LEICHTATHLETIK: RHÖN-GRABFELD-CUP

Ein Regensburger setzt das sportliche Ausrufezeichen

Im Hauptlauf über 10000 Meter nahm der überlegene Sieger Felix Plinke (links, Startnummer 992) gleich Fahrt auf. In der Mitte die Gewinnerin der Frauen, Susanne Haßmüller (542), die einen großen Vorsprung von fast drei Minuten auf die Zweite herauslief. Foto: Jürgen Werner

„Auch wenn wir einige Teilnehmer weniger begrüßen konnten als in den Jahren zuvor, sind wir mit unserer Veranstaltung sehr zufrieden“, äußerte Andreas Stubenrauch als Hauptverantwortlicher des VR-Bank-Laufes in Wollbach, der zur Rhön-Grabfeld-Cup-Serie (RGC) zählt. „Zeitgleich gab es so viele andere Events und Feierlichkeiten, man kann nicht in jedem Jahr eine Steigerung erwarten.“ Immerhin hatten sich 306 Aktive eingefunden, um als Mountainbiker oder Läufer die Wollbacher Fluren zu bezwingen. „Das Wichtigste ist, dass bei diesen hohen Temperaturen alle wohlbehalten im Ziel ankommen“, so Stubenrauch, der wegen einer langwierigen Verletzung auf einen Start beim Heimrennen verzichten musste.

Erst Radrennen, dann Hauptlauf

Die sportlichen Wettkämpfe eröffneten die Mountainbiker, die entweder auf der Hobbystrecke zwei oder auf der Profistrecke drei Runden zu je sieben anspruchsvollen Kilometer zu bewältigen hatten. Von Beginn an setzte sich auf der Langdistanz Horst Elting von Bike World Brand Euerdorf durch. Lokalmatador Jochen Manger sicherte sich mit einem fulminanten Schlussspurt Rang zwei, knapp vor Alexander Klemm aus Hollstadt, der hernach noch die zehn Kilometer im Hauptlauf absolvierte. Alle Fahrradfahrer lobten die Streckenführung und freuten sich über die lautstarke Anfeuerung der Zuschauer an der steilsten Passage unterhalb des Sportgeländes. „Da fiel das Treten in die Pedale ein bisschen leichter“, hieß es. Pech hatte allerdings Andi Stubenrauch vom RSV, dessen Reifen schon in der ersten Runde platzte.

Hohes Tempo bei den Schülern

Ein großes Feld von 41 Bambini machte sich mit großer Begeisterung auf die Sportplatzrunde, manchmal war die Unterstützung der Eltern oder Geschwister auf den letzten Metern nötig. Doch die Anstrengung lohnte sich, hinterher gab es ein Eis und die für die Kleinsten noch wichtigen Urkunden. Bei den Schülerläufen ging es schon ordentlich zur Sache und die Schnellsten legten ein hohes Tempo vor. Hier konnten sich zur Freude der Einheimischen die Nachwuchsläufer des RSV einige Podestplätze sichern. Die flinkesten Beine hatte auf der ein Kilometer langen Runde Rico Schulz vom SV Herschfeld, ein spannendes Duell trugen in der Altersklasse MKU10 Max Geis und der Wollbacher Maik Schroll aus, das der Frankenheimer diesmal mit einer Sekunde Vorsprung für sich verbuchen konnte.

Lina Johannes hängt die Jungs ab

Als schnellstes Mädchen ließ Lina Johannes (TSV Münnerstadt) einen Großteil der männlichen Konkurrenz hinter sich. Bei den älteren Jahrgängen legte Dauersieger Lennart Rössler vom VfL 1860 Sportfreunde Bad Neustadt mit 5:47 Minuten auf 1,5 Kilometer eine phänomenale Zeit vor, die Mittelstreuerin Veronika Lochner verbuchte das Top-Ergebnis bei den Mädchen. Im Jugendlauf über 5,5 Kilometer setzte Tim Scholtysek aus Meiningen die Bestmarke, die Hobbylaufwertung ging an Felix Meyerhöfer (DJK Dasswang) in 20:24 Minuten. Die Wollbacherin Simona Greier (SC Ostheim) lief die beste Zeit der Frauen und kam als Dritte insgesamt im Ziel an.

„Eine echte Herausforderung“

Ihr Lebensgefährte Felix Plinke – der für den deutschen Top-Verein LG TELIS Finanz Regensburg an den Start geht – setzte mit 35:25 Minuten ein sportliches Ausrufezeichen im Hauptlauf über zehn Kilometer. „Die Strecke ist durch die zwei Steigungen sehr anspruchsvoll und man muss immerzu arbeiten, eine echte Herausforderung“, meinte er hinterher. Als Zweiter erreichte Vorjahressieger Markus Veth vom TSV Rannungen das Ziel vor Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang).

