Rekordjagd und Gastgeber-Sehnsucht: Die finale Tour-Woche

Spitzenreiter       -  Dominiert die 108. Tour de France: Der Slowene Tadej Pogacar.
Foto: David Stockman/BELGA/dpa | Dominiert die 108. Tour de France: Der Slowene Tadej Pogacar.

Die zweite Woche bei der 108. Tour de France ist geschafft. Bislang steht das größte Radrennen ganz im Zeichen von Sloweniens Tadej Pogacar und Mark Cavendish aus Großbritannien.  Der Youngster dominiert die Tour und führt mit einem mehr als fünfminütigem Polster, der Routinier gewinnt fast jede Sprint-Etappe. Was bringt die letzte Woche in Frankreich?  Die wichtigsten Fragen vor dem Ruhetag in Andorra: Ist Tadej Pogacar noch aufzuhalten? Kaum vorzustellen. In den Alpen dominierte der 22 Jahre junge Titelverteidiger das Feld so, wie man es zuvor lange nicht mehr erlebt hatte.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung