SCHACH:

Bad Neustadt konzentriert und erfolgreich

Schach (bitt)

Regionalliga Nordwest
 
TSV Kirchenlaibach – SV Würzburg 2,5 : 5,5  
Kronacher SK – SC Mömbris 5,5 : 2,5  
SK Klingenberg – SC Höchstadt/Aisch 6,5 : 1,5  
SC Bad Königshofen – FC Marktleuthen 3,0 : 5,0  
SK Bad Neustadt – PTSV SK Hof 5,0 : 3,0  
 
1. (1.) FC Marktleuthen 9 8 1 0 48,5 : 23,5 17 : 1  
2. (2.) SK Klingenberg 9 6 2 1 43,5 : 28,5 14 : 4  
3. (3.) SV Würzburg 9 5 2 2 40 : 32 12 : 6  
4. (4.) Kronacher SK 9 6 0 3 36 : 36 12 : 6  
5. (5.) PTSV SK Hof 9 4 1 4 36,5 : 35,5 9 : 9  
6. (6.) SK Bad Neustadt 9 4 1 4 35 : 37 9 : 9  
7. (7.) SC Bad Königshofen 9 3 1 5 32,5 : 39,5 7 : 11  
8. (8.) SC Mömbris 9 2 2 5 33 : 39 6 : 12  
9. (9.) SC Höchstadt/Aisch 9 0 2 7 28 : 44 2 : 16  
10. (10.) TSV Kirchenlaibach 9 1 0 8 27 : 45 2 : 16  

SK Bad Neustadt – PTSV Hof 5:3

Um das kleine Restrisiko, doch noch abzusteigen, abzufedern, ging der Schachklub Bad Neustadt konzentriert und sorgfältig zu Werke. Die ersten Partien endeten ohne Sieger, doch durchaus kampfbetont: Thomas Söder (3), Hans Weck (4), Christoph Herbst (2), Stefan Lang (1) und Ralf Federschmidt (8) remisierten, womit die Hofer Stärken neutralisiert wurden. Harald Bittner (7) war zwar klarer Favorit am Brett, kam aber nie in Vorteil und durfte am Ende noch froh über das Unentschieden sein.

Hans-Joachim Hofstetter (5), frisch gebackener unterfränkischer Vizemeister, führte seinen Lauf fort und sicherte das 4:3. Markus Markert (6) hatte sich durch ein kompliziertes Damen-Endspiel zu lavieren und stand am Ende ebenfalls als Sieger auf. Damit kam der Schachklub zum Erfolg, einem ausgeglichenen Punktekonto und bildet mit den Hofern das Mittelfeld.

Beste Punktesammler in dieser Saison waren mit je 4,5 Punkten Hofstetter (aus 7), Weck und Markert (aus 8) und Söder (aus 9). Bittner spielte die Hälfte seiner Partien am Spitzenbrett der Zweiten und kam insgesamt auf 5 aus 8.

Ergebnisse: Stefan Lang – Igor Shashkin remis, Christoph Herbst – Michael Seidel remis, Thomas Söder – Hans Hertel remis, Hans Weck – Viktor Schindler remis, Hans-Joachim Hofstetter – Michael Wüst 1:0, Markus Markert – Kurt Schleupner 1:0, Harald Bittner – Carolin Wüst remis, Ralf Federschmidt – Spartak Galstyan remis.

SC Bad Königshofen – SK Marktleuthen 3:5

Trotz guter Aufstellung hingen die Trauben für den SC Bad Königshofen zum Saisonabschluss gegen den bereits als Meister fest stehenden SK Marktleuten zu hoch. Tomás Studnicka (1) und Gerd Jahrsdörfer (4) gewannen ihre Partien, Pavel Jirovsky (2) und Stefan Demar (5) remisierten. An den hinteren Brettern zeigte sich die Stärke des künftigen Landesligisten. Damit wurde aber das Königshöfer Saisonziel „Klassenerhalt“ erreicht, wenn auch noch ein wenig gezittert und auf Schützenhilfe gehofft werden musste, die dann aus Kronach und aus der Oberliga erfolgte.

