FUßBALL: REGIONALLIGA BAYERN

Das nächste Highlight wartet schon

Michael Dellinger (Foto: Archiv) erzielte beim 1:1 des TSV Aubstadt gegen den FC Memmingen nach einer halben Stunde den Ausgleich. Foto: Rudi Dümpert

Fußball

Regionalliga Bayern TSV Aubstadt – SV Viktoria Aschaffenburg (Samstag, 16 Uhr, Schulstadion)

Für die Fans, die gerne Regionalliga-Fußball in Aubstadt sehen wollen, ist es eine wichtige Information: Das Heimspiel des TSV Aubstadt gegen Viktoria Aschaffenburg an diesem Samstag findet nicht schon um 14 Uhr, sondern erst um 16 Uhr statt. Die Bestimmungen dieser Liga lauten: Grundsätzliche Anstoßzeit ist samstags 14 Uhr, damit die jeweiligen Gäste nicht zu spät ins Wochenende kommen. Vereine unter 200 km Entfernung können miteinander andere Zeiten vereinbaren. Diese beiden gehören dazu. Nach Schweinfurt 05 am ersten Spieltag treffen sich die Abschter zum zweiten Mal zu einem Unterfranken-Derby, also wieder eine durch und durch ehrenvolle Aufgabe.

Ein großer Name

Wobei TSV-Trainer Josef Francic mit jener Ehre ganz unterschiedlich umgehen mag. „Gewiss ist es eine Ehre für einen Verein wie unseren, gegen solche Kaliber und Traditionsvereine aus großen Städten um Punkte spielen zu dürfen. Zwischen Ehre und Ehrfurcht ist aber nur ein schmaler Grat. Die erste Halbzeit von Schweinfurt sollte uns daran erinnern, dass zu viel Ehrfurcht und Respekt schnell zur Passivität statt Aggressivität führen.“ Natürlich bringt die Viktoria einen Namen mit, der auch Programm ist. Der frühere Zweitligist hat in diesem Jahrtausend drei Jahre in der Bayernliga, sechs in der Regionalliga und neun in der Hessenliga gespielt. Die Tradition und das Potenzial des Clubs im Großraum Frankfurt bewegt sich in völlig anderen Dimensionen als die des TSV Aubstadt. Die Konkurrenzsituation mit der Eintracht und dem FSV aus Frankfurt, Darmstadt 98 und Kickers Offenbach erlaubte nie ein Nachlassen der Ambitionen nach Höherem. Sie bringt aber auch mit sich, dass, trotz eigener intensiver Jugendarbeit, die allermeisten Spieler des Kaders von Trainer Jochen Seitz (ehemaliger Bundesligaprofi beim Hamburger SV, VfB Stuttgart, Schalke 04, Kaiserslautern, Hoffenheim) überwiegend bei diesen regionalen Kontrahenten, in Nürnberg und Fürth ausgebildet wurden.

Schreckgespenst Björn Schnitzer

Der aktuelle virtuelle Marktwert beträgt ein Vielfaches von dem der Aubstädter, der Etat dem entsprechend. Ein Beispiel: Neuzugang Benjamin Baier (31 Jahre, vorher Kickers Offenbach, RB Leipzig, Darmstadt 98) spielte zuletzt fünf Jahre bei Rot-Weiß Essen, war dort Kapitän und kam auf 189 Einsätze (48 Tore). Auch einen Björn Schnitzer, den die Abschter als Schreckgespenst im Sturm in unguter Erinnerung haben, konnte man über die Jahre nur unter Vollprofi-Bedingungen halten. Josef Francic war gut beraten, seiner Mannschaft die Recherche der gegnerischen Spieler mit ihrer sportlichen Vita zu untersagen, damit die Ehrfurcht nicht ins Negative wächst.

Einen solchen Stress, wie es jenes Dienstagsspiel der TSV?ler in Schalding allein schon durch An- und Abreise, mit Spiel insgesamt mehr als 15 Stunden (Dienstfahrt Ende 2:00 Uhr früh) auslöste, kann die Viktoria ihrer Mannschaft ersparen. Schichtarbeiter Mike Dellinger zum Beispiel musste um halb fünf schon wieder aus den Federn. „Wir haben das Mögliche getan, um vernünftig vorbereitet auf den Platz zu kommen, sind mit Kleinbussen und Autos gefahren, um weniger Zeit zu brauchen. Trotzdem kamen manche mit geschwollenen Beinen an“, blickt Francic zurück und lamentiert nicht einmal auf Nachfrage.

Niederlage keine Katastrophe

Davon wusste man und deshalb ist die 0:4-Niederlage auch keine Katastrophe. Aber: „Was wir gegen Schweinfurt zu viel an Ehrfurcht auf den Platz brachten, war nach unserem ersten Sieg in Schalding vielleicht etwas zu wenig“, meint Francic beobachtet zu haben. „Man hat einen Unterschied gesehen. Wir haben verdient verloren. Sie waren am Anfang brutaler und der Schiedsrichter hat es zugelassen. Das hat uns beeindruckt.“ Er habe bemerkt, dass manche seiner Spieler öfter zum Eigenschutz hoch gesprungen seien, statt den Pressschlag zu riskieren. „Die werden noch viele schlagen mit ihrem Stil. Dazu müsste man sich aber die Leute raus suchen. Und so wollen wir nicht spielen. Deshalb mache ich den Jungs auch keinen Vorwurf.“

Vielleicht sei man auch etwas zu optimistisch gewesen nach den guten ersten Feedbacks. „Aber jedes Spiel wird neu geschrieben. Samstag kommt die nächste Hürde.“ Francic gibt keine Prognosen ab, nur die, dass „sich meine Jungs um Wiedergutmachung zerreißen werden, egal wer spielt. Ich ziehe zum Beispiel den Hut vor Philipp Kleinhenz und David Bauer, die am Dienstag diese Reise mitgemacht haben und ohne Murren keine Minute gespielt haben. Sie werden alle noch drankommen. Wir haben auch unsere Qualität. Wichtig ist nur, dass wir unsere taktische Disziplin wieder finden, in die Zweikämpfe kommen und dann passt das.“

Von den verletzten Spielern kommt noch keiner zurück, also auch nicht Jens Trunk, Marcel Volkmuth oder Christopher Bieber, die ebenso wie Hochzeiter Michael Kraus gegen Aschaffenburg nicht zur Verfügung stehen werden. Dafür wird Julius Benkenstein als Innenverteidiger wohl wieder in die Startformation zurück kommen und sich über Mangel an Beschäftigung bestimmt nicht beklagen müssen.

ONLINE-TIPP

Den Liveticker zum Spiel finden Sie ab 15.45 Uhr unter www.mainpost.de

Rückblick

  1. Jens Trunk verlängert beim TSV Aubstadt
  2. Neuer Co-Trainer für Aubstadt
  3. David Noack kehrt nach Aubstadt zurück
  4. Gute und torreiche Testspiele des TSV Aubstadt
  5. Aubstadt siegt ohne zu glänzen
  6. Aubstadt: Garching steckt im Hinterkopf
  7. Aubstadt holt Langhans von den Kickers
  8. Grell verlässt den TSV Aubstadt
  9. Aubstadt: Francic wird alles geben
  10. TSV Aubstadt meldet Vollzug
  11. Aubstadt: Eine Bereicherung für die Regionalliga
  12. Aubstadt: Kommt Victor Kleinhenz aus Thulba?
  13. Aubstadt hat Winterpause: Spiel gegen Garching abgesagt
  14. Aubstadt macht es der Viktoria viel zu leicht
  15. Aubstadt: Keine Anzeichen von Krise und Aufregung
  16. Live: So steht es im Derby Aschaffenburg gegen Aubstadt
  17. Aubstadt dreht das Spiel: für den Gegner
  18. Aubstadt hat noch eine Rechnung offen
  19. Live: So spielt Aubstadt gegen Schalding-Heining
  20. "Zu viele spielerische Ausfälle" bei Aubstadt
  21. Aubstadt: Josef Francic hat beinahe freie Auswahl
  22. Live: So steht es für Aubstadt in Heimstetten
  23. Aubstadt gegen FC 05: Rasant, rassig, remis
  24. "Das Unentschieden geht schon in Ordnung"
  25. Kann Aubstadt dem FC 05 ein Bein stellen?
  26. Aubstadt: Straße aus Großeibstadt wird zum Derby gesperrt
  27. Aubstadts Serie geht weiter
  28. Aubstadt: Ungewohnte Rollenverteilung
  29. LIVE: So steht es zwischen Aubstadt und Rain/Lech
  30. Aubstadt lässt die Wände der Wacker-Arena wackeln
  31. Aubstadt genießt den positiven Druck
  32. Aubstadt: Der Riese im Tor
  33. Aubstadt: Jeder Sieg macht mehr Mumm
  34. Aubstadt: Wie in einer großen Familie
  35. Aubstadt: Die neue Rolle des Daniel Leicht
  36. Live: So läuft die Partie Aubstadt gegen Rosenheim
  37. Aubstadt: Wieder auf der Jagd nach dem Kick
  38. Aubstadt erfüllt seinen Auftrag
  39. Die nächste Messlatte
  40. Liveticker zum Nachlesen: So lief die Partie Eichstätt gegen Aubstadt
  41. Aubstadt findet seinen Meister
  42. Aubstadt: Ohne Druck ins Aufsteigerduell
  43. LIVE: So spielt Aubstadt gegen Türkgücü München
  44. Aubstadt: Steffen Behr wie einst Gerd Müller
  45. Aubstadts Aufgabe ist besonders komplex
  46. Aubstadt und Bayreuth trennen sich 2:2
  47. So sieht die Kooperation zwischen Kickers und Aubstadt aus
  48. Aubstadt verpasst die Entscheidung
  49. Aubstadt: Enttäuschung nach spätem Ausgleich
  50. Liveticker: So läuft das Spiel Aubstadt gegen 1. FC Nürnberg II

Schlagworte

  • Aubstadt
  • Christopher Bieber
  • Darmstadt 98
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • Hamburger SV
  • Josef Francic
  • Kickers Offenbach
  • Michael Kraus
  • Philipp Kleinhenz
  • RB Leipzig
  • Rot-Weiß Essen
  • SV Viktoria Aschaffenburg
  • Schalke 04
  • TSV Aubstadt
  • VfB Stuttgart
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!