FUßBALL: A-KLASSEN RHÖN

Punktgewinn tut Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II gut

Nils Simon (rechts, SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II) legt im Zweikampf mit Tim Schlund (FC Ober-/Mittelstreu) Hand an. Foto: Anand Anders

Fußball

A-Klasse Rhön 2

 

Rannungen/Pfändh./Holzh. II – FSV Hohenroth 2:3  
SG Sulzfeld/Merkersh. – SG Salz/Mühlbach II 6:1  
Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III – Sulzdorf/Bundorf 2:1  
TV Jahn Winkels – Großwenkh. I/Münnerst. II 3:1  

 

 

1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 11 10 1 0 30 : 9 31  
2. (3.) SG Sulzfeld/Merkersh. 11 7 2 2 34 : 19 23  
3. (2.) TSVgg Hausen/KG 11 7 0 4 32 : 17 21  
4. (4.) TSV Rothhausen/Thundorf 10 6 1 3 19 : 8 19  
5. (5.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 11 6 1 4 31 : 23 19  
6. (6.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 11 4 2 5 29 : 26 14  
7. (7.) TV Jahn Winkels 11 4 1 6 22 : 30 13  
8. (9.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 11 4 1 6 16 : 33 13  
9. (11.) FSV Hohenroth 11 3 2 6 21 : 23 11  
10. (8.) Großwenkh. I/Münnerst. II 11 3 1 7 14 : 32 10  
11. (10.) SG Niederlauer I/Strahl. II 10 3 0 7 20 : 28 9  
12. (12.) SG Salz/Mühlbach II 11 2 0 9 16 : 36 6  

 

FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II – FSV Hohenroth 2:3 (1:1). Na also, es geht doch. Der FSV Hohenroth hat dem Sieg in Strahlungen gleich den nächsten folgen lassen. Die Mannschaft von Trainer Horst Menninger gewann beim FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II mit 3:2. Weil sie Moral bewies, als sie zehn Minuten vor Schluss ins Hintertreffen geriet. Pascal Straub und Oliver Kirchner wendeten das Blatt noch. „Da haben wir zweimal geschlafen“, haderte FV-Sprecher Frank Hofmann.

Tore: 0:1 Elias Elting (16.), 1:1 André Keuser (33.), 2:1 Peter Hahn (81., Foulelfmeter), 2:2 Pascal Straub (82.), 2:3 Oliver Kirchner (84.). Gelb-Rot: Max Oppel (89., Rannungen), Kai Feder (90. + 2, Hohenroth).

SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/FC Bad Kissingen III – SG Sulzdorf/Bundorf 2:1 (0:1). Einen verdienten Sieg feierten die drei Bad Kissinger Klubs gegen die an diesem Nachmittag nicht ganz so starken Gäste aus Sulzdorf und Bundorf. Die gingen zwar durch Matteo Wolf in Führung, konnten die aber nicht verteidigen. Leopold Werner wendete mit zwei Treffern nach der Pause das Blatt.

Tore: 0:1 Matteo Wolf (24.), 1:1, 2:1 Leopold Werner (52./Foulelfmeter, 62.).

SG Sulzfeld/Merkershausen – SG Salz/Mühlbach II 6:1 (4:1). Nicht wirklich Mühe hatte die SG Sulzfeld/Merkershausen gegen den Tabellenletzten Salz/Mühlbach II, auch wenn sich die Gäste nach besten Kräften tapfer wehrten. Mann des Spiels war Ludwig Rothaug, der mit einem Hattrick in der ersten Halbzeit die Partie in die von den Gastgebern gewünschten Bahnen lenkte.

Tore: 1:0 Louis Meder (8.), 1:1 Lukas Erfort (9.), 2:1, 3:1, 4:1 Ludwig Rothaug (16., 19. Foulelfmeter, 36.), 5:1 Christian Kalke (49.), 6:1 Nico Wirsing (82.).

Außerdem spielten

TV Jahn Winkels – SG Großwenkheim I/Münnerstadt II 3:1 (3:0). Tore: 1:0 Alwin Böse (7.), 2:0, 3:0 Felix Mast (25., 33.), 3:1 Jonas Glückert (90.). (mgr, dr)

A-Klasse Rhön 3

 

Nordh. II/O'flad. I/Hausen II – FC Ober-/Mittelstreu 2:2  
O'elsbach/Ober-U'waldb. – Mellrichstadt/Frickenh. abg.  
TSV Ostheim – Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 3:0  
TSG Bastheim/Reyersb. – SV Herschfeld 5:3  
TSV Stetten – Irmelshausen I/Herbstadt II 1:4  
Brendlorenzen/Windsh. – Eußenhausen/Mühlfeld 2:2  

 

 

