Prozess um Sexvideo beginnt in Frankreich ohne Benzema

Gerichtssaal       -  Der Gerichtssaal vor dem Prozess gegen Karim Benzema.
Foto: Michel Euler/AP/dpa | Der Gerichtssaal vor dem Prozess gegen Karim Benzema.

Benzemas Anwälte erklärten, dass die professionellen Verpflichtungen des Spielers seine Teilnahme unmöglich machten. Noch am Vortag hatte der Real-Stürmer im Champions-League-Spiel gegen Schachtjor Donezk in Kiew auf dem Rasen gestanden. Neben Benzema stehen in dem Prozess vier weitere Männer vor Gericht. Ihnen wird versuchte Erpressung und in einem Fall Vertrauensmissbrauch vorgeworfen, bei Benzema lautet die Anklage auf Beihilfe zu einem Erpressungsversuch. Dem Profifußballer drohen bis zu fünf Jahre Haft und eine Geldstrafe von 75.000 Euro. Die Verhandlung soll bis zum Freitag dauern.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung