KEGELN: 2. BUNDESLIGA FRAUEN

Neustadt-Treffen geht an Unter Uns

Anni Müller (im Bild) steuerte einen Mannschaftspunkt zum klaren 7:1-Sieg von Unter Uns im Neustadt-Treffen gegen die Gäste aus Thüringen bei.
Anni Müller (im Bild) steuerte einen Mannschaftspunkt zum klaren 7:1-Sieg von Unter Uns im Neustadt-Treffen gegen die Gäste aus Thüringen bei. Foto: Anand Anders

Kegeln

2. Bundesliga Mitte Frauen

HKSV BW Lauterbach – SKC Eggolsheim 6:2
SV BW Auma – Schützengilde Bayreuth 7:1
TSV Motor Gispersleben – ASV Fronberg 2:6
Unter Uns Bad Neustadt – Germ. Neustadt 7:1
SKK Helmbrechts – SKC Victoria Bamberg II 3:5

1. (1.) SV BW Auma 15 81 25 : 5
2. (2.) ASV Fronberg 15 69.5 21 : 9
3. (3.) SKK Helmbrechts 15 68.5 17 : 13
4. (4.) SKC Eggolsheim 15 68.5 16 : 14
5. (5.) SKC Victoria Bamberg II 15 59.5 16 : 14
6. (7.) HKSV BW Lauterbach 15 57.5 15 : 15
7. (6.) KSV Germ. Neustadt 15 54 14 : 16
8. (8.) Unter Uns Bad Neustadt 15 56.5 12 : 18
9. (9.) Schützengilde Bayreuth 15 47.5 10 : 20
10. (10.) TSV Motor Gispersleben 15 37.5 4 : 26

Unter Uns Bad Neustadt – KSV Germania Neustadt 7:1 (3129:3004/18:6). Trotz personellen Engpasses landete Unter Uns im „Neustadt-Treffen“ gegen den KSV Germania Neustadt einen wichtigen Sieg. Dass der Erfolg gegen die Gäste aus Thüringen so klar ausfallen würde, damit hatte niemand im Lager des Hausherrn gerechnet. Von Anfang rollten die Kugeln ganz nach Wunsch für Unter Uns. „Im ersten Abschnitt gab es sichere Punkte durch Anni Müller und Bettina Behr“, fasste Mannschaftsführerin Kathrin Klose das Geschehen auf den Herschfelder Bahnen zusammen. „Super ging es weiter mit klaren Punkten durch Natalie Guck und Theresa Popp. Am Ende konnten wir diesen Vorsprung verwalten“, so Klose weiter.

Das Unter Uns-Duo Anni Müller und Bettina Behr legte gleich erfolgreich los. Müller überzeugte gegen Kerstin Henske vor allem im ersten und dritten Durchgang mit 144 bzw. 149 Holz, die de Grundstein für den 3:1-Erfolg nach Satzpunkten (SP) bei 533:507 Kegel bildeten. Unfreiwillige Maßarbeit leistete Bettina Behr. Sie gewann die ersten drei Durchgänge gegen Christin Einsiedel mit einem Holz bzw. zwei Kegel (zwei Mal) Vorsprung. Da fiel die Niederlage im vierten Satz nicht mehr ins Gewicht – auch nicht, dass Behr insgesamt 469 Kegel abräumte, ihre Gegnerin indes 481.

Die Mittelpaarung spielt befreit auf

Mit dieser 2:0-Führung nach Mannschaftspunkten (MP) im Rücken ließ es sich für das Mittelduo des Gastgebers befreiter aufspielen. Und Natalie Guck und Theresa Popp lieferten. Guck stellte mit einer 3:0-Führung gegen Marie Wolf die Weichen schnell auf Sieg, am Ende gab's ein 3:1 bei 520:508 Kegeln. An Beste glänzte in diesem Wettkampf Theresa Popp. Mit einer tadellosen Vorstellung (u. a. 146, 145 und 143 ) und insgesamt 568 Holz hatte sie ihrer Gegnerin Claudia Liewald (508) mit 4:0 SP fest im Griff.

Das Bad Neustädter Schlussduo brachte den Erfolg sicher ins Ziel. Kathrin Klose behielt mit 3:1 SP und 546:487 die Oberhand gegen Nicole Bär. Sabine Then rang ihrer Gegnerin Jasmin Molle ein 2:2 nach SP ab, wobei sie den Sieg im letzten Durchgang aus der Hand ab. Then brachte 493 Kegel zu Fall. Molle 513. Zwei weitere Punkte für das klar bessere Teamergebnis (plus 125) schraubten das Endresultat auf 7:1. Am Sonntag genießt Unter Uns erneut Heimrecht, dann ist HKSV BW Lauterbach der Gegner. (phü)

Punkte für Bad Neustadt: Anni Müller 533 (1 MP), Bettina Behr 469 (1), Natalie Guck 520 (1), Theresa Popp 568 (1), Kathrin Klose 546 (1), Sabine Then 493.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Erfolge
  • Happy smiley
  • Herschfeld
  • Kathrin Klose
  • Kegel
  • Kugeln
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!