Handball: 3. Liga Süd

Gary Hines ist nicht zu bremsen

Einen Vorgeschmack dessen, was Spielstärke in der 3. Liga Süd bedeutet, bekam der HSC Bad Neustadt beim ersten Saisonspiel. Erst nach einer Leistungssteigerung in der letzten Viertelstunde konnte der Favorit der angedachten Rolle gerecht werden und mit einem 28:23-(12:13)-Sieg zwei Punkte von der SG H2Ku Herrenberg ...
Gary Hines Foto: Foto: Anand Anders
Handball (ba) 3. Liga Süd SG H2Ku Herrenberg – HSC Bad Neustadt 23:28 (13:12) Einen Vorgeschmack dessen, was Spielstärke in der 3. Liga Süd bedeutet, bekam der HSC Bad Neustadt beim ersten Saisonspiel. Erst nach einer Leistungssteigerung in der letzten Viertelstunde konnte der Favorit der angedachten Rolle gerecht werden und mit einem 28:23-(12:13)-Sieg zwei Punkte von der SG H2Ku Herrenberg entführen. Anfangs lief es allerdings mehr als holprig. Die Schützlinge von Matthias Obinger starteten hypernervös. „Warum weiß ich auch nicht“, rätselte der Trainer, der ganze acht Minuten warten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen