Tischtennis: 2. Bundesliga Süd

Richard Vybornys Stärke ist der Rückschlag

Der Tscheche erwartet mit dem TSV Bad Königshofen den Titelfavoriten SC Fürstenfeldbruck
Abwartend: Richard Vyborny mag sich noch nicht festlegen, ob Bad Königshofen die 2. Bundesliga halten kann. Foto: Foto: Anand Anders
Richard Vyborny aus Tschechien, 42 Jahre, 1,80 Meter groß, 82 Kilo schwer, EM-, WM- und Olympiateilnehmer, als Profi in mehreren europäischen Ländern in ersten und zweiten Ligen aktiv, ist die Nummer 1 des Tischtennis-Zweitligisten TSV Bad Königshofen. Am Samstag um 19 Uhr wird er nach den beiden Auftaktsiegen am vergangenen Wochenende als Tabellenführer gegen den SC Fürstenfeldbruck, den großen Favoriten auf die Meisterschaft, zusammen mit Chun-Lin Lee, Kilian Ort und Christoph Schüller für den TSV Bad Königshofen in der heimischen Halle an die Platte gehen. Frage: Wo wohnen Sie und kommen Sie nur zu den ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen