FUßBALL: A-KLASSEN RHÖN

Hohenroth hat einen Lieblingsgegner

Kai Feder (rechts) vom FSV Hohenroth erobert den Ball von Johannes Friedrich (Arnshausen II). Foto: Anand Anders

Fußball

A-Klasse Rhön 3

 

Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II – Mellrichstadt/Fr. abg.  
SV Herschfeld – FC Ober-/Mittelstreu 2:6  
SG Eußenhausen/Mühlfeld – Bastheim/Reyersb. 4:1  
Irmelshausen I/Herbstadt II – TSV Ostheim 1:4  
O'elsbach/Ober-U'waldb. – Brendlorenzen/W. 3:1  

 

 

1. (1.) SG Eußenhausen/Mühlfeld 13 10 2 1 44 : 17 32  
2. (2.) TSV Ostheim 13 10 0 3 52 : 17 30  
3. (3.) SG Mellrichstadt/Frickenh. 10 9 0 1 41 : 18 27  
4. (4.) SG Brendlorenzen/Windsh. 12 7 2 3 28 : 15 23  
5. (5.) Irmelshausen I/Herbstadt II 13 6 2 5 33 : 27 20  
6. (7.) O'elsbach/Ober-U'waldb. 11 5 3 3 30 : 23 18  
7. (6.) SV Herschfeld 13 6 0 7 27 : 37 18  
8. (9.) FC Ober-/Mittelstreu 13 3 5 5 25 : 26 14  
9. (8.) TSG Bastheim/Reyersb. 13 4 2 7 31 : 48 14  
10. (10.) Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 12 2 0 10 18 : 42 6  
11. (11.) TSV Stetten 12 1 2 9 13 : 45 5  
12. (12.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II 11 0 2 9 11 : 38 2  

 

SG Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen – SG Brendlorenzen/Windshausen 3:1 (0:1). Die SG Brendlorenzen/Windshausen verabschiedet sich immer mehr aus dem Kreis der Aufstiegskandidaten. Trotz einer 1:0-Pausenführung setzte es eine Niederlage auf dem Ausweichplatz in Oberelsbach. Mit großem Willen und Kampfgeist riss der Hausherr das Steuer herum. „Verdient, wir haben den Gast in der zweiten Halbzeit total beherrscht“, so Steffen Mildenberger. Beide Teams waren ersatzgeschwächt ins Rennen gegangen. Das Torhüterproblem bei den Rhönern war so groß, dass Trainer Marco Gerlach zwischen den Pfosten stand.

Tore: 0:1 Marc Hörnlein (11.), 1:1 Matthias Martin (47.), 2:1 Tobias Hemmert (56.), 3:1 Matthias Martin (63.). Gelb-Rot: Matthias Martin (75., Oberelsbach/Ober-Unterwaldbehrungen).

SV Herschfeld – FC Ober-/Mittelstreu 2:6 (1:3). Verdient nahmen die Gäste aus Ober-/Mittelstreu alle drei Punkte aus Herschfeld mit nach Hause. Doch das klare Ergebnis entsprach nicht dem Spielverlauf, wie SV-Trainer Leander Gerlach berichtete, der eine recht ansehnliche A-Klassen-Partie gesehen hatte. Das Unheil für Herschfeld wäre vielleicht zu verhindern gewesen, hätte Jakob Rat kurz vor der Pause einen Elfmeter verwandelt.

Tore: 0:1 Lukas Reichert (22.), 1:1 Tom Heide (30.), 1:2, 1:3, 1:4 Johannes Büttner (36., 38., 51.), 1:5 Lukas Reichert (70.), 1:6 Lukas Ment (82.), 2:6 Tom Heide (84.). Besondere Vorkommnisse: Jakob Rat (Herschfeld) verschießt Foulelfmeter (40.)

SG Irmelshausen I/Herbstadt II – TSV Ostheim 1:4 (0:3). Nichts zu erben gab es im letzten Heimspiel des Jahres für die SG Irmelshausen I/Herbstadt II gegen die in fast allen Belangen stärkeren Ostheimer, die auch ihrem Ruf als treffsicherste Mannschaft der Liga gerecht wurden. Die erste Halbzeit ging komplett an Ostheim, im zweiten Durchgang konnte der Gastgeber etwas besser dagegenhalten. Vielleicht wäre die Partie etwas spannender verlaufen, hätte Ostheims Torhüter Daniel Stockheimer beim Freistoß unmittelbar nach dem Seitenwechsel nicht so prima reagiert.

Tore: 0:1 Markus Landgraf (24.), 0:2 Andreas Vierheilig (32.), 0:3 Tim Baumbach (42.), 1:3 Julian Leicht (72.), 1:4 Tim Baumbach (80.).

SG Eußenhausen/Mühlfeld – SG TSG Bastheim/Reyersbach 4:1 (3:1). Am völlig verdienten Sieg des Tabellenführers Eußenhausen/Mühlfeld gegen die Besengauer gab es nichts zu rütteln, dafür waren die Spielanteile zu eindeutig. Und als Bastheim/Reyersbach ausgleichen konnte, geriet es im nächsten Angriff schon wieder ins Hintertreffen. Nach einer halben Stunde fiel schon die Entscheidung. Nach einem Versuch von Thomas Stingl klatschte der Ball vom Pfosten wieder zum Schützen zurück, der Nachschuss saß.

Tore: 1:0 Felix Stingl (4., Foulelfmeter), 1:1 Jonas Bieberich (18.), 2:1 Markus Koch (19.), 3:1 Thomas Stingl (30.), 4:1 Markus Koch (77.).

