FUßBALL: A-KLASSEN RHÖN

Mellrichstadt/Frickenhausen schüttelt Ostheim ab

Tim Breier (hinten, SG Mellrichstadt/Frickenhausen) sieht zu, wie der Ostheimer Markus Landgraf (vorne) den Ball verarbeitet. Foto: Anand Anders

Fußball

A-Klasse Rhön 2

 

SV Eichenhausen/Saal – Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 1:1  
SG Sulzfeld/Merkersh. – TSVgg Hausen/KG 1:0  
FSV Hohenroth – TSV Rothhausen/Thundorf 0:0  
Sulzdorf/Bundorf – SG Niederlauer I/Strahl. II 2:1  
SG Salz/Mühlbach II – Rannungen/Pfändh./Holzh. II 2:3  

 

 

1. (1.) SV Eichenhausen/Saal 9 8 1 0 24 : 6 25  
2. (4.) SG Sulzfeld/Merkersh. 9 6 2 1 27 : 15 20  
3. (3.) TSV Rothhausen/Thundorf 9 6 1 2 19 : 7 19  
4. (2.) TSVgg Hausen/KG 9 6 0 3 29 : 14 18  
5. (5.) Rannungen/Pfändh./Holzh. II 8 4 1 3 24 : 17 13  
6. (6.) SpVgg Sulzdorf/Bundorf 8 4 1 3 22 : 19 13  
7. (8.) Arnsh.II/Reit. II/Bad Ki. III 9 3 1 5 14 : 28 10  
8. (7.) Großwenkh. I/Münnerst. II 8 3 0 5 10 : 23 9  
9. (9.) TV Jahn Winkels 8 2 1 5 15 : 25 7  
10. (10.) SG Niederlauer I/Strahl. II 8 2 0 6 15 : 23 6  
11. (11.) FSV Hohenroth 9 1 2 6 14 : 20 5  
12. (12.) SG Salz/Mühlbach II 8 1 0 7 11 : 27 3  

 

SpVgg Sulzdorf/Bundorf – SG Niederlauer I/Strahlungen II 2:1 (1:0). „Auf jeden Fall ein verdienter Sieg“, sagte René Scheider, der Sprecher SpVgg, nach dem 2:1-Erfolg. „Sehr gute Einstellung“ und „kämpferisch super“ lobte er seine Mannschaft nach einer Partie auf gutem Niveau mit flottem Tempo. Zur Pause lag die SpVgg mit 1:0 vorne. „Im zweiten Abschnitt sind wir nach dem 2:0 etwas außer Tritt geraten.“ Niederlauer schaffte noch den Anschluss. Mehr nicht. Im Gegenteil: Der Gast dezimierte sich selbst durch Gelb-Rot und Rot.

Tore: 1:0 Carsten Eckart (30.), 2:0 David Büschelberger (56.), 2:1 Konstantin Samojlov (83.). Rot: David Noack (90., grobes Foulspiel). Gelb-Rot: Maximilian Bömmel (68., beide Niederlauer).

SV Eichenhausen/Saal – SG Arnshausen II/Reiterswiesen II/FC Bad Kissingen III 1:1 (1:0). Die bislang weiße Weste des SV Eichenhausen/Saal hat ihren ersten schwarzen Fleck. Der Spitzenreiter musste sich gegen die SG Arnshausen II mit einem Unentschieden begnügen. „So ein Spiel musst du gewinnen“, haderte SV-Sprecher Oliver Irtel mit der unzureichenden Chancenverwertung. Lediglich ein Tor war zu wenig Ertrag für so viel Aufwand. Das rächte sich, als Johannes Friedrich in den Schlussminuten einen Freistoß zum 1:1 versenkte.

Tore: 1:0 Sebastian Bayer (45.), 1:1 Johannes Friedrich (85.).

SG Sulzfeld/Merkershausen – TSVgg Hausen/KG 1:0 (1:0). Im heiß umkämpften Verfolgerduell zweier ambitionierter Mannschaften konnten sich die Spielgemeinschaft aus dem Grabfeld knapp, aber verdient mit 1:0 gegen Hausen durchsetzen und stieß auf Platz zwei vor. Die Gastgeber erwischten einen guten Start und hatten nach wenigen Minuten durch Christian Kalke die erste Gelegenheit. Gleich danach traf ein SG'ler nach einem Freistoß nur das Außennetz. Ludwig Rothaug zielte nach 23 Minuten genauer, sein 25-Meter-Schuss wurde aber noch abgefälscht – 1:0, die Entscheidung.

Tor: 1:0 Ludwig Rothaug (23.). Gelb-Rot: Pascal Schöfer (75., Hausen). Besondere Vorkommnisse: Ludwig Rothaug (SG) scheitert mit Foulelfmeter an Christian Lakke (26.)

FSV Hohenroth – TSV Rothhausen/Thundorf 0:0. Mit dem 0:0, immerhin gegen eine Spitzenmannschaft, verbuchte der FSV Hohenroth nach wochenlanger Talfahrt wieder ein Erfolgserlebnis, wenn auch keinen Sieg. FSV-Sprecher Eduard Mardian konnte mit dem Remis leben. Er sah seine Mannschaft aber im ersten Abschnitt als die spielbestimmende an, auch wenn FSV-Torhüter Corin Oswald eine gute Gelegenheit in Form eines Alleingangs eines Gästestürmers entschärfte. Im weiteren Verlauf trafen sowohl Pascal Straub wie auch Kai Feder bei ihren Schussversuchen nur die Latte. SG Salz/Mühlbach II – FV Rannungen/Pfändhausen/Holzhausen II 2:3 (1:2). Die zweite Garnitur der SG aus Salz und Mühlbach ziert weiter das Ende der Tabelle und musste dem Gegner die Punkte überlassen. Achtbar zog man sich dennoch aus der Affäre.

