FUßBALL: REGIONALLIGA BAYERN

Aubstadt: Garching steckt im Hinterkopf

In der Ruhe liegt die Kraft: Josef Francic kennt das richtige Timing bei der Vorbereitung auf die Restrunde, die für den TSV Aubstadt voraussichtlich mit dem Nachhol-Heimspiel am 29. Februar gegen Garching beginnt. Foto: Rudi Dümpert

„The same procedure as every year“, die gleiche Prozedur der Vorbereitung auf die Restrunde wie jedes Jahr: Das gilt für den Trainer Josef Francic deshalb, weil sie sich in den vergangenen acht Jahren immer als richtig erwiesen hat. Der TSV Aubstadt kam traditionell stets hervorragend nach der Winterpause in die Gänge und will auch im für 29. Februar geplanten Nachholspiel gegen den VfR Garching mit einem Dreier in Richtung Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern durchstarten.

Training in Bad Kissingen, Strahlungen und Höchheim

Am 14. Januar hatte er zum ersten Mal wieder alle beisammen. Was die Trainingsbedingungen betrifft, ist man beim Aufsteiger flexibel, muss es mangels eigener Möglichkeiten auch sein: Ob auf Kunstrasen in der Halle in Bad Kissingen, im Freien in Strahlungen oder auf Naturrasen im benachbarten Höchheim: „Wir richten uns kurzfristig nach dem Wetter. Quasi zum Abschluss der Vorbereitung, von 20. bis 23. Februar, haben wir im Trainingslager in der Sportschule Hennef am Mittelrhein alle drei Möglichkeiten zusammen und können gegen zwei unterklassige Mannschaften, die im selben Hotel wohnen, testen“, sagt Francic.

Detaillierte Vorbereitung auf das Garching-Spiel

Zum Trainieren von Grundlagen physischer und taktischer Art ist der Termin eine Woche vor dem Auftakt etwas spät. Francic begründet dennoch: „Es gibt viele Gründe. Einerseits sind wir Amateure und können normal nur am Abend trainieren. Da ist es in der Regel sehr kalt und gewisse Sachen lassen sich sehr begrenzt trainieren. Wenn taktisch zu arbeiten ist, stehen die Leute zu viel herum.“ Man werde also mehr am Feinschliff arbeiten und sich detailliert auf Garching vorbereiten, sagt Francic. „Wir werden eine Video-Analyse machen und Einzelaufgaben verteilen, die Laufwege und Standards trainieren und auch mal gucken, wie die Kerle aus der Vorbereitung kommen, wer sich für die Startelf aufdrängt. Es soll ohne Druck und ohne Tempo gearbeitet werden.“ Und einen zünftigen Mannschaftsabend solle es auch geben, „bei dem die Spieler noch näher zusammenrücken.“ Wobei sich besonders Leonard Langhans, der beim 1. FC Nürnberg von der U15 bis U19 ausgebildete Neuzugang von den Würzburger Kickers ein Bild vom Sozialgefüge des TSV-Kaders machen kann.

Leonard Langhans spürt den Unterschied

Francic hält den Außenbahn-Spieler für sehr talentiert: „Man kann ihn vergleichen mit Max Schebak, ungefähr die gleiche Körpergröße und Geschwindigkeit. Ein schneller Spieler, der in meine Vision von Fußball gut reinpasst. Er muss sich halt nach uns richten. Er hat schon in den ersten Einheiten gemerkt, dass bei uns dahingehend härter trainiert wird als bei den Kickers, weil in weniger Trainingseinheiten mehr rein gepackt wird.“ Dieses An-die-Grenzen-Gehen sei im Amateurbereich so, wenn man nicht so viel Zeit hat und sie voll ausnutze. „An unsere Taktik muss er sich auch erst noch gewöhnen. Er ist zwar immer fix und fertig nach dem Training, aber zufrieden. Ich bin es auch mit ihm und die Mannschaft hat ihn sehr herzlich aufgenommen“, sagt Francic.

Trainingsfrei hatten die Spieler nur dreieinhalb Wochen

Es kommt also doch Jahr für Jahr etwas Neues dazu. In einer Sportschule waren die Aubstädter noch nie, im warmen Süden – auf Mallorca – nur zu Feierzwecken nach der Bayernliga-Meisterschaft. Direkt im Anschluss an das letzte Spiel im November traf man sich bis kurz vor Weihnachten ja schon regelmäßig in einer Soccerhalle in Bad Kissingen. „Richtig trainingsfrei hatten wir nur dreieinhalb Wochen.“ Ganz herunterfahren gilt nicht bei Francic. Wie bisher gab er für diese Zeit Hausaufgaben auf, deren Erledigung vor dem ersten Training beim Fitness-Check im Rhön-Klinikum Campus in Bad Neustadt überprüft wurde. Francic: „Jeder Spieler wurde per Vergleich mit seinem Stand Juli 2019 überprüft, wie er sich dieses halbe Jahr verhalten hat, vom Laktattest bis hin zum Leistungslauf mit Verbrennung von Fett, Zucker und anderen Substanzen.“

