Fußball: Regionalliga Bayern

Aubstadt: 2:1-Sieg gegen Augsburg II

Daheim läuft es weiter klasse für den TSV Aubstadt. Der Aufsteiger schlug den FC Augsburg II mit 2:1 (1:0) und hat nun schon 13 Punkte auf seinem Konto.

Los ging es super für die Aubstädter. Jens Trunk schlug eine Freistoßflanke fast von der Mittellinie in den Strafraum. Dort hatte sich Christopher Bieber postiert, nahm mit großen Schritten Anlauf, stieg hoch und wuchtete den Ball aus elf Metern mit dem Kopf ins Tor. Genau oben rechts in den Knick, FCA-Schlussmann Benjamin Leneis war chancenlos. Die Führung spielte den Gastgebern natürlich in die Karten. Sie zogen sich zurück, überließen den Gästen die Initiative und versuchten, nach Ballbesitz schnell umzuschalten. In der ersten Halbzeit gelang das freilich zu selten. Außer bei einem Abschluss von Ben Müller wurde es kaum einmal gefährlich vor dem Augsburger Tor.

Auf der Gegenseite schon. Zweimal lag der Ausgleich in der Luft. In der 13. Minute kam Torwart Christian Mack beim Rauslaufen etwas zu spät, Cheon spitzelte ihm den Ball weg und bediente Jakob. Der verfehlte aus 17 Metern das Tor. Und wenig später rettete Michael Dellinger mit vollem Körpereinsatz auf der eigenen Linie die Führung. Ansonsten konnten die jungen Augsburger mit viel Ballbesitz wenig anfangen.

Und auch die zweite Halbzeit ging für die Heimelf klasse los. Kaum hatte Schiedsrichter Potemkin das Spiel wieder freigegeben, hieß es 2:0. Trunk kam am Strafraum zum Schuss und jagte den Ball mit Schmackes ins Netz. Für die Augsburger war das ein letzter Weckruf. Die Schwaben setzten sich jetzt vorne fest und verdienten sich den Anschlusstreffer. Das Tor von Lannert glich dem Trunks wenige Minuten zuvor. In der 63. Minute hatten die Aubstädter gleich doppelt Glück. Anders formuliert überzeugte Köttler mit seinem Stellungsspiel. Gleich zweimal wehrte er Abschlüsse von Nappo auf der Linie ab, einmal mit dem Körper, einmal mit dem Kopf. Diese Doppelchance sollte der letzte gefährliche Augsburger Vorstoß sein.

In der 70. Minute war das Spiel für Aubstadts Torwart Christian Mack beendet, er konnte wegen einer Oberschenkelverletzung nicht weitermachen. So kam Nico Purtscher zu seinem Ligadebüt für den TSV. Er machte seine Sache routiniert, wurde aber auch nicht ernsthaft geprüft. Mit der Zeit vermochten sich die Aubstädter vom Augsburger Druck zu befreien und fuhren die Punkte souverän und verdient ein.

Aubstadt: Mack (72. Purtscher) – Behr, Benkenstein, Köttler, Grader – Dellinger (82. Leicht), Trunk, Müller, Thomann – Feser, Bieber (63. Pitter). Schiedsrichter: Potemkin (Friesen). Zuschauer: 700. Tore: 1:0 Bieber (5.)., 2:0 Trunk (47.), 2:1 Lannert (56.).

Rückblick

Schlagworte

  • Christopher Bieber
  • FC Augsburg
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • TSV Aubstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!