Pyrotechnik: Jena scheitert mit Klage vor OLG Frankfurt

Pyrotechnik       -  Wegen Pyrotechnik: Der FC Carl Zeiss Jena klagte vor Gericht gegen den DFB.
Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa | Wegen Pyrotechnik: Der FC Carl Zeiss Jena klagte vor Gericht gegen den DFB.

Das OLG entschied am 23. Juni, dass die Haftung eines Fußballvereins für das Abbrennen von Pyrotechnik seiner Anhänger nicht gegen allgemeine Grundsätze der öffentlichen Ordnung verstoße und beschloss, den Schiedsspruch des Ständigen Schiedsgerichts des DFB nicht aufzuheben. Gleichzeitig bestätigte das Gericht die Zuständigkeit des DFB-Schiedsgerichts und die Gültigkeit des Urteils. Jena kann noch Rechtsbeschwerde beim Bundesgerichtshof einlegen.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung