FUßBALL: BAYERNLIGA NORD

TSV Großbardorf brennt und gewinnt

Fußball

Bayernliga Nord SpVgg Ansbach – TSV Großbardorf 2:3 (0:2)

Mit dem dritten Sieg auf des Gegners Platz, einem verdienten 3:2 bei der SpVgg Ansbach, glich der TSV Großbardorf seine Auswärtsbilanz (jetzt 3/3/3) aus und belohnte sich mit dem Sprung auf Platz fünf. Nach dem Abpfiff war TSV-Trainer André Betz voll des Lobes über die Leistung seiner Jungs. „Bereits vor dem Anpfiff habe ich in der Kabine gespürt, dass sie heiß darauf waren, etwas zu reißen. Sie waren alle positiv gestimmt. Dies haben sie mit auf den Rasen genommen. Wir waren sofort im Spiel, sind die Hausherren früh angegangen und haben ihre Fehler ausgenutzt.“

Schnelle Führung

Das wurde schnell belohnt: In der 2. Minute schlug Simon Snaschel, der im Hinspiel mit seinen drei Treffern der Schreck der Ansbacher war, erneut zu. Nach einem schönen Zuspiel von Vincent Waigand netzte der TSV-Torjäger zu seinem 13. Saisontreffer ein. In der Folgezeit hätte Snaschel seine Trefferquote erhöhen können. Dem 29-Jährigen boten sich zwei gute Möglichkeiten – aber Sebastian Heid, der Keeper der SpVgg, hatte etwas dagegen. Er drehte Snaschels Schuss mit den Fingerspitzen um den Pfosten (11.). Wenig später hatte Snaschel zwar Heid umkurvt, aber der Winkel war zu spitz geworden. „Aus diesen klaren Möglichkeiten hätte Simon das 2:0 machen müssen“, so Betz.

„Hoffentlich nichts Schlimmeres“

Aber das 2:0 fiel doch und Snaschel war maßgeblich beteiligt. Er ließ eine Kaufmann-Eingabe durchlaufen, wohl wissend, dass hinter ihm ein besser postierter Mitspieler stehen würde. Das war Adrian Reith, der ohne Mühe das Leder über die Linie schob. Danach beherrschten die Grabfeld-Gallier weitgehend das Geschehen, während die Hausherren geschockt wirkten und sich sehr schwer taten, Möglichkeiten zu erarbeiten. Ihnen unterliefen zu viele Fehler im Spielaufbau. Kurz vor dem Pausenpfiff allerdings eine Schrecksekunde für den TSV: Zarko Poznic musste wegen einer Knieverletzung ausgewechselt werden. „Es sieht nicht gut aus. Hoffentlich ist es nichts Schlimmeres“, so Betz.

Doppelschlag führt zum Ausgleich

Nach dem Wechsel kam Ansbach besser ins Spiel und durch einen Doppelschlag nach einer Stunde auch zum Ausgleich. Erst traf Jonas Bayerlein mit einem Freistoß-Hammer aus 30 Metern, dann Tom Abadjiew mit einem Volleyschuss nach einem zunächst abgewehrten Ball. „Da haben wir nicht gut verteidigt. Dieser Ausgleich war anscheinend der Hallo-Wach-Ruf für meine Mannschaft, die dann wieder das Geschehen bestimmte.“ Zwar vergab Adrian Reith zunächst eine Großchance, als er allein vor Heid auftauchte, aber dieser überragend hielt. Dann war es der Kapitän höchstpersönlich, der den Sieg sicherte. Stefan Piecha ließ dem Keeper der Platzherren bei seinem Abschluss keine Chance.

Super Mannschaftsleistung

„Das war eine super Mannschaftsleistung. Jeder hat für den anderen gekämpft und ihm in schwierigen Situationen geholfen. Außerdem war eine deutliche spielerische Steigerung zu erkennen. Die Jungs haben etliche Chancen kreiert und drei ausgenutzt“, lobte Betz.