Senior Lutz Müller musste in der letzten Runde seine erste Niederlage einstecken, landete aber mit 6,5 Punkten aus 9 Einsätzen unter den fünf besten Punktesammlern der Liga. Erfolgreich waren mit 5 Zählern auch noch Studnicka (aus 6) und Jahrsdörfer (aus 8).

Ergebnisse: Tomás Studnicka – Andreas Reißner 1:0, Pavel Jirovsky – Toralf Kirschneck remis, Timo Helm – André Wilfert 0:1, Gerd Jahrsdörfer – Stefan Nürnberger 1:0, Stefan Demar – René Stingl remis, Lutz Müller – Helmut Küspert 0:1, Benedikt Weikert – Werner Hientz 0:1, Gunter Beyersdorf – Karlheinz Stingl 0:1.

Bezirksliga Ost
 
SK Gerolzhofen – SV Würzburg III 5,0 : 3,0  
TSV Rottendorf II – SK Bad Neustadt II 6,0 : 2,0  
SpVgg Hambach – SC Maßbach 2,5 : 5,5  
SF Zeiler Turm – SC Bergrheinfeld 4,0 : 4,0  
SC Kitzingen III – SB Versbach 3,0 : 5,0  
 
1. (1.) SB Versbach 9 7 1 1 45 : 27 15 : 3  
2. (2.) SC Maßbach 9 6 3 0 43 : 29 15 : 3  
3. (3.) SK Gerolzhofen 9 6 0 3 40,5 : 31,5 12 : 6  
4. (4.) TSV Rottendorf II 9 5 1 3 39 : 33 11 : 7  
5. (5.) SK Bad Neustadt II 9 4 1 4 34 : 38 9 : 9  
6. (6.) SF Zeiler Turm 9 2 4 3 36 : 36 8 : 10  
7. (9.) SC Bergrheinfeld 9 2 2 5 34 : 38 6 : 12  
8. (7.) SV Würzburg III 9 3 0 6 33,5 : 38,5 6 : 12  
9. (8.) SC Kitzingen III 9 2 2 5 32 : 40 6 : 12  
10. (10.) SpVgg Hambach 9 1 0 8 23 : 49 2 : 16  

TSV Rottendorf II – SK Bad Neustadt II 6:2

Zwei nur sporadisch verfügbare Schachfreunde ermöglichten der Bad Neustädter Zweiten, zumindest zu siebt anzutreten. Die Rottendorfer waren jedoch stark besetzt und so blieben die Siege von Alexander Stumpf (2) und dem bislang oft unter seiner Form spielenden Joachim Dorst (5) die einzigen Highlights. Beste Punktesammler waren in dieser Saison die diesmal fehlenden Michael Treibel (5,5 aus 6) und Marcus Memmler (4,5 aus 7).

Ergebnisse: Peter Güntner – Jan Magura 1:0, Josef Joas – Alexander Stumpf 0:1, Ottmar Bauer – Gerd Heerlein 1:0, Jochen Dauser – Klaus Götzelmann 1:0, Günter Groß – Joachim Dorst 0:1, Joseph Schirmacher – Karsten Müller 1:0, Konrad Wilm – Nikolaj Pochodun 1:0, Joachim König 1:0 kampflos.

Kreisliga Haßberge/Rhön
 
TSV Trappstadt – Schweinfurt 2000 IV 8,0 : 0,0  
SC Knetzgau – DT Münnerstadt 4,0 : 4,0  
SC Bergrheinfeld II – SC Bad Königshofen II 2,5 : 5,5  
TSV Bad Kissingen – SK Bad Neustadt III 6,5 : 1,5  
SV Römershag – Schweinfurt 2000 III 3,5 : 4,5  
 
1. (1.) Schweinfurt 2000 III 9 9 0 0 46 : 26 18 : 0  
2. (2.) TSV Bad Kissingen 9 7 0 2 49,5 : 22,5 14 : 4  
3. (3.) SV Römershag 9 5 0 4 39 : 33 10 : 8  
4. (5.) TSV Trappstadt 9 5 0 4 38,5 : 33,5 10 : 8  
5. (4.) SK Bad Neustadt III 9 5 0 4 36,5 : 35,5 10 : 8  
6. (6.) SC Bergrheinfeld II 9 4 0 5 32,5 : 39,5 8 : 10  
7. (7.) Schweinfurt 2000 IV 9 3 0 6 26 : 46 6 : 12  
8. (8.) DT Münnerstadt 9 2 1 6 33 : 39 5 : 13  
9. (9.) SC Knetzgau 9 2 1 6 30,5 : 41,5 5 : 13  
10. (10.) SC Bad Königshofen II 9 2 0 7 28,5 : 43,5 4 : 14  

TSV Bad Kissingen – SK Bad Neustadt III 6,5:1,5

Bad Neustadt III musste auf einige Stammkräfte verzichten und ein Brett frei lassen. Wolfgang Poppe (3) konnte nach schöner Partie als Einziger gewinnen, das einzige Remis erzielte Heribert Lorz (2). Sechsmal blieb der Punkt bei den Hausherren. Beste Punktejäger waren Udo Baumann (5 aus 8) und Karsten Müller (4,5 aus 6).

Ergebnisse: Werner Schön – Helmut Schwartl 1:0, Peter Anliker – Heribert Lorz remis, Alfred Podubrin – Wolfgang Poppe 0:1, Peter Lamping – Hermann Scherf 1:0, Thomas Reinhard – Udo Baumann 1:0, Thomas Bischoff – Lothar Filbry 1:0, Abdul Latif Saraiji – Kurt Demling 1:0, Christopher Hamburg 1:0 kampflos

TSV Trappstadt – SK Schweinfurt IV 8:0 (kampflos)

Der TSV Trappstadt profitierte von der Schweinfurter Absage und rückten auf Rang vier vor – der besten Platzierung, die er jemals erzielte. Beste Punktesammler waren in der abgelaufenen Runde Michael Böckler (4,5 aus 8), Stefan Seiler und Christian Gerstner (je 4 aus 7).

SK Bergrheinfeld II – SC Bad Königshofen II 2,5:5,5

Auf der Zielkurve holte die Bad Königshofener Reserve nach sieben Niederlagen den zweiten Sieg. Dreimal „müllerte“ es durch Roland (1), Gerhard (3) und Jürgen Müller (4), auch Vanessa Raab (7) siegte. Die Unentschieden durch Georg Birkenseer (5), Georg Ferstl (6) und Philipp Schleelein (8) rundeten das versöhnliche Saisonfinale ab. Ob dies noch zum Klassenerhalt gereicht hat, hängt nun von einem anhängigen Protest zum Kampf in Knetzgau ab. Die Müllers waren auch beste Punktesammler: Roland (5 aus 6), Jürgen (4,5 aus 5) und Gerhard (4,5 aus 6) Müller.

Ergebnisse: Manuel Sauer – Roland Müller 0:1, Andreas Reuter – Andreas Hofmann 1:0, Hilmar Kaiser – Gerhard Müller 0:1, Oskar Wendt – Jürgen Müller 0:1, Dieter Höhn – Georg Birkenseer remis, Bernhard Köhler – Georg Ferstl remis, Julian Reinhart – Vanessa Raab 0:1, Pavel Tseluyko – Philipp Schleelein remis.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Bad Königshofen
  • Trappstadt
  • Gerhard Müller
  • Karsten Müller
  • Stefan Lang
  • TSV Rottendorf
  • TSV Trappstadt
  • Udo Baumann
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!