FUßBALL:

Freudige Überraschung am Polterabend

Die Trophäe für den Fair-Play-Preis nahm BFV-Kapitän Michael Kraus (rechts) vom Regionalligisten TSV Aubstadt in Nyon aus den Händen des stellvertretenden UEFA-Generalsekretärs Giorgio Marchetti entgegen. Foto: Uefa

Hinter Michael Kraus liegt ein turbulentes Fußballjahr. Mit dem TSV Aubstadt holte er im Mai die Meisterschaft in der Bayernliga Nord und stieg in die Regionalliga Bayern auf. Abseits des Vereinsfußballs hatte das Jahr 2019 für Kraus aber noch ein weiteres Highlight parat. Als Kapitän führte er beim UEFA Regions' Cup, der in Bayern ausgetragen wurde, die Amateurauswahl des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) aufs Feld. 160 Tage nach der schmerzhaften 2:3-Niederlage im Finale gegen Polen gab es für das deutsche Team nun doch noch einen Pokal.

„Auf unserem Polterabend im Juli wurde ich von Felix Jäckle, dem Hauptabteilungsleiter Sport beim BFV, und dem gesamten Trainerstab überrascht. Sie überbrachten mir die Botschaft, dass ich von UEFA-Generalsekretär Theodore Theodoridis eingeladen wurde, als Kapitän der deutschen Auswahl zur Übergabe des Fair-Play-Preises ins schweizerischen Nyon zu kommen“, sagte Kraus. So machte er sich Anfang Dezember auf den Weg in das Hauptquartier der Europäischen Fußball-Union am Genfer See, wo er aus den Händen des stellvertretenden UEFA-Generalsekretär Giorgio Marchetti die silberne Trophäe entgegen nahm.

Überwältigendes Ambiente

„Jetzt haben wir doch noch unseren Pokal bekommen. Es war ein tolles Gefühl, die sehr schwere Trophäe von Giorgio Marchetti, mit dem ich vor der Übergabe noch ein bisschen sprechen konnte, überreicht zu bekommen“, freute sich Kraus. Im Anschluss an die Ehrung durfte der 31-Jährige dann auf der Bühne die Auslosung des nächsten Regions' Cup vornehmen. Auch ein gemeinsames Dinner sowie eine Führung durch das UEFA-Gelände standen auf dem Programm. „Von dem ganzen Ambiente und der Aussicht auf den Genfer sehr war ich total überwältigt“, schildert Kraus seine Eindrücke.

Mit Stolz denkt der Spieler des TSV Aubstadt auch an die Europameisterschaft der Amateure in Bayern zurück. „Es war ein unvergessliches Erlebnis, bei dem ich viele neue Leute kennenlernen durfte. Man hatte zwei Wochen lang das Gefühl, das Leben eines Profis zu führen. Alles in allem war es etwas Einmaliges, bei einem offiziellen UEFA-Turnier die deutschen Farben vertreten zu dürfen.“ Die BFV-Auswahl hatte sich 2018 als Vertreter Deutschlands zunächst über die ebenfalls im Freistaat ausgetragene Zwischenrunde für das Finalturnier qualifiziert und war in diesem Sommer nach zwei 1:0-Erfolgen gegen Frankreich in Kelheim und die Türkei in Landshut sowie einem 1:1-Remis gegen die Slowakei ebenfalls in Landshut ins Finale gegen Polen eingezogen.

Kraus sieht zweimal Gelb-Rot

Die bayerische Auswahl um Verbandstrainer Engin Yanova verdiente sich die Auszeichnung als fairstes Team der Endrunde nach einem von der UEFA definierten Berechnungsschlüssel. So wurden etwa bei allen Partien sämtliche Foulspiele elektronisch erfasst und zudem nach jedem Spiel das Auftreten der Teams im Hinblick auf einen fairen Umgang mit Gegner und Schiedsrichter bewertet. „Irgendwie ist das für mich schon etwas komisch, jetzt diesen Pokal entgegennehmen zu dürfen“, sagte Kraus, der während der Finalrunde um den UEFA Regions‘ Cup selbst zweimal mit Gelb-Rot vom Feld musste: „Aber letztlich waren wir das Team, das unterm Strich die wenigsten Fouls begangen hat. Dass wir ein guter Gastgeber waren, dürfte freilich unbestritten sein. Das hat die UEFA ja immer wieder betont und nicht von ungefähr vom bis dato am besten organisierten Turnier in der Geschichte des UEFA Regions‘ Cup gesprochen.“ (fka)

Schlagworte

  • Aubstadt
  • Florian Karlein
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Emotion und Gefühl
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • Kapitäne
  • Michael Kraus
  • TSV Aubstadt
  • UEFA
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!