HANDBALL:

Mellrichstadt dreht am Ende auf

Handball

Bezirksoberliga Frauen

HSG Volkach – MHV Schweinfurt 09 26:19
TG Heidingsfeld – HSV Bergtheim II 32:38
FC Bad Brückenau – TSV Lohr 17:31
HSG Volkach – VfL Spfr. Bad Neustadt 23:21
TSG Estenfeld – TG Höchberg 28:13

1. (1.) HSV Bergtheim II 12 12 0 0 368 : 273 24 : 0
2. (2.) HSG Volkach 12 9 0 3 311 : 237 18 : 6
3. (3.) TSG Estenfeld 13 9 0 4 351 : 301 18 : 8
4. (4.) TG Heidingsfeld 11 6 0 5 265 : 263 12 : 10
5. (5.) TG Höchberg 11 5 0 6 239 : 267 10 : 12
6. (6.) VfL Spfr. Bad Neustadt 10 4 0 6 249 : 283 8 : 12
7. (7.) TSV Lohr 11 4 0 7 250 : 259 8 : 14
8. (8.) MHV Schweinfurt 09 10 3 0 7 201 : 242 6 : 14
9. (9.) SG Dettelbach/Bibergau 12 3 0 9 292 : 318 6 : 18
10. (10.) FC Bad Brückenau 10 1 0 9 174 : 257 2 : 18

HSG Volkach – VfL Sportfreunde Bad Neustadt 23:21 (10:12). „Spielerisch und kämpferisch eines der besten Saisonspiele“, lobte Winfried Schmidt die VfL-Sportfreunde-Mannschaft nach einer couragierten Vorstellung trotz der knappen Niederlage beim Tabellenzweiten HSG Volkach. Das Team habe super gespielt und in der Abwehr toll gestanden und zugepackt – auch wenn das zu sieben Siebenmetern für den Hausherrn führte (drei für den VfL). „Letztlich ist uns die Luft ausgegangen und das Glück hat uns gefehlt wie der deutschen Nationalmannschaft gegen Kroatien.“

Tore für Bad Neustadt: Selina Ress 5, Luisa Braun 5/1, Tina Schrameyer 5/2, Anne Wolf 2, Andrea Ziegler 2, Carlin Vogt 1, Katharina Benz 1.

Bezirksliga Nord Männer

TSV Bergrheinfeld – TV Königsberg 16:26
HSV Thüngersheim – TSV Mellrichstadt 29:29
DJK Nüdlingen – MHV Schweinfurt 09 23:35

1. (1.) MHV Schweinfurt 09 8 7 0 1 250 : 199 14 : 2
2. (2.) TSV Mellrichstadt 8 6 1 1 260 : 193 13 : 3
3. (3.) TV Königsberg 8 5 0 3 209 : 193 10 : 6
4. (4.) HSV Thüngersheim 8 4 1 3 210 : 197 9 : 7
5. (5.) TSV Karlstadt 8 2 2 4 186 : 216 6 : 10
6. (6.) TSV Bergrheinfeld 8 2 1 5 162 : 197 5 : 11
7. (7.) DJK Nüdlingen 8 1 1 6 209 : 250 3 : 13
8. (8.) TV Gerolzhofen 6 1 0 5 102 : 143 2 : 10

HSV Thüngersheim – TSV Mellrichstadt 29:29 (13:10). Torreich und spannend verlief diese Partie, deren Ergebnis für den TSV Mellrichstadt einen Punktgewinn darstellte. Ein echter Kraftakt, als der TSV schon am Boden schien und mit toller Moral nach einem 24:29-Rückstand (53.) in den letzten knapp sieben Minuten noch zum 29:29 ausglich. Schon vorher erlebten die Zuschauer ein Wechselbad der Gefühle. Anfangs ein zielstrebiger und entschlossener Gast, der sich für seine Spielfreude mit einer 7:2-Führung (12.) belohnte. Dann war's abrupt aus und vorbei. Der Gast vergaß das Torewerfen. Und das 16 Minuten lang! So erzielte der HSV zehn Treffer am Stück.

Tore für Mellrichstadt: Sebastian Gith 11/7, Paul Schneider 10, Sami Bakroun 4, Lukas Kupfer 3, Michael Fritz 1.

