HANDBALL:

HSC Bad Neustadt bleibt in der 3. Liga

Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat die Saison in der 3. Liga und der Jugend-Bundesliga abgebrochen. Die abgebrochene Saison 2019/20 wird zum Stichtag 12. März 2020 nach der Quotienten-Regelung gewertet. Demnach werden die Pluspunkte durch die Anzahl der absolvierten Spiele dividiert. Der ermittelte Wert ist mit 100 zu multiplizieren und auf eine Stelle nach dem Komma zu runden. Während die jeweiligen Meister in die 2. Bundesliga aufsteigen, wird es gleichzeitig keine sportlichen Absteiger geben. Davon profitiert auch der HSC Bad Neustadt, der in der 3. Liga Mitte die Runde auf dem vorletzten Platz abschließt.

Lizenz für die 3. Liga ist beantragt

„Die Entscheidung, die Saison auf Grundlage der Quotienten-Regelung abzubrechen, ist völlig richtig. Es gibt momentan in der Gesellschaft wichtigere Bereiche als den Sport“, sagt HSC-Geschäftsführer Eduard Mardian. Er verschweigt jedoch nicht, dass die Rotmilane ein großer Nutznießer dieser Regelung sind. „Wir haben keine gute Saison gespielt und uns in vielen Spielen nicht mit Ruhm bekleckert. Natürlich hätten wir den Klassenerhalt lieber auf dem sportlichen Weg geschafft“, sagt Mardian. Ein freiwilliger Abstieg in die Bayernliga kommt für ihn aber nicht in Frage. „Wir haben die Lizenz für die 3. Liga beantragt und ich gehe davon aus, dass wir sie auch bekommen werden.“

Ligen werden vergrößert

Da es in dieser Saison keine Absteiger gibt, dürfte es in der kommenden Runde einen verschärften Kampf um den Klassenerhalt geben. Die 3. Liga der Männer wird in der Saison 2020/21 auf eine Stärke von maximal 72 Mannschaften (bisher 64) erhöht. Neben den sogenannten Regelaufsteigern (eine Mannschaft je Oberligabereich) können auch weitere Mannschaften aus den Oberligen aufgenommen werden. Beschlüsse über die Auf- und Abstiegsregelungen der Saison 2020/21 werden erst noch in den zuständigen Gremien getroffen. Auch der Zeitpunkt des neuen Saisonstarts ist derzeit völlig offen.

Rückblick

  1. HSC: Startet die neue Saison im November?
  2. HSC Bad Neustadt: Junger Spieler mit viel Potenzial
  3. Bauer und Galli verlassen den HSC
  4. Unerwarteter Abgang: Martin Bieger verlässt den HSC
  5. HSC Bad Neustadt verteilt Freikarten
  6. Günzburg und Bayreuth steigen auf
  7. Benjamin Herth wechselt von Rimpar zum HSC
  8. HSC Bad Neustadt verlängert mit drei weiteren Spielern
  9. HSC Bad Neustadt bleibt in der 3. Liga
  10. Felix Wolf kehrt zurück zum HSC
  11. Torhüter mit Zweitligaerfahrung wechselt zum HSC
  12. Ein Trio verlängert beim HSC Bad Neustadt
  13. HSC: „Handball ist nur eine Spaß-Veranstaltung“
  14. Nick Weber wechselt vom HSC zum MTV Vorsfelde
  15. HSC-Trainer Frank Ihl: „Grausame Leistung“
  16. Das Schlüsselspiel für den HSC Bad Neustadt
  17. Der Erfolg des HSC hat viele Väter
  18. HSC: Eine Chance für Benedikt Kleinhenz
  19. HSC verlängert mit Trainer-Duo
  20. Kreuzbandriss: HSC-Spieler Max Bauer droht eine lange Pause
  21. HSC Bad Neustadt schnuppert lange an der Überraschung
  22. Das Augenmerk des HSC hat sich verschoben
  23. Lage für den HSC Bad Neustadt spitzt sich weiter zu
  24. Drei Fragezeichen beim HSC Bad Neustadt
  25. Zwei rote Karten bei HSC-Niederlage im Kellerduell
  26. Der HSC muss unbedingt punkten
  27. HSC Bad Neustadt verabschiedet Dieter Schulz
  28. So macht der HSC Bad Neustadt Spaß
  29. HSC-Chef Eduard Mardian: „Man darf niemals abschenken“
  30. HSC: Die Rotmilane spüren Rückenwind
  31. Der HSC Bad Neustadt gibt noch nicht auf
  32. Eduard Mardian folgt Dieter Schulz als HSC-Geschäftsführer
  33. Letzte Chance für den HSC
  34. HSC: Das Handicap ist zu groß
  35. Neue Sorgen beim HSC Bad Neustadt
  36. Weihnachten ist jetzt noch schöner
  37. Nichts mehr zu verlieren
  38. Mannschaft und Stimmung bleiben im Keller
  39. HSC: Das Glück erzwingen
  40. HSC Bad Neustadt schnuppert am ersten Saisonsieg
  41. HSC: Hat der Nikolaus den ersten Sieg im Gepäck?
  42. HSC leistet sich einen kollektiven Einbruch
  43. HSC ohne Trainer zum Ersten
  44. HSC Bad Neustadt verteilt zu viele Geschenke
  45. HSC: Reden allein hilft nicht
  46. HSC: Desolater Auftritt und viele offene Fragen
  47. HSC: Aufgeben gilt nicht
  48. HSC: Neuer Kreisläufer, altbekanntes Resultat
  49. Verstärkung für die Rotmilane
  50. Bekommt der HSC den Kopf frei?

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • HSC Bad Neustadt
  • Happy smiley
  • Lizenzen und Lizenzrecht
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!