Sotschi

Räikkönen stellt Rekord der meisten Grand-Prix-Starts ein

Rekord       -  Kimi Räikkönen stellte den Formel-1-Rekord für die meisten Grand-Prix-Starts ein.
Foto: Kirill Kudryavtsev/Pool AFP/AP/dpa | Kimi Räikkönen stellte den Formel-1-Rekord für die meisten Grand-Prix-Starts ein.

Damit zog er mit dem Brasilianer Rubens Barrichello gleich, der bislang in dieser Wertung führte. „Ich muss bekennen, dass ich dachte, niemand würde dieser Zahl nahe kommen”, übermittelte Barrichello in einer an Räikkönen gerichteten Video-Botschaft. „Es war eine lange Reise, du verdienst es. Vielleicht trinken wir bald mal ein Glas Wein auf die Zeiten, in denen wir gemeinsam auf dem Podium standen”, fügte der frühere Teamkollege von Michael Schumacher hinzu.

Räikkönen hatte vor mehr als 19 Jahren sein Formel-1-Debüt in Australien gegeben. Er fuhr in seiner Karriere für Sauber, McLaren, Ferrari und Lotus, inzwischen steuert er einen Alfa Romeo. Sein größter Erfolg war der Titelgewinn 2007, damit ist der „Iceman” noch immer der bislang letzte Ferrari-Weltmeister.

Die Piloten mit den meisten Grand-Prix-Starts in der Formel 1:

Fahrer Grand-Prix-Starts
Rubens Barrichello (Brasilien) 322
Kimi Räikkönen (Finnland) 322
Fernando Alonso (Spanien) 311
Michael Schumacher (Kerpen) 306
Jenson Button (Großbritannien) 306
Felipe Massa (Brasilien) 269
Lewis Hamilton (Großbritannien) 260
Riccardo Patrese (Italien) 256
Jarno Trulli (Italien) 252
Sebastian Vettel (Heppenheim) 250

© dpa-infocom, dpa:200927-99-728258/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Alfa Romeo
Felipe Massa
Fernando Alonso
Ferrari
Jarno Trulli
Jenson Button
Kimi Räikkönen
Lewis Hamilton
Michael Schumacher
Riccardo Patrese
Rubens Barrichello
Sebastian Vettel
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!