1. (1.) SG Mellrichstadt/Frickenh. 10 9 0 1 41 : 18 27  
2. (2.) SG Eußenhausen/Mühlfeld 11 8 2 1 36 : 16 26  
3. (4.) TSV Ostheim 11 8 0 3 45 : 16 24  
4. (3.) SG Brendlorenzen/Windsh. 11 7 2 2 27 : 12 23  
5. (5.) SV Herschfeld 11 6 0 5 25 : 28 18  
6. (7.) Irmelshausen I/Herbstadt II 11 5 2 4 28 : 22 17  
7. (6.) O'elsbach/Ober-U'waldb. 10 4 3 3 27 : 22 15  
8. (8.) TSG Bastheim/Reyersb. 11 4 2 5 29 : 40 14  
9. (9.) FC Ober-/Mittelstreu 11 1 5 5 11 : 22 8  
10. (10.) Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 11 2 0 9 16 : 34 6  
11. (11.) TSV Stetten 11 1 2 8 13 : 41 5  
12. (12.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II 11 0 2 9 11 : 38 2  

 

TSV Ostheim – SG Ginolfs I/Weisbach I/Unterweißenbrunn/Frankenheim II 3:0 (2:0). Einen klaren und verdienten Sieg feierten die Ostheimer. Dabei sahen die Zuschauer eine kampfbetonte Partie, die aber fair ausgetragen wurde. Die Gastgeber waren das bessere Team und ließen keine Torchance für Ginolfs/Weisbach I/Unterweißenbrunn/Frankenheim II zu. Jan Baumbach und Markus Landgraf stellten das Ergebnis auf 2:0, Andreas Vierheilig ließ nach der Pause das 3:0 folgen.

Tore: 1:0 Jan Baumbach (18.), 2:0 Markus Landgraf (41.), 3:0 Andreas Vierheilig (58.).

TSG Bastheim/Reyersbach – SV Herschfeld 5:3 (2:2). Freude herrschte im Lager der TSG Bastheim/Reyersbach nach diesem nicht unbedingt zu erwartendem Heimsieg gegen den SV Herschfeld. Die TSG legte auf 2:0 vor, Herschfeld glich innerhalb von zwei Minuten aus. Nach dem Wechsel legte Bastheim/Reyersbach erneut vor und diesmal hatten die Gäste keine Antwort mehr parat.

Tore: 1:0 Nico Behringer (22.), 2:0 Oliver Schmitt (30.), 2:1 Bastian Gerlach (35.), 2:2 Lukas Urbanek (37.), 3:2, 4:2 Oliver Schmitt (65., 75.), 5:2 Maik Schmid (80.), 5:3 Tom Heide (89.). Gelb-Rot: Lucas Eckardt (83., Herschfeld).

TSV Stetten – SG Irmelshausen I/Herbstadt II 1:4 (1:2). Es wurde nichts mit dem erhofften Punktgewinn für die Stettener in der Partie gegen Irmelshausen/Herbstadt. Dafür waren die Gäste an diesem Nachmittag in der Chancenverwertung zu konsequent. Stetten war einige Zeit lang die aktivere Mannschaft, schlug aber kein Kapitaö daraus. Dies rächte sich. „Der Sieg ist verdient“, sagte der Stettener Markus Weyrich, „ist aber zu hoch ausgefallen.“

Tore: 1:0 Mark Fischer (26.), 1:1, 1:2, 1:3 Sven Other (28., 42., 67.), 1:4 Julian Müller (86.).

SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II – FC Ober-/Mittelstreu 2:2 (0:2). „Dieser Punkt tut uns nach den Negativerlebnissen der letzten Wochen richtig gut“, sagte Felix Keßler aus dem Lager der Hausherren nach dem 2:2-Unentschieden gegen den FC Ober-/Mittelstreu. Dabei bewies der Tabellenletzte Moral, ließ sich auch von einem 0:2-Pausenrückstand nicht verrückt machen und belohnte sich mit dem Ausgleichstreffer von Jörg Stock in der letzten Minute.

Tore: 0:1, 0:2 Moritz Ment (39., 45.), 1:2 Michael Prinz (74.), 2:2 Jörg Stock (90.).

SG Brendlorenzen/Windshausen – SG Eußenhausen/Mühlfeld 2:2 (0:1). Mit einem tiefblauen Auge kam die SG Brendlorenzen/Windshausen im Spitzenspiel davon. Gemessen am Spielverlauf und der vielen hochkarätigen Chancen hätte der Sieger SG Eußenhausen/Mühlfeld heißen müssen. Der Gast hatte Ball und Gegner über weite Strecken fest im Griff, scheiterte aber an seiner mangelhaften Chancenverwertung bzw. am herausragenden Keeper Erik Posluschny.

Tore: 0:1 Patrick Zuleger (26.), 0:2 Thomas Stingl (60.), 1:2 Luca Eckert (78.), 2:2 Dominik Hüllmantel (90. + 3). (mgr, fka, phü)

Schlagworte

  • Michaela Greier
  • Peter Hüllmantel
  • Florian Karlein
  • Daniel Rathgeber
  • A-Klasse Rhön 2
  • A-Klasse Rhön 3
  • FSV Hohenroth
  • Frank Hofmann
  • Freude
  • Ginolfs
  • Happy smiley
  • Herschfeld
  • Irmelshausen
  • Peter Hahn
  • TSV Ostheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!