Noch kein Testspiel an diesem Wochenende

Die ersten zwei Wochen traf man sich als kompletter Kader nur zwei Mal wöchentlich. Die anderen Einheiten absolvierten die Spieler in Gruppen, zum Beispiel in der „Schweinfurter oder Würzburger Gruppe.“ Individuell und flexibel arbeiten sie zwischen den Trainingseinheiten in Fitness-Studios und einem Reha-Zentrum. Nach diesen zwei Wochen geht?s gemeinsam weiter, „so dass alle Rekonvaleszenten wie etwa Mike Dellinger wieder in Topzustand sind, wenn es losgeht.“ Apropos flexibel: Für dieses Wochenende hat Josef Francic noch kein Testspiel vorgesehen, will lieber am Samstag die Helligkeit und Mittagswärme ausnutzen und trainiert um 12 Uhr auf dem Höchheimer Sportplatz. Das Wort Garching steckt also gar nicht so weit weg im Hinterkopf. „Ein guter Start ist wichtig“, ein Fehlstart könnte fatale Folgen nach sich ziehen. Doch in der Ruhe liegt die Kraft: Über einen Stolperstart wie von Butler James im „Dinner for one“ wird nicht geredet.

Testspiele

8. Februar: in Würzburg gegen die Würzburger Kickers U19

9. Februar: in Rimpar gegen den ASV Rimpar (Landesliga)

15. Februar: in Höchberg gegen die TG Höchberg (Landesliga)

16. Februar: in Schweinfurt gegen die FT Schweinfurt (Landesliga)

Rückblick

  1. Aubstadts Spieler müssen über den Schmerzpunkt
  2. Jens Trunk verlängert beim TSV Aubstadt
  3. Neuer Co-Trainer für Aubstadt
  4. David Noack kehrt nach Aubstadt zurück
  5. Gute und torreiche Testspiele des TSV Aubstadt
  6. Aubstadt siegt ohne zu glänzen
  7. Aubstadt: Garching steckt im Hinterkopf
  8. Aubstadt holt Langhans von den Kickers
  9. Grell verlässt den TSV Aubstadt
  10. Aubstadt: Francic wird alles geben
  11. TSV Aubstadt meldet Vollzug
  12. Aubstadt: Eine Bereicherung für die Regionalliga
  13. Aubstadt: Kommt Victor Kleinhenz aus Thulba?
  14. Aubstadt hat Winterpause: Spiel gegen Garching abgesagt
  15. Aubstadt macht es der Viktoria viel zu leicht
  16. Aubstadt: Keine Anzeichen von Krise und Aufregung
  17. Live: So steht es im Derby Aschaffenburg gegen Aubstadt
  18. Aubstadt dreht das Spiel: für den Gegner
  19. Aubstadt hat noch eine Rechnung offen
  20. Live: So spielt Aubstadt gegen Schalding-Heining
  21. "Zu viele spielerische Ausfälle" bei Aubstadt
  22. Aubstadt: Josef Francic hat beinahe freie Auswahl
  23. Live: So steht es für Aubstadt in Heimstetten
  24. Aubstadt gegen FC 05: Rasant, rassig, remis
  25. "Das Unentschieden geht schon in Ordnung"
  26. Kann Aubstadt dem FC 05 ein Bein stellen?
  27. Aubstadt: Straße aus Großeibstadt wird zum Derby gesperrt
  28. Aubstadts Serie geht weiter
  29. Aubstadt: Ungewohnte Rollenverteilung
  30. LIVE: So steht es zwischen Aubstadt und Rain/Lech
  31. Aubstadt lässt die Wände der Wacker-Arena wackeln
  32. Aubstadt genießt den positiven Druck
  33. Aubstadt: Der Riese im Tor
  34. Aubstadt: Jeder Sieg macht mehr Mumm
  35. Aubstadt: Wie in einer großen Familie
  36. Aubstadt: Die neue Rolle des Daniel Leicht
  37. Live: So läuft die Partie Aubstadt gegen Rosenheim
  38. Aubstadt: Wieder auf der Jagd nach dem Kick
  39. Aubstadt erfüllt seinen Auftrag
  40. Die nächste Messlatte
  41. Liveticker zum Nachlesen: So lief die Partie Eichstätt gegen Aubstadt
  42. Aubstadt findet seinen Meister
  43. Aubstadt: Ohne Druck ins Aufsteigerduell
  44. LIVE: So spielt Aubstadt gegen Türkgücü München
  45. Aubstadt: Steffen Behr wie einst Gerd Müller
  46. Aubstadts Aufgabe ist besonders komplex
  47. Aubstadt und Bayreuth trennen sich 2:2
  48. So sieht die Kooperation zwischen Kickers und Aubstadt aus
  49. Aubstadt verpasst die Entscheidung
  50. Aubstadt: Enttäuschung nach spätem Ausgleich

Schlagworte

  • Aubstadt
  • Rudi Dümpert
  • 1. FC Nürnberg
  • ASV Rimpar 1894 e. V.
  • FC Würzburger Kickers
  • Fitness-Studios
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • Josef Francic
  • RHÖN-KLINIKUM Bad Neustadt
  • Rehabilitationskliniken
  • TG Höchberg
  • TSV Aubstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!