FUßBALL: TOTO-POKAL

Aubstadt: Pokalspiel zur rechten Zeit

Max Schebak (links) erzielte in der ersten Runde des Toto-Pokals beim 3:0-Erfolg des TSV Aubstadt gegen den Würzburger FV zwei Tore. Auch in Feucht hofft TSV-Trainer Josef Francic auf die Qualitäten seines Angreifers. Foto: Rudi Dümpert

Fußball

Toto-Pokal, 2. Runde auf Verbandsebene Mittwoch, 21. August, 19 Uhr:

1. SC Feucht – TSV Aubstadt

In der zweiten Hauptrunde des bayerischen Totopokals trifft der Regionalligist TSV Aubstadt mit dem Landesligisten 1. SC Feucht auf keinen Unbekannten. Vier Spiele trugen die beiden Kontrahenten schon gegeneinander aus, alle in der Bayernliga Nord. In der Saison 2015/16 trennte man sich 2:2 (H) und 2:4 (A), ein Jahr später 5:0 (H) und 3:0 (A). Natürlich haben sich bei beiden Clubs inzwischen die Kader verändert, auch bedingt durch Feuchts Abstieg und Aubstadts Aufstieg.

Starker Feuchter Saisonstart

Bei den Mittelfranken hat der ehemalige Bundesliga-Profi Rainer Zietsch als Trainer seine Handschrift im Kader und der Spielkultur hinterlassen, ehe er zu den Würzburger Kickers wechselte und an Florian Schlicker übergab, der aus Seligenporten herüber kam. Den Aubstädtern auch bekannt ist Torhüter Andreas Sponsel (33). Er bringt Erfahrung von vier Jahren SpVgg Bayreuth, sechs Jahren FC Rot-Weiß Erfurt und sechs Jahren 1. FC Nürnberg mit. Im nunmehr vierten Jahr in Feucht hat er in sieben Spielen der Landesliga Nordost bei fünf Siegen und zwei Unentschieden erst drei Gegentreffer (17:3) hinnehmen müssen. Am vergangenen Wochenende gelang dem Tabellenzweiten ein 3:0-Auswärtssieg in Mitterteich.

Erneutes Flutlichtspiel in Feucht

Stolzer könnte die Brust nicht sein bei den Gastgebern, zumal schon in der ersten Pokalrunde der Bayernligist ASV Cham mit 5:1 abgefertigt wurde. Die Aubstädter erwartet bei ihrem dritten Auftritt in Feucht zum dritten Mal ein Flutlichtspiel. Die acht Feuchter Spiele ohne Niederlage in Serie veranlassen Aubstadts Trainer Josef Francic zur Vorsicht: „Wir rechnen damit, dass wir es mit einem Bayernligisten zu tun haben.“ Bei ihm begann die Vorbereitung auf dieses Pokal-Spiel bereits während der Heimfahrt von Buchbach, wo die Positiv-Serie seiner Mannschaft (1:2) beendet worden war. Ob ihm bei der Beanspruchung in der Regionalliga dieses Pokalspiel mit der wiederholten englischen Woche überhaupt in den Kram passe: „Ja, im Moment sogar sehr gut. Wir haben nämlich mindestens sechs Spieler, die wir noch einmal voll belasten müssen.“ Ein Beispiel sei Martin Thomann, der drei Wochen pausieren musste und am Sonntag einen ersten Kurzeinsatz hatte.

Spielpraxis sammeln

„Die Spieler, die bei der zweiten Mannschaft gespielt haben, müssen sich auf höherem Niveau beweisen und sich vorbereiten auf die Aufgaben.“ Ein Beispiel sei Max Schebak, der am Sonntag aus taktischen Gründen überhaupt nicht zum Einsatz kam. „Dann haben wir noch Torhüter, die auf diesem Niveau Spielpraxis brauchen. Und außerdem ist es unser klares Ziel, im Pokal weiter zu kommen.“ Selbst unter den Stammspielern gebe es Unterschiede: „Der eine oder andere ist noch frisch. Andere wie Christian Köttler, die angeschlagen sind, werden wir nicht belasten, wieder andere nur eine Halbzeit lang wie Dominik Grader und Ben Müller, die angeschlagen waren und wenig trainieren konnten. Die brauchen so eine Halbzeit, um sich bestätigen zu können.“ Auf jeden Fall würden junge Spieler wie Katzenberger oder Binder zum Zug kommen. Und bei Marcel Volkmuth werde das letzte Training entscheiden, bei dem er zum ersten Mal wieder voll belastet hat. „Ein Kurzeinsatz müsste eigentlich möglich sein. Aber da muss ich mich auf das Gefühl des Spielers verlassen.“