A-Klasse Rhön 2

 

Großwenkh. I/Münnerst. II – SG Sulzfeld/Merkersh. 0:2  
SpVgg Sulzdorf/Bundorf – SV Eichenhausen/Saal 3:3  
FSV Hohenroth – Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 2:0  
TSVgg Hausen/KG – SG Niederlauer I/Strahl. II 2:1  
TSV Rothhausen/Thundorf – TV Jahn Winkels 4:3  

 

 

1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 13 11 2 0 39 : 13 35  
2. (2.) SG Sulzfeld/Merkersh. 13 9 2 2 38 : 20 29  
3. (3.) TSV Rothhausen/Thundorf 13 8 1 4 27 : 14 25  
4. (4.) TSVgg Hausen/KG 12 8 0 4 34 : 18 24  
5. (5.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 13 6 2 5 35 : 28 20  
6. (6.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 12 5 2 5 32 : 28 17  
7. (7.) TV Jahn Winkels 13 5 1 7 27 : 35 16  
8. (10.) FSV Hohenroth 13 4 2 7 24 : 25 14  
9. (8.) Großwenkh. I/Münnerst. II 13 4 1 8 15 : 34 13  
10. (9.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 13 4 1 8 16 : 36 13  
11. (11.) SG Niederlauer I/Strahl. II 12 3 0 9 21 : 32 9  
12. (12.) SG Salz/Mühlbach II 12 2 0 10 17 : 42 6  

 

FSV Hohenroth – SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/FC Bad Kissingen III 2:0 (1:0). Ein 4:0 im Hinspiel, jetzt ein 2:0: Die SG Arnshausen II wird immer mehr zum Lieblingsgegner für den FSV Hohenroth. Der hatte nach dem Erfolg auf seinem Ausweichplatz gute Laune und machte den nächsten Schritt Richtung gesichertes Mittelfeld. „Ein verdienter Sieg“, resümierte FSV-Sprecher René Baderschneider. Hohenroth habe in der ersten Halbzeit dominiert und seine zwei Treffer genau zum richtigen Zeitpunkt erzielt. Aufbäumversuchen des nach vorne blassen Gastes nach dem 0:2 schob der FSV erfolgreich einen Riegel vor.

Tore: 1:0 Elias Elting (41.), 2:0 Jonas Simon (52.).

SG Sulzdorf/Bundorf – SV Eichenhausen/Saal 3:3 (1:1). „Wir haben das nicht sauber zu Ende gespielt“, ärgerte sich SG-Sprecher René Scheider nach dem 3:3 gegen den SV Eichenhausen/Saal. Dabei hatte der Hausherr den Spitzenreiter am Rand einer Niederlage, befand sich in Überzahl, führte bis zur 84. Minute 3:2 und kassierte noch den Ausgleich. „Wir hätten den Sieg verdient gehabt“, so Scheider. Spielerisch war's kein Leckerbissen, das ließ der schwer bespielbare, tiefe und somit kräfteraubende Boden in Bundorf nicht zu.

Tore: 0:1 Jan Büchner (38.), 1:1 Dominik Müller (45.), 1:2 Nico Hesselbach (70.), 2:2 Carsten Eckardt (71., Handelfmeter), 3:2 Dominik Müller (75.), 3:3 Sebastian Bayer (85.). Gelb-Rot: Maximilian Bürger (79., Eichenhausen).

SG Großwenkheim I/Münnerstadt II – SG Sulzfeld/Merkershausen 0:2 (0:2). Der Sieg für die SG Sulzfeld/Merkershausen geht laut Aussage von Großwenkheims Trainers Frank Dölling in Ordnung. Allerdings hatte er sich vom Tabellenzweiten spielerisch etwas mehr erwartet. Seine Elf konnte kämpferisch gut mithalten, durch individuelle Fehler brachte man sich aber selbst in die Bredouille. So führte ein Torwartfehler, den Ludwig Rothaug gnadenlos ausnutzte, zur Führung der Gäste. Noch vor der Pause sorgte Christian Kalke für den Endstand.

Tore: 0:1 Ludwig Rothaug (25.), 0:2 Christian Kalke (44.).

TSVgg Hausen/KG – SG Niederlauer I/Strahlungen II 2:1 (1:0). Von einem glücklichen Heimsieg seiner Mannschaft gegen die SG Niederlauer I/Strahlungen II sprach Sebastian Fichtl aus dem Lager des TSVgg Hausen/KG. Denn die Gäste zeigten seiner Ansicht nach eine nicht deren Tabellenstand entsprechende Leistung, sondern hielten kämpferisch und spielerisch gut mit. Die Gäste hatten gleich doppelt Pech: Bei einem Pfostentreffer im zweiten Durchgang und in der Schlussminute, als die Gastgeber zum Sieg trafen.

Tore: 1:0 Dominik Ruck (10.), 1:1 Dominik Mauer (67.), 2:1 Timo Fehr (90.). Gelb-Rot: Pascal Schöfer (90., Hausen).

Außerdem spielten

TSV Rothhausen/Thundorf – TV Jahn Winkels 4:3 (1:2). Tore: 1:0 Alwin Böse (7., Eigentor), 1:1, 1:2 Felix Mast (14., 25.), 2:2 Jan Schubert (60.), 3:2 Simon Meister (73.), 4:2 Bastian Schmitt (75.), 4:3 Felix Mast (90.). (phü, mgr)

Schlagworte

  • Peter Hüllmantel
  • Michaela Greier
  • A-Klasse Rhön 2
  • A-Klasse Rhön 3
  • FSV Hohenroth
  • Ginolfs
  • Happy smiley
  • Herschfeld
  • Irmelshausen
  • Markus Koch
  • Niederlagen und Schlappen
  • TSV Ostheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!