VOLLEYBALL:

Erfolgreicher Saisonstart

Volleyball

Kreisliga Ost, Frauen Ufr.

 

SG Wonfurt/Steinsfeld II – TSV Tauberbischofsheim 3:0  
SG Wonfurt/Steinsfeld II – TV Haßfurt 1:3  
TSV Tauberbischofsheim – TV Haßfurt 0:3  
TSV Wollbach – DJK Salz 3:1  
TSV Wollbach – Spvgg Ermershausen 3:0  
DJK Salz – Spvgg Ermershausen 3:0  
TSV Röttingen II – FC Euerfeld 0:3  
TSV Röttingen II – TSV Aschach 3:0  
FC Euerfeld – TSV Aschach 3:0  

 

 

1. (6.) FC Euerfeld 2 2 0 6 : 0 6  
2. (1.) TV Haßfurt 2 2 0 6 : 1 6  
2. (2.) TSV Wollbach 2 2 0 6 : 1 6  
4. (5.) DJK Salz 2 1 1 4 : 3 3  
4. (3.) SG Wonfurt/Steinsfeld II 2 1 1 4 : 3 3  
6. (9.) TSV Röttingen II 2 1 1 3 : 3 3  
7. (8.) Spvgg Ermershausen 2 0 2 0 : 6 0  
7. (4.) TSV Tauberbischofsheim 2 0 2 0 : 6 0  
7. (7.) TSV Aschach 2 0 2 0 : 6 0  

 

TSV Wollbach/KG – DJK Salz 3:1 (23:25, 25:19, 25:16, 25:12), DJK Salz – SpVgg Ermershausen 3:0 (25:18, 25:22, 25:23). Die Volleyballerinnen der DJK Salz haben den ersten Vergleichstest in der Kreisliga als Aufsteiger mit einem Teilerfolg bestanden. Im ersten Spiel begann der TSV Wollbach, Absteiger aus der Bezirksklasse, schon früh, sein Repertoire abzurufen. Mitte des ersten Satzes stabilisierten die DJK-Frauen die Annahme, so dass der erste Satz am Ende an Salz ging. Im zweiten Satz nahte die Entscheidung dieses Vergleichs. Salz leistete sich einige Fehler zu viel, das nutzte Wollbach. „Solche Gegner können wir an sehr guten Tagen schlagen, heute noch nicht“, fasste DJK-Trainer Thimo Völkel das Spiel zusammen.

Das weniger druckvolle Spiel der Ermershäuserinnen im zweiten Match kam dem kontrollierten Aufbau des Angriffsspiels auf Seiten der DJK entgegen. Aufgrund einer fast 100-prozentigen Annahmequote war der erste Satz schnell unter Dach und Fach. In der Folge wurde es zwar etwas spannender, allerdings lagen die Sälzerinnen immer in Führung und sicherten sich auch Satz zwei. Selbst als im dritten Satz einige Veränderungen in der Besetzung vorgenommen wurden, tat dies der Dominanz keinen Abbruch. „Klasse, wie wir uns gegen Wollbach gewehrt haben und noch besser, dass wir mit einer für uns durchschnittlichen Leistung deutlich gegen einen arrivierten Gegner aus der Liga gewonnen haben“, freuten sich Trainer Thimo Völkl und Co-Trainer Emanuel Voll über den gelungenen Saisonauftakt. (rus)

Kreisklasse Ost, Frauen Ufr.

 

ESV Gemünden – TSV Rottendorf II 0:3  
ESV Gemünden – TSV Unsleben 0:3  
TSV Rottendorf II – TSV Unsleben 1:3  
TG Würzburg III – VfL Volkach II 3:1  
TG Würzburg III – TG Höchberg 3:0  
VfL Volkach II – TG Höchberg 1:3  
SG Hausen II/Aschach II – DJK Waldbüttelbrunn 1:3  
SG Hausen II/Aschach II – TV Unterdürrbach II 3:0  
DJK Waldbüttelbrunn – TV Unterdürrbach II 3:0  
TSV Lengfeld II – TG Würzburg IV 1:3  
TSV Lengfeld II – DJK Salz II 3:0  
TG Würzburg IV – DJK Salz II 3:0  

 

 

1. (2.) TSV Unsleben 4 4 0 12 : 2 12  
2. (3.) TG Würzburg IV 4 4 0 12 : 4 11  
3. (5.) TG Würzburg III 4 3 1 10 : 5 9  
4. (1.) TG Höchberg 4 3 1 9 : 5 9  
5. (4.) TSV Rottendorf II 4 2 2 9 : 6 7  
6. (9.) DJK Waldbüttelbrunn 2 2 0 6 : 1 6  
7. (6.) SG Hausen II/Aschach II 4 2 2 7 : 8 5  
8. (11.) TSV Lengfeld II 4 1 3 5 : 9 3  
9. (7.) DJK Salz II 4 0 4 3 : 12 1  
10. (8.) VfL Volkach II 2 0 2 2 : 6 0  
11. (10.) ESV Gemünden 2 0 2 0 : 6 0  
12. (11.) TV Unterdürrbach II 4 0 4 1 : 12 0  

 

ESV Gemünden – TSV Unsleben 0:3 (8:25, 15:25, 13:25), TSV Rottendorf – TSV Unsleben 1:3 (25:16, 23:25, 22:25, 20:25). Auch am zweiten Spieltag hielten sich die Volleyballerinnen des TSV Unsleben schadlos und übernahmen durch zwei Siege die Tabellenspitze. Vor allem im ersten Spiel gegen den gastgebenden ESV Gemünden wurden die TSV-Frauen allerdings nicht wirklich gefordert. So konnten die Unslebenerinnen taktisch einiges ausprobieren und auch den Nachwuchsspielern Sabrina Koch und Christina Koch Spielpraxis verschaffen. In Anbetracht des deutlichen Sieges gegen Gemünden wurde der TSV Unsleben im zweiten Spiel vom TSV Rottendorf zunächst etwas überrascht. Mit zunehmender Spieldauer machte die größere Routine auf Seiten des TSV Unsleben bemerkbar. (fka)

TSV Lengfeld II – DJK Salz 3:0 (25:7, 25:11, 25:11), TG Würzburg IV – DJK Salz II 3:0 (25:15, 25:16, 25:9). Die zum ersten Mal vollständig angetretene Mannschaft der DJK Salz II konnte am zweiten Spieltag keine Erfolge feiern. Die Gastgeber aus Lengfeld ließen die jungen Sälzerinnen zu keinem Zeitpunkt ins Spiel kommen. Die dadurch zunehmende Unsicherheit konnte auch nicht durch Spielerwechsel und taktische Umstellungen behoben werden. Ähnlich verlief das zweite Spiel gegen die TG Würzburg IV. Zwar kamen die jungen Sälzerinnen dieses Mal besser ins Spiel, dennoch gelang ihnen selten ein strukturierter Spielaufbau. (rus)

Schlagworte

  • Salz
  • Unsleben
  • DJK Waldbüttelbrunn
  • ESV Gemünden
  • Freude
  • Happy smiley
  • SG Hausen
  • TG Höchberg
  • TSV Rottendorf
  • TSV Röttingen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!