TISCHTENNIS: TTBL

Alles andere als ein Ruhmesblatt

Entspannte Nachmittage mit dem TSV Bad Königshofen? Die gibt es in dieser Saison nicht. Beim abgeschlagenen Letzten Jülich vermeiden die Grabfelder knapp eine Blamage.
TSV Bad Königshofen Tischtennis
Tischtennis Bundesliga TTBL TTC indeland Jülich – TSV Bad Königshofen 2:3 Wer den Bad Königshöfer Bundesliga-Tischtennisspielern die Daumen drückt und ihre aktuelle Form kennt, der richtete sich am Sonntag daheim vor dem Computer auf einen entspannteren Nachmittag als an so vielen Sonntagen dieser Saison ein. Die Mannschaft um Kilian Ort spielte zwar als Vorletzter beim Letzten. Doch zehn Punkte Vorsprung bei Punktgleichheit mit Bremen, Grünwettersbach und Grenzau und 0:30 Punkte von Jülich sollten doch die Relationen zurechtrücken. Es war angerichtet: Jene drei sollten verlieren und der TSV gewinnen ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen