TISCHTENNIS: GERMAN OPEN

Kilian Ort verletzt sich und muss aufgeben

Hier konnte Kilian Ort bei den German Open noch vollen Einsatz zeigen. In der zweiten Qualifikationsrunde zog er sich eine Verletzung zu und musste aufgeben.
Hier konnte Kilian Ort bei den German Open noch vollen Einsatz zeigen. In der zweiten Qualifikationsrunde zog er sich eine Verletzung zu und musste aufgeben. Foto: Marco Steinbrenner

Wenn bei den mit 270.000 US-Dollar dotierten German Open in Magdeburg die erste Hauptrunde im Männer-Einzel ausgetragen wird, steht auch ein Spieler des Tischtennis-Bundesligisten TSV Bad Königshofen in der Box. Aufgrund starker Leistungen hat sich Mizuki Oikawa über die Qualifikation einen Platz für das 32-köpfige Feld erspielt. Die Partie gegen Patrick Franziska vom Liga-Konkurrenten 1. FC Saarbrücken-TT ist für Donnerstagabend angesetzt.

In der dritten Qualifikationsrunde kam für Bastian Steger das Aus

Für die beiden deutschen Nationalspieler, Bastian Steger und Kilian Ort, war das Platinum-Event des Weltverbandes ITTF zu diesem Zeitpunkt bereits beendet. Steger spielte sich mit zwei souveränen 4:0-Erfolgen gegen Francisco Sanchi (Argentinien) und Marcel Aguirre (Paraguay) bis in die dritte Qualifikationsrunde, hatte dann jedoch mit 5:11, 9:11, 12:10, 11:13 und 6:11 gegen den Dänen Anders Lind das Nachsehen. „Den vierten Satz habe ich unglücklich verloren. Bei einem durchaus möglichen Zwischenstand von 2:2 wäre die Partie vielleicht anders verlaufen.“ Allerdings musste der 38-Jährige zugeben, „dass ich einige Zeit brauchte, um besser in das Spiel zu kommen“. Lind sei ein „unangenehmer Gegner, der außerdem über gute Aufschläge verfügt“.

Orts Auftaktsieg nur auf dem Papier eine klare Sache

Äußerst vielversprechend startete Ort in das World-Tour-Turnier und ließ Aleksa Gacev aus Serbien beim 11:6, 12:10, 11:9 sowie 11:2 keine Chance. „Das erste Spiel bei einer solch großen Veranstaltung ist nie einfach“, verriet das TSV-Eigengewächs. „Es ist schließlich immer etwas Besonderes, in einer derart großen Halle zu spielen.“ Der 4:0-Sieg sah nach Ansicht von Kilian Ort „nur auf den ersten Blick deutlich aus. Sowohl der zweite als auch der dritte Satz waren doch recht eng.“

Starke Schmerzen beim Auftreten

Einen zweiten Erfolg konnte der 23-Jährige in Magdeburg jedoch nicht folgen lassen. Und das hatte seinen Grund: Gegen Lim Jonghoon (Korea), der sich später bis in die Hauptrunde vorspielte und dort auf Dimitrij Ovtcharov traf, musste Ort die Partie beim Stand von 7:11, 11:5, 3:11 sowie 4:5 aufgrund einer Verletzung abbrechen. Was war passiert? Bei einem langen Ballwechsel befand sich der TSV-Starter in der Ballonabwehr und knickte einige Meter hinter dem Tisch unglücklich um. Der rechte Knöchel schwoll sehr schnell an. Eine direkte Behandlung von Physiotherapeut Peter Heckert (Frankfurt am Main) brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Kilian Ort braucht nun Geduld

Nach der Verletzungspause und einem angelegte Verband verspürte Kilian Ort beim Auftreten „immer noch starke Schmerzen. Ein Weiterspielen war nicht möglich.“ Am Morgen danach ging es mit dem Zug zurück in seine Wahl-Heimat Düsseldorf, um sich dort einer genauen, ärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Das Ergebnis: Neben einer Bänderdehnung wurde auch ein Bänderanriss diagnostiziert. Wie lange Ort nicht an den Tisch kann, ist unklar. „Ich muss mich gedulden und warten, bis die Schmerzen aufhören.“

Für den vierten TSV-Starter, Filip Zeljko, endete das erste große Turnier der World-Tour 2020 in der ersten Qualifikationsrunde. In einer umkämpften und ausgeglichenen Partie verlor der Kroate gegen Alexandru Cazacu (Rumänien) mit 13:11, 8:11, 12:14, 14:12, 9:11, 9:11.