Ansbach: Heid, Belzner, Karakas (54. Meyer), Bayerlein, Dietrich, Schmidt, Seefried, Kroiß, Silaklang, Abadjiew (78. Sperr), Landshuter (58. Hammeter). Großbardorf: Schneider – Kaufmann, Reitstetter, Kirchner, Poznic (45. + 2 Heusinger) – Piecha, Rützel – Müller, Waigand (63. Illig), Reith (79. Dinkel) – Snaschel. Schiedsrichter: Fenkl (Unterpreppach). Zuschauer: 350. Tore: 0:1 Snaschel (2.), 0:2 Reith (25.), 1:2 Bayerlein (60.), 2:2 Abadjiew (62.), 2:3 Piecha (87.). Gelb-Rot: Belzner (90., Ansbach). (gmad)

Rückblick

  1. Großbardorf gelingt der letzte Test
  2. Lukas Dinkel trifft sehenswert für Großbardorf
  3. Ein Ideengeber tritt in Großbardorf nach vorne
  4. Großbardorf hat nur leise Hoffnung auf etwas Unerwartetes
  5. Filip Lijesnic verlässt den TSV Großbardorf
  6. Großbardorf: Nur das Ergebnis passt nicht ganz
  7. Großbardorf brennt auf Revanche
  8. TSV Großbardorf spielt wie aus einem Guss
  9. Großbardorf: Läuft es wie in der Hinrunde?
  10. Großbardorf: Stefan Piecha ein echter Kapitän
  11. Großbardorf: Eine kleine Serie starten
  12. TSV Großbardorf brennt und gewinnt
  13. Großbardorf will die Initiative ergreifen
  14. Großbardorf: Die Grabfeld-Gallier kämpfen Sand nieder
  15. Großbardorf: "Weit hinter unseren Erwartungen geblieben"
  16. Großbardorf: Pleiten, Pech und Pannen
  17. Großbardorf: Das vergangene Heimspiel als Vorbild
  18. Ein Punkt ist für Großbardorf zu wenig
  19. Großbardorf: Florian Dietz will mehr
  20. Großbardorf: Beeindruckende Vorstellung
  21. Großbardorf: Das Spielglück erzwingen
  22. Großbardorf: Ein Ergebnis, das sehr weh tut
  23. Schwerer Gang für Großbardorf
  24. Großbardorf belohnt sich spät
  25. Großbardorf: Gute Nachrichten, schlechte Nachrichten
  26. Großbardorf: Wieder remis in Bamberg
  27. Großbardorf: Aufwärtstrend fortsetzen
  28. Großbardorf: Hauptsache gewonnen
  29. Großbardorf: Die Flut an Gegentoren stoppen
  30. Großbardorf kassiert drei Gegentore in sechs Minuten
  31. Mit Mut und Leidenschaft
  32. Toto-Pokal: Großbardorfs Hoffnung währt nur kurz
  33. Chance zur Wiedergutmachung für Großbardorf
  34. Großbardorf: Ein Derby zum Vergessen
  35. Großbardorf: Mehr Aggressivität in der Defensive
  36. Großbardorf beansprucht seinen Akku über Gebühr
  37. Großbardorf: Die eigenen Stärken ausspielen
  38. Großbardorf gelingt die Revanche
  39. Großbardorf legt den Fokus auf die Defensive
  40. Großbardorf hat keinen Spaß am Spektakel
  41. Valentin Reitstetter will eine neue Erfolgsserie starten
  42. Großbardorf verliert sein Gleichgewicht
  43. Großbardorf: Siege sind nicht selbstverständlich
  44. Großbardorf bleibt in der Erfolgsspur
  45. Abschied auf unbestimmte Zeit
  46. Julian Schneider hält den Dreier fest
  47. Den guten Saisonstart vergolden
  48. Torspektakel in Großbardorf
  49. Der „Schnipp“ will es wissen
  50. Keine Treppen mehr im Weg

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Großbardorf
  • Günter Madrenas
  • Bayernliga Nord
  • Fußball Bayernliga Nord
  • TSV Großbardorf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!