Sportler des Jahres: Frauen

In Barcelona unter einer Minute

Ihren Führerschein macht Isabell Hergenröther bald. Und dafür will sie die 250 Euro Preisgeld hernehmen, die sie als Siegerin bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres im Raum Rhön-Saale abgestaubt hat. Und natürlich ein bisserl feiern. Was sich die 17-jährige Leichtathletin des TSV Bad Kissingen redlich verdient hat.
Zielstrebig: Isabell Hergenröther wechselt vom TSV Bad Kissingen zu Quelle Fürth, um noch effizienter trainieren zu können. Foto: Foto: R. Nürnberger
Ihren Führerschein macht Isabell Hergenröther bald. Und dafür will sie die 250 Euro Preisgeld hernehmen, die sie als Siegerin bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres im Raum Rhön-Saale abgestaubt hat. Und natürlich ein bisserl feiern. Was sich die 17-jährige Leichtathletin des TSV Bad Kissingen redlich verdient hat. Nicht umsonst landete sie in der Gunst der Leser von Main-Post und Rhön- u. Saalepost ganz vorn. Vierte beim European Youth Olympic Festival im türkischen Trabzon über ihre Paradestrecke 400 Meter Hürden, dazu Vierte mit der deutschen 4x100-m-Staffel – „das war schon mein größter ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen