BASKETBALL: SCHOOLS-LEAGUE

Noch keine Entscheidung gefallen

Bei der Schools-League in Bad Königshofen kämpften im ersten Teil des Turniers neun Schulen gegeneinander. Foto: Rudi Dümpert

In der Shakehands-Arena, die sonst im Zeichen des Turnens und dem Tischtennis steht, regierte der Basketball. Und gar nicht so unauffällig wies das Ambiente auf den vielfachen deutschen Meister Brose Baskets Bamberg hin. Dieser organisiert für weiterführende Schulen eine sogenannte Schools-League, bei der an mehreren Spieltagen die teilnehmenden Schulen gegeneinander antreten. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch die Unterstützung der Volksbank Raiffeisenbank Rhön-Grabfeld und der Raiffeisenbank im Grabfeld.

Elf Schulmannschaften mit Spielern aus dem fünften und sechsten Jahrgang traten nach dem Modus jeder gegen jeden auf zwei Courts gegeneinander an. Sehr straff und dennoch ohne jede Hektik organisiert war dieses Drei-Stunden-Turnier, dessen Ergebnisse die Schulmannschaften in eine zweite Veranstaltung am 3. Mai in Bad Neustadt mitnehmen.

Tabellenstand

1. Herzog-Bernhard-Schule Römhild (4 Siege), Henfling-Gymnasium Meiningen (4); 3. Rhön-Gymnasium Bad Neustadt (3); 3. Werner-von-Siemens-Realschule Bad Neustadt (3); 5. Ignaz-Reder-Realschule Mellrichstadt (2); 6. Dr.-Karl-Grünewald-Realschule Bad Königshofen (1); 6. Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt (1).

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Rudi Dümpert
  • Basketball
  • Brose Baskets Bamberg
  • Deutsche Meister
  • Genossenschaftsbanken
  • Henfling Gymnasium
  • Ignaz-Reder-Realschule Mellrichstadt
  • Martin-Pollich-Gymnasium Mellrichstadt
  • Meister
  • Raiffeisenbank im Grabfeld eG
  • Rhön-Gymnasium Bad Neustadt
  • Werner-von-Siemens-Realschule
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!