Tore: 0:1 Manuel Kuhn (15.), 0:2 Peter Hahn (53.), 1:2 Tobias Pfeffermann (44., Eigentor), 1:3 Louis Schuler (50.), 2:3 Marco Stumpf (87.). Gelb-Rot: Martin Wittenberg (88., Salz/Mühlbach II). (mgr, phü)

A-Klasse Rhön 3

 

Nordh. II/O'flad. I/Hausen II – TSV Stetten 1:1  
SG Mellrichstadt/Frickenh. – TSV Ostheim 3:2  
Irmelshausen I/Herbst. II – Eußenhausen/Mühlfeld 0:2  

 

 

1. (1.) SG Mellrichstadt/Frickenh. 9 8 0 1 38 : 18 24  
2. (3.) SG Eußenhausen/Mühlfeld 8 6 1 1 29 : 12 19  
3. (2.) TSV Ostheim 9 6 0 3 39 : 16 18  
4. (4.) SG Brendlorenzen/Windsh. 7 5 1 1 16 : 7 16  
5. (5.) SV Herschfeld 7 5 0 2 19 : 14 15  
6. (6.) O'elsbach/Ober-U'waldb. 8 3 3 2 20 : 18 12  
7. (7.) Irmelshausen I/Herbstadt II 9 3 2 4 22 : 20 11  
8. (8.) TSG Bastheim/Reyersb. 8 2 2 4 17 : 30 8  
9. (9.) FC Ober-/Mittelstreu 9 1 4 4 9 : 17 7  
10. (10.) Ginolfs I/Weisb. I/U'weiß./Fr. II 7 1 0 6 9 : 22 3  
11. (11.) TSV Stetten 8 0 2 6 9 : 34 2  
12. (12.) Nordh. II/O'flad. I/Hausen II 7 0 1 6 7 : 26 1  

 

SG Nordheim II/Oberfladungen I/Hausen II – TSV Stetten 1:1 (1:0). „Der späte Ausgleich ist ärgerlich, insgesamt geht das Ergebnis aber in Ordnung“, sagte SG-Sprecher Sebastian Schmidt nach dem ersten Punktgewinn der SG Nordheim II vor 120 Zuschauern im Derby gegen den TSV Stetten. Zum Weiterreichen der roten Laterne an den Gegner reichte das 1:1 indes nicht.

Tore: 1:0 Nico Probst (41.), 1:1 Sebastian Hock (90.).

SG Mellrichstadt/Frickenhausen – TSV Ostheim 3:2 (2:2). Es wurde das mit Spannung erwartete Spitzenspiel, das Mellrichstadt/Frickenhausen gegen die zuletzt ebenfalls furios auftretenden Ostheimer knapp, aber verdient für sich entschieden. Vor einer guten Zuschauerkulisse (255) blieb das Derby jederzeit fair und abwechslungsreich. Die Spielgemeinschaft erwischte den besseren Start, Markus Benkert nutzte einen Abwehrfehler aus. Wenig später wurde ein Freistoß schnell ausgeführt, dieses Zuspiel konnte Felix Diemar zum 2:0 verwerten. Die Gäste hatten aber fast postwendend die Antwort parat, als Andreas Vierheilig nach einer Flanke mit dem Kopf zur Stelle war. Danach blieb der TSV am Drücker und Markus Landgraf erzielte den Ausgleich. Der Siegtreffer war Markus Benkert vorbehalten. Er stand nach einer Torhüterabwehr goldrichtig und staubte ab.

Tore: 1:0 Markus Benkert (7.), 2:0 Felix Diemar (18.), 2:1 Andreas Vierheilig (21.), 2:2 Markus Landgraf (38.), 3:2 Markus Benkert (52.).

SG Irmelshausen I/Herbstadt II – SG Eußenhausen/Mühlfeld 0:2 (0:2). Die SG Eußenhausen/Mühlfeld bleibt in der Erfolgsspur, nahm aus Irmelshausen alle drei Punkte mit und kletterte auf Rang zwei. Dabei zeichnete sie sich durch eine effiziente Chancenverwertung aus. Nach einer Viertelstunde gelang René Voll nach Zuspiel von Thomas Stingl das 1:0. Zuvor hatte aber der Schiedsrichter laut Hausherren-Trainer Roland Harich ein Foulspiel nicht geahndet. Stingl machte mit dem 2:0 den Deckel drauf.

Tore: 0:1 René Voll (15.), 0:2 Thomas Stingl (40.). Gelb-Rot: Lukas Harich (75.), Andreas Steinschauer (80., beide Irmelshausen). (mgr, phü)

Schlagworte

  • Peter Hüllmantel
  • Michaela Greier
  • A-Klasse Rhön 2
  • A-Klasse Rhön 3
  • FSV Hohenroth
  • Ginolfs
  • Herschfeld
  • Irmelshausen
  • Johannes Friedrich
  • Peter Hahn
  • Sebastian Schmidt
  • Skandale und Affären
  • TSV Ostheim
  • Ärger
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!