FUßBALL:

Drei Klubs, zwei Teams, eine SG

In der Rhön entsteht eine neue Fußball-Spielgemeinschaft. Der TSV Nordheim schließt sich der bereits bestehenden Spielgemeinschaft (SG) des TSV Hausen und der DJK Oberfladungen an. Darauf verständigten sich am vergangenen Wochenende die Verantwortlichen der Vereine. Der TSV Hausen informierte daraufhin seine Mitglieder in einem sozialen Netzwerk über diese Entwicklung. Bis diesen Dienstag, 4. Juni, können Fußballmannschaften für die kommende Saison gemeldet werden.

Mühlfeld coacht erste Mannschaft

Bekannt ist, dass die neue SG zwei Mannschaften stellen wird. Die erste Mannschaft, die SG Hausen/Nordheim, wird in der Kreisklasse spielen und von Stefan Mühlfeld trainiert werden, den der TSV Hausen bereits im Frühjahr als Nachfolger von Rainer Graumann gewonnen hat. Die zweite Mannschaft spielt als SG Nordheim II/Hausen II/Oberfladungen I in der A-Klasse. In den nächsten Tagen wollen die Klubs ihre Mitglieder und die Öffentlichkeit über weitere Details der Zusammenarbeit informieren.

Stetten macht alleine weiter

In den vergangenen drei Jahren hatten die Nordheimer mit ihrer zweiten Mannschaft in einer SG mit dem TSV Stetten gespielt. Das Team wurde vor wenigen Wochen Meister der B-Klasse 3 und spielt künftig in der A-Klasse. Dann wieder eigenständig als TSV Stetten, wie Abteilungsleiter Markus Weyrich bestätigte. (dr)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Hausen
  • Nordheim
  • Oberfladungen
  • Daniel Rathgeber
  • A-Klasse
  • B-Klasse
  • DJK Oberfladungen
  • SG Hausen
  • Soziale Netzwerke
  • TSV Nordheim
  • Vereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!