Rückblick

  1. Die Auswirkungen des Corona-Ausbruchs im Grabfeld auf den lokalen Spitzensport
  2. Halle ist gesperrt: Tischtennis-Bundesligist TSV Bad Königshofen spielt nicht
  3. Bad Königshofens Spiel gegen Ochsenhausen verlegt
  4. Spielverlegungen sind unumgänglich
  5. Sorgen um die Attraktivität der Tischtennis-Bundesliga
  6. HSC und Bad Königshofen: Neue Pläne müssen her
  7. Lieber mit Fans den Sieg gefeiert
  8. Bad Königshofens große Show im Geisterspiel
  9. Bundesligist TSV Bad Königshofen: Prognosen sind kaum möglich
  10. Fulda-Maberzell sorgt international für Aufsehen
  11. Bundesliga-Auftakt: Warum die Halle leer bleiben muss
  12. Tischtennis: Corona-Fall in Bad Königshofen
  13. Tischtennis: Corona-Fall in Bad Königshofen
  14. Ein Glücksgriff für die Jugendarbeit des TSV Bad Königshofen
  15. TSV Bad Königshofen: Saisonstart vor bis zu 300 Zuschauern?
  16. Neuzugang Salifou erobert die Fans des TSV Bad Königshofen
  17. Beim TSV Bad Königshofen ist alles im grünen Bereich
  18. Andy Albert kritisiert die Art und Weise der Terminplanung
  19. Bastian Steger zeigt starke Nerven und starke Rückschläge
  20. TSV Bad Königshofen erhält die TTBL-Lizenz
  21. Kilian Ort braucht Geduld
  22. Salifou komplettiert den Kader des TSV Bad Königshofen
  23. Salifou: „Ich habe zwei ganz verschiedene Personen in mir“
  24. In Bad Königshofen blickt man optimistisch nach vorne
  25. TSV Bad Königshofen: Mit offenen Armen aufgenommen
  26. Kilian Ort: Cool bleiben in der Krise
  27. Nach Mizuki: TSV verfällt nicht in Schockstarre
  28. TSV Bad Königshofen erfolgreich wie nie
  29. Wegen Corona? Mizuki Oikawa verlässt Bad Königshofen
  30. Kilian Ort hat großen Spaß am Mini-Tisch
  31. Bad Königshofen: „Tischtennis ist momentan nur Nebensache“
  32. Die Saison des TSV Bad Königshofen ist vorbei
  33. Bad Königshofens Siegchancen verschwimmen bald
  34. Bad Königshofens Saison endet früher
  35. Mit breiter Brust ins Saarland
  36. Trainieren mit den TT-Profis: Internetcoaching macht's möglich
  37. Fasching in der Shakehands Arena: Einzigartig und kurzweilig
  38. Tischtennis: Bad Königshofens besiegt seinen Angstgegner
  39. Tischtennis: Was den geistlichen Beistand beim Sport bewegt
  40. Alles ist möglich
  41. Düsseldorf besiegt Bad Königshofen: Eine große Show von Timo Boll und Bastian Steger
  42. Ein Heimspiel für Bad Königshofens Bastian Steger
  43. Kilian Ort verletzt sich und muss aufgeben
  44. Bad Königshofen spekuliert auf Auswärtsspiel mit Heimvorteil
  45. Highlights im Sekundentakt: Wer spielte den Ballwechsel 2019
  46. An Dramatik kaum zu überbieten: TSV Bad Königshofen und Ochsenhausen liefern sich packendes Spiel
  47. Bastian Steger behält die Nerven
  48. Highlight-Spiel gegen den Meister
  49. Bad Königshofen: TSV-Quartett ist wieder vereint
  50. Karten für das erste Heimspiel des Jahres zu gewinnen

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Dimitrij Ovtcharov
  • Kilian Ort
  • TSV Bad Königshofen
  • Ärztliche Untersuchung und Behandlung
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!