Susanne Haßmüller siegt souverän

Schnell waren aber auch einige Männer der älteren Jahrgänge M50 und M55, die unter 43 Minuten wieder das Sportgelände erreichten. Bei den Frauen führte der Weg nur über Susanne Haßmüller vom SC Ostheim (43:06 Minuten), die die „Wollbacher Strecke gerade wegen der Hügel sehr mag“. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte Julia Kessler (SV Herschfeld) betrug drei Minuten, das Podest komplettierte die Hollstädterin Nicole Bähr.

In der Bike- und Run Wertung platzierte sich der Hollstädter Alexander Klemm vor seinem Mannschaftskameraden Arno Albert und Dietmar Schultheis (TSV Oberstreu). Für beste Unterhaltung sorgte Frank „Katsche“ Greier als gut gelaunter Stadionsprecher mit Sachverstand und einer gehörigen Portion Humor. Bereits an diesem Freitag folgt der nächste Wettbewerb des RGC, der SV Herschfeld lädt zu seiner Laufveranstaltung. Anmeldungen sind bis diesen Mittwoch, 31. Juli, um 17.50 Uhr möglich: www.llz-rhoengrabfeld.de.

Ergebnisse des VR-Bank-Laufs in Wollbach

1000 Meter

Bambini w: 1. Mathilda Mühlfeld 5:34 Minuten; 2. Lotta Müller 5:41; 3. Pia Müller 5:55 (alle RSV Wollbach).

WK U9: 1. Anne Rieck (TSV Hausen) 4:53; 2. Rebekka Tully und Helen Fischer, (beide RSV Wollbach) beide 5:03.

WK U10: 1. Melina Fellenstein (SV Frankenheim) 4:08; 2. Lea Trost (TSV Hausen) 4:57; 3. Fabiola Lochner (TSV Mittelstreu) 5:00.

WK U11: 1. Klara Fatt (SC Ostheim) 4:44.

WK U12: 1. Lina Johannes (TSV Münnerstadt) 3:55; 2. Lea Friedel (SC Ostheim) 4:02; 3. Felicia Lochner (TSV Mittelstreu) 4:07.

Bambini m: 1. Jannis Scheuring (RSV Wollbach) 4:52.

MK U9: 1. Jayden Piehler (TSV Brendlorenzen) 4:00; 2. Bastian Kastl (RSV Wollbach) 4:42.

MK U10: 1. Max Geis (SV Frankenheim) 3:58; 2. Maik Schroll (RSV Wollbach) 3:59; 3. David Radina (TSV Ostheim) 4:22.

MK U11: 1. Rico Schulz (SV Herschfeld) 3:42; 2. Malte Koch (TSV Münnerstadt) 3:53; 3. Noell Mainz (RSV Wollbach) 3:57.

MK U12: 1. Jakob Radina (TSV Ostheim) 4:00; 2. Bastian König (SC Ostheim) 4:05; 3. Leo Wetzel (TSV Hausen) 4:16.

1500 Meter

WJ U13: 1. Emma Ungerecht (TSV Unsleben) 8:15; 2. Lilly Rogos (TSV Mellrichstadt) 8:46.

WJ U14: 1. Veronica Lochner (TSV Mittelstreu) 6:33; 2. Lucia Radina (SC Ostheim) 7:12; 3. Klara Hasenpusch und Marie Gaul, beide 8:18 (beide TSV Brendlorenzen).

WJ U15: 1. Antonie Butzert (TSV Irmelshausen) 6:36; 2. Linda Albert (TSV Hollstadt) 8:02.

WJ U16: 1. Karolin Groß (TSV Mellrichstadt) 7:01.

MJ U14: 1. Lennart Rössler (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) 5:47; 2. Christoph Groß (TSV Mellrichstadt) 6:10; 3. Moritz Hasenpusch (TSV Brendlorenzen) 7:04.

MJ U15: 1. Moritz Wetzel (TSV Hausen) 6:17; 2. Frederik Büttner (SV Herschfeld) 6:49.

5500 Meter

WJ U18: 1. Anne Trump (SV Frankenheim) 29:32; 2. Lisa Schilling (SC Ostheim) 33:17.

WJ U20: 1. Alina Dierolf (SV Frankenheim) 32:20.

MJ U18: 1. Tizian Trost (TSV Hausen) 28:44.

MJ U20: 1. Tim Scholtysek (PSV Meiningen) 21:48; 2. Lars Dernbach (SV Frankenheim) 23:48.

Hobbylauf Frauen: 1.Simona Greier (SC Ostheim) 22:46; 2. Verena Metz 26:53; 3. Katrin Enders 26:54 (beide SV Frankenheim)

Hobbylauf Männer: 1. Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) 20:24; 2. Stefan Wilhelm (Zabelstein Runners) 23:57; 3. David Söder (SV Frankenheim) 26:48.

Hauptlauf (10000 Meter)

WJ U20: 1. Carolin Sapper (TV Jahn Schweinfurt) 49:48.

W20: 1. Regina Reder (SV Frankenheim) 50:16.

W35: 1. Susanne Haßmüller (SC Ostheim) 43:06; 2. Julia Kessler (SV Herschfeld) 46:04; 3. Saziye Kraft (TV Jahn Schweinfurt) 50:19.

W40: 1. Nicole Bähr (TSV Hollstadt) 46:58; 2. Eileen Linser (RSV Wollbach) 54:19; 3. Christina Mötzing (SV Herschfeld) 56:13.

W45: 1. Manuela Greier (TSV Hollstadt) 48:47; 2. Katrin Maisch (TSV Unterelsbach) 50:58; 3. Alexandra Katzenberger (TSV Münnerstadt) 52:05.

W50: 1. Sabine Wahrenberg (Lauftreff Breitungen) 52:50; 2. Petra Mesarosch (TSV Münnerstadt) 58:16; 3. Kerstin Abert (TSV Brendlorenzen) 58:38.

W55: 1. Ingeborg Joa (TV/DJK Hammelburg) 55:43; 2. Michaela Greier (RSV Wollbach) 57:05; 3. Angela Bleichner (SV Herschfeld) 1.00:00 Stunden.

W65: 1. Inge Drescher (DJK Leutershausen) 1.05:50.

M20: 1. Markus Veth (TSV Rannungen) 37:21 2. Johannes Simon (TSV Hollstadt) 38:32; 3. Steven Brodführer (SC Ostheim) 40:47.

M30: 1. Felix Plinke (LG Telis Finanz Regensburg) 35:20; 2. Alexander Klemm (TSV Hollstadt) 40:51; 3. Volker Krines (DJK Eußenhausen) 40:55.

M35: 1. Felix Mayerhöfer (DJK Dasswang) 37:43; 2. Tino Haßmüller (SC Ostheim) 38:01; 3. Martin Grau (SV Herschfeld) 40:42.

M40: 1. Marcel Gruber 40:17; 2. Benedikt Büttner 43:30 (beide SV Herschfeld); 3. Stefan Röder (Life Gesundheitstraining) 45:46.

M45: 1. Oliver Schmitt (TSV Bad Königshofen) 45:33; 2. Silvio Jama 46:11; 3. Martin Weyer 49:50 (beide TSV Brendlorenzen).

M50: 1. Sieghard Sapper (LG Haßberge) 41:17; 2. Arno Albert (TSV Hollstadt) 42:22; 3. Arno Fell (TSV Rannungen) 42:50.

M55: 1. Winfried Endres 42:25; 2. Albrecht Wilm 46:04 (beide SV Herschfeld) 44:07; 3. Ulrich Leber (DJK Mühlbach) 47:13.

M60: 1. Dietmar Uhlein (TSV Hollstadt) 46:31; 2. Dieter Büttner (TSV Bischofsheim) 47:45; 3. Horst Friedel (TSV Höchheim) 50:43.

M65: 1. Martin Amtmann (BRK Bad Kissingen) 47:34; 2. Helmut Bott (SV Herschfeld) 51:49; 3. Peter Bohlender (TSV Bischofsheim) 58:00.

M70: 1. Günter Straub (TSV Rannungen) 54:10; 2. Heinrich Gans (TSV Hollstadt) 59:02; 3. Erich Schmitt (SC Ostheim) 1.03:25.

M75: 1. Horst Weese (TSV Münnerstadt) 1.00:05.

M80: 1. Franz Stockheimer (TSV Brendlorenzen) 1.17:29.

Mountainbike

15 Kilometer, Frauen: 1. Stefanie Piehler (ohne Verein) 35:19. Männer: 1. Tobias Seyd (TSV Brendlorenzen) 42:35. 21 Kilometer, Frauen: 1. Carolin Karner (Bike World Brand Euerdorf) 56:13.

Männer: 1. Horst Elting 42:52 (Bike World Brand Euerdorf); 2. Jochen Manger 43:54 (RSV Wollbach); 3. Alexander Klemm 43:56 (TSV Hollstadt). Bike-Run-Wertung: 1. Alexander Klemm 1.24:47; 2. Arno Albert 1.36:13 (beide TSV Hollstadt); 3. Dietmar Schultheis (TSV Oberstreu) 1.43:25.

Volle Konzentration beim Start: Schnelle Beine bewiesen die jüngeren Schülerjahrgänge. Foto: Jürgen Werner
Die Mountainbiker brauchten an der steilsten Stelle viel Kraft. Foto: Jürgen Werner
Die gesamte Familie Leber aus Mühlbach war in Wollbach am Start (von links): Ulrich, Johanna, Isolde Luise und Christoph... Foto: Michaela Greier

Schlagworte

  • Wollbach
  • Michaela Greier
  • Brendlorenzen
  • DJK Eußenhausen
  • DJK Mühlbach
  • Eußenhausen
  • Freude
  • Happy smiley
  • Heinrich
  • Herschfeld
  • Irmelshausen
  • Mittelstreu
  • Sieghard Sapper
  • TSV Brendlorenzen
  • TSV Mellrichstadt
  • TSV Mittelstreu
  • TSV Münnerstadt
  • TSV Oberstreu
  • TSV Ostheim
  • TSV Unterelsbach
  • TV/DJK Hammelburg
  • Tizian
  • Ulrich Leber
  • Wilhelm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!