Remis gegen Hannover: Bremen enttäuscht zum Auftakt

Werder Bremen - Hannover 96       -  Werders Maximilian Eggestein (r) im Laufduell mit Hannovers Sebastian Stolze.
Foto: Carmen Jaspersen/dpa | Werders Maximilian Eggestein (r) im Laufduell mit Hannovers Sebastian Stolze.

Vor 14.000 Zuschauern im Wohninvest Weserstadion gingen die Bremer zwar in der 49. Minute durch ein Eigentor von Simon Falette in Führung. Doch nur sechs Minuten später glich Marvin Ducksch (55.) mit einem schönen Heber für Hannover schon wieder aus. Dass die 96er bei strömendem Regen das gefährlichere Team waren, hatte sich schon vorher bei einem Lattenschuss von Florent Muslija (25.) und einem Pfostentreffer des 27-jährigen Ducksch (53.) gezeigt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!