VOLLEYBALL: KREISKLASSE OST FRAUEN

Unsleben bleibt auf Kurs

Volleyball

Kreisklasse Ost, Frauen Ufr.

TV Unterdürrbach II – DJK Waldbüttelbrunn 3:1
TV Unterdürrbach II – TSV Unsleben 0:3
DJK Waldbüttelbrunn – TSV Unsleben 0:3
TG Würzburg III – TG Würzburg IV 3:1
TG Würzburg III – DJK Salz II 3:0
TG Würzburg IV – DJK Salz II 3:0
TSV Lengfeld II – TG Höchberg 0:3
TSV Lengfeld II – VfL Volkach II 0:3
TG Höchberg – VfL Volkach II 3:2
TSV Rottendorf II – ESV Gemünden 3:0
TSV Rottendorf II – SG Hausen II/Aschach II 3:0
ESV Gemünden – SG Hausen II/Aschach II 3:1

1. (1.) TSV Unsleben 18 17 1 52 : 9 50
2. (2.) TG Höchberg 18 16 2 50 : 18 46
3. (3.) TG Würzburg III 18 14 4 46 : 15 43
4. (4.) TG Würzburg IV 18 11 7 36 : 30 31
5. (5.) DJK Waldbüttelbrunn 16 10 6 32 : 21 29
6. (6.) TV Unterdürrbach II 18 8 10 30 : 35 26
7. (8.) TSV Rottendorf II 16 8 8 27 : 25 25
8. (7.) VfL Volkach II 18 6 12 29 : 39 20
9. (9.) SG Hausen II/Aschach II 18 6 12 22 : 42 16
10. (10.) TSV Lengfeld II 16 5 11 22 : 37 15
11. (11.) ESV Gemünden 18 4 14 18 : 45 13
12. (12.) DJK Salz II 18 0 18 6 : 54 1

TV Unterdürrbach II – TSV Unsleben 0:3 (15:25, 8:25, 20:25). DJK Waldbüttelbrunn – TSV Unsleben 0:3 (15:25, 27:29, 7:25). Der TSV Unsleben bleibt auf Kurs in Richtung Meisterschaft. Gegen den TV Unterdürrbach II und die DJK Waldbüttelbrunn feierten die TSV-Frauen zwei souveräne 3:0-Siege. Da der ärgste Verfolger aus Höchberg gleichzeitig unerwartet einen Punkt liegen ließ, bauten die Unslebenerinnen ihren Vorsprung an der Tabellenspitze sogar aus. Anfang März könnte in eigener Halle die Meisterschaft vorzeitig unter Dach und Fach gebracht werden. „Wir hatten eine gute Stimmung im Team und haben uns im Vergleich zum letzten Spieltag in allen Bereichen deutlich gesteigert“, freute sich Mannschaftsführerin Anne Gensler. (fka)

TG Würzburg III – DJK Salz II 3:0 (25:10, 25:20, 25:10). TG Würzburg IV – DJK Salz II 3:0 (27:25, 25:15, 25:16). Das Spiel gegen den Tabellendritten TG Würzburg III war relativ eindeutig. Die wesentlich erfahreneren Würzburgerinnen spielten ihr Pensum ab, lediglich im zweiten Satz konnten die jungen Sälzerinnen besser mithalten. Für einen Satzgewinn reichte es allerdings nicht, da die eigene Fehlerquote zu hoch war. Im zweiten Spiel gegen die TG Würzburg IV erwischtem die DJK'lerinnen einen guten Start. Die ganze Zeit führend erarbeiteten sie sich im ersten Durchgang fünf Satzbälle, doch die eigene Unerfahrenheit und der große Wille der Würzburgerinnen verhinderten einen Satzgewinn. (rus)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Unsleben
  • Salz
  • Florian Karlein
  • DJK Waldbüttelbrunn
  • ESV Gemünden
  • Freude
  • Happy smiley
  • SG Hausen
  • TG Höchberg
  • TSV Rottendorf
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!