Radprofi Pogacar gewinnt Lombardei-Rundfahrt

Tadej Pogacar       -  Der Slowene Tadej Pogacar (l) vom UAE Team Emirates feiert seinen Sieg bei der 115. Lombardei-Rundfahrt.
Foto: Gian Mattia D'alberto/LaPresse via ZUMA Press/dpa | Der Slowene Tadej Pogacar (l) vom UAE Team Emirates feiert seinen Sieg bei der 115. Lombardei-Rundfahrt.

Der 23-jährige Slowene siegte bei der 115. Lombardei-Rundfahrt und ist damit der erste Radprofi seit Bernard Hinault 1979, dem im selben Jahr Erfolge bei der Tour de France sowie bei dem italienischen Monument gelangen. Nach 239 Kilometer von Como nach Bergamo setzte Pogacar sich beim Rennen der fallenden Blätter im Sprint gegen den Italiener Fausto Masnada durch. Im Sprint der Verfolgergruppe wurde der Brite Adam Yates Dritter mit 51 Sekunden Rückstand. „Es ist verrückt. Nach so einer Saison zum Ende so einen Sieg zu holen”, sagte Pogacar.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!