Bezirksliga Frauen

HSG Mainfranken II – SpVgg Giebelstadt 27:27
HSV Thüngersheim – TSV Mellrichstadt 24:16
SG Garitz/Nüdlingen – TSV Partenstein X:0
TV Ochsenfurt – DJK Waldbüttelbrunn 14:31
TSG Estenfeld II – TV Großlangheim 20:31

1. (1.) SG Garitz/Nüdlingen 12 12 0 0 257 : 180 24 : 0
2. (2.) DJK Waldbüttelbrunn 13 8 2 3 297 : 247 18 : 8
3. (3.) HSG Mainfranken II 11 6 2 3 263 : 238 14 : 8
4. (4.) HSV Thüngersheim 11 6 0 5 210 : 201 12 : 10
5. (5.) SpVgg Giebelstadt 11 5 2 4 231 : 239 12 : 10
6. (6.) TV Großlangheim 10 5 1 4 229 : 205 11 : 9
7. (8.) TSV Mellrichstadt 11 3 1 7 200 : 231 7 : 15
8. (7.) TSG Estenfeld II 12 3 1 8 278 : 318 7 : 17
9. (9.) TV Ochsenfurt 11 3 0 8 241 : 297 6 : 16
10. (10.) TSV Partenstein 10 0 1 9 161 : 211 1 : 19

HSV Thüngersheim – TSV Mellrichstadt 24:16 (12:9). Der TSV Mellrichstadt kassierte eine deutliche Niederlage, weil zu viel Sand im Getriebe war, wie Steffen Fiedler von Thomas Bieber, der die Mannschaft betreut hatte, erfuhr. Abgesehen von dem verheißungsvollen Start und einer 6:2-Führung (12.) erreichte danach keine Spielerin mehr Normalform. Von der zunehmenden Unsicherheit steckte die eine die andere an. „Dabei ist es anfangs richtig gut gelaufen“, sagte Fiedler. „Die Abwehr stand gut und wir haben Thüngersheim unter Druck gesetzt.“ Nach der Auszeit des HSV „kam ein Bruch in unser Spiel. Zudem haben wir insgesamt drei Siebenmeter verworfen. Das ist zu viel.“

Tore für Mellrichstadt: Anja Zimmermann 6/5, Denise Zimmerer 4, Victoria Balling 4, Sabine Schreiner 1, Elena Endres 1.

Landesliga Nord weibliche B-Jugend

HaSpo Bayreuth – HC Forchheim 23:24
TSV Rothenburg – Helmbrechts/Münchberg 27:21
TV Gunzenhausen – HSV Bergtheim 20:26
Tuspo Heroldsberg – SpVgg Diepersdorf 20:26
TSG Estenfeld – VfL SF Bad Neustadt 23:18

1. (1.) TSG Estenfeld 11 11 0 0 335 : 210 22 : 0
2. (3.) TV Gunzenhausen 10 7 0 3 246 : 233 14 : 6
3. (2.) VfL SF Bad Neustadt 10 7 0 3 231 : 210 14 : 6
4. (4.) HSV Bergtheim 10 6 0 4 237 : 221 12 : 8
5. (5.) HaSpo Bayreuth 11 6 0 5 243 : 234 12 : 10
6. (6.) HC Forchheim 10 4 1 5 236 : 253 9 : 11
7. (7.) Tuspo Heroldsberg 10 3 1 6 232 : 231 7 : 13
8. (8.) TSV Rothenburg 10 2 1 7 222 : 273 5 : 15
9. (10.) SpVgg Diepersdorf 10 2 0 8 209 : 286 4 : 16
10. (9.) Helmbrechts/Münchberg 10 1 1 8 202 : 242 3 : 17

TSG Estenfeld – VfL Sportfreunde Bad Neustadt 23:18 (11:7). Der VfL Sportfreunde Bad Neustadt hat das Spitzenspiel bei der verlustpunktfreien TSG Estenfeld verloren. Für Trainerin Birgit Gerbig kein Beinbruch. „Meine Mannschaft hat ein gutes Spiel gezeigt. Das lässt für die Zukunft hoffen.“ Sie vertrat die Meinung, „dass wir spielerisch besser waren. Aber unsere Abspielfehler hat Estenfeld clever zu Kontern genutzt.“

Tore für Bad Neustadt: Lotte Rothaug 7/1, Maren Kleinhenz 4/2, Leonie Grewen 3, Lea Schmöger 1, Maja Wegner 1, Paula Wolf 1, Anne Mäckler 1. (phü)

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Mellrichstadt
  • DJK Waldbüttelbrunn
  • Deutsche Nationalmannschaften
  • Hamburger SV
  • Happy smiley
  • Paul Schneider
  • TG Höchberg
  • TSG Estenfeld
  • TSV Karlstadt
  • TSV Lohr
  • TSV Mellrichstadt
  • TV Ochsenfurt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!