Dass bei dieser Selektierung mehr die Taktik nach den verfügbaren Spielern gewählt wird als die Spieler für die Taktik, liegt auf der Hand. „Wir wissen, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, gerade bei einem aktuell so erfolgreichen Gegner wie diesem. Sie werden mit viel Selbstvertrauen gegen uns antreten. Da musst du sofort alles investieren und volle Kapelle spielen.“ Francic wäre nicht Trainer, wenn er nicht auch noch hinzu gefügt hätte, „dass der Pokal seine eigenen Gesetze hat.“ (rd)

Rückblick

  1. Aubstadt: Francic wird alles geben
  2. TSV Aubstadt meldet Vollzug
  3. Aubstadt: Eine Bereicherung für die Regionalliga
  4. Aubstadt: Kommt Victor Kleinhenz aus Thulba?
  5. Aubstadt hat Winterpause: Spiel gegen Garching abgesagt
  6. Aubstadt macht es der Viktoria viel zu leicht
  7. Aubstadt: Keine Anzeichen von Krise und Aufregung
  8. Live: So steht es im Derby Aschaffenburg gegen Aubstadt
  9. Aubstadt dreht das Spiel: für den Gegner
  10. Aubstadt hat noch eine Rechnung offen
  11. Live: So spielt Aubstadt gegen Schalding-Heining
  12. "Zu viele spielerische Ausfälle" bei Aubstadt
  13. Aubstadt: Josef Francic hat beinahe freie Auswahl
  14. Live: So steht es für Aubstadt in Heimstetten
  15. Aubstadt gegen FC 05: Rasant, rassig, remis
  16. "Das Unentschieden geht schon in Ordnung"
  17. Kann Aubstadt dem FC 05 ein Bein stellen?
  18. Aubstadt: Straße aus Großeibstadt wird zum Derby gesperrt
  19. Aubstadts Serie geht weiter
  20. Aubstadt: Ungewohnte Rollenverteilung
  21. LIVE: So steht es zwischen Aubstadt und Rain/Lech
  22. Aubstadt lässt die Wände der Wacker-Arena wackeln
  23. Aubstadt genießt den positiven Druck
  24. Aubstadt: Der Riese im Tor
  25. Aubstadt: Jeder Sieg macht mehr Mumm
  26. Aubstadt: Wie in einer großen Familie
  27. Aubstadt: Die neue Rolle des Daniel Leicht
  28. Live: So läuft die Partie Aubstadt gegen Rosenheim
  29. Aubstadt: Wieder auf der Jagd nach dem Kick
  30. Aubstadt erfüllt seinen Auftrag
  31. Die nächste Messlatte
  32. Liveticker zum Nachlesen: So lief die Partie Eichstätt gegen Aubstadt
  33. Aubstadt findet seinen Meister
  34. Aubstadt: Ohne Druck ins Aufsteigerduell
  35. LIVE: So spielt Aubstadt gegen Türkgücü München
  36. Aubstadt: Steffen Behr wie einst Gerd Müller
  37. Aubstadts Aufgabe ist besonders komplex
  38. Aubstadt und Bayreuth trennen sich 2:2
  39. So sieht die Kooperation zwischen Kickers und Aubstadt aus
  40. Aubstadt verpasst die Entscheidung
  41. Aubstadt: Enttäuschung nach spätem Ausgleich
  42. Liveticker: So läuft das Spiel Aubstadt gegen 1. FC Nürnberg II
  43. Aubstadt: Ein Highlight jagt das nächste
  44. FCN-Trikot und Aubstadt-Schal
  45. Aubstadt: Die Hürde ist einen Tick zu hoch
  46. Pfeiffers Dreierpack führt Kickers in Viertelfinale des Toto-Pokals
  47. Aubstadt gegen Kickers: Die Freundschaft ruht für 90 Minuten
  48. Aubstadt gegen Kickers: Nico Purtscher will sich beweisen
  49. Aubstadt macht es mit Hingabe
  50. Aubstadt: Auswärtssieg in Illertissen

Schlagworte

  • Aubstadt
  • 1. FC Nürnberg
  • Bayernliga Nord
  • FC Würzburger Kickers
  • Josef Francic
  • Rot-Weiß Erfurt
  • SC Feucht
  • SpVgg Oberfranken Bayreuth
  • TSV Aubstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!