Fußball

0:5 beim FC Augsburg II: Die U17 des TSV Großbardorf ist in den Zweikämpfen nicht präsent genug

Die U17 des TSV Großbardorf hat in der Bayernliga beim FC Augsburg II mit 0:5 verloren (Symbolbild).
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Die U17 des TSV Großbardorf hat in der Bayernliga beim FC Augsburg II mit 0:5 verloren (Symbolbild).

FC Augsburg II - TSV Großbardorf 5:0 (2:0). Wer weiß, wie das Spiel in der Fußball-Bayernliga der U17-Junioren gelaufen wäre, wenn der Großbardorfer Artur Kovals nach 15 Minuten nicht vom Augsburger Torhüter per Handspiel außerhalb des Strafraums 18 Meter vor dem Tor gestoppt worden wäre. Der Schiedsrichter sah es nicht, statt Freistoß und Platzverweis für den Keeper ging es in Gleichzahl weiter und die Hausherren konnten auf dem großen Kunstrasen Ball und Gegner laufen lassen.

Die Schützlinge des Großbardorfer Trainers Hansjürgen Ragati kamen nie richtig in das Spiel und waren in den Zweikämpfen nicht präsent genug. Das frühe Gegentor tat sein Übriges. So waren die weiteren Gegentore nur eine Frage der Zeit, zwei davon sauber in den Winkel geschlenzt. Die Augsburger hatten immer wieder die richtige Antwort parat. Und so traten die Gäste die Heimfahrt ohne Punkte an.

Tore: 1:0 Albert Sinabov (3.), 2:0 Ertan Ataseven (28.), 3:0 Albert Sinabov (49.), 4:0 Quentin Lalsing (67.), 5:0 Colin Algner (80.).

Anzeige für den Anbieter KISaD über den Consent-Anbieter verweigert
Themen & Autoren / Autorinnen
Großbardorf
Daniel Rathgeber
FC Augsburg
Strafraum
TSV Großbardorf
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel