HALLENFUßBALL:

Der TSV Aubstadt kommt wieder zur Hallengala in Bad Neustadt

Der TSV Aubstadt kommt wieder zur Hallengala in Bad Neustadt
Am Samstag, 4. Januar 2020, findet sie zum 22. Mal in der Bad Neustädter Bürgermeister-Goebels-Halle statt: Die Hallengala, veranstaltet vom SV Burgwallbach/Bad Neustadt. Der Hallenfußball rollt ab 18 Uhr. An der Hallengala nehmen wie gewohnt zehn Teams teil. Ranghöchste Mannschaft ist der TSV Aubstadt aus der Regionalliga Bayern, gefolgt von der TG Höchberg aus der Landesliga Nordwest. Der Regionalligist ist auch Titelverteidiger, denn der TSV besiegte bei der letzten Auflage im Januar in einem packenden Finale den Bezirksligisten SV Rödelmaier. Glücksfee Lenny Schubert (Mitte) bewies ein glückliches Händchen und loste im Beisein von Organisator Mario Schill (links) und Gert Müller (rechts), Vorsitzender des VfL Sportfreunde Bad Neustadt, diese beiden Teams in verschiedene Gruppen. In der Gruppe A spielen: TG Höchberg, SV Burgwallbach I/Bad Neustadt (Kreisliga), TSV Bad Königshofen (Kreisliga), SV Herschfeld (A-Klasse) und SV Rödelmaier (Bezirksliga). In die Gruppe B loste Lenny Schubert den VfR Stadt Bischofsheim (Kreisklasse), die SG Unsleben/Wollbach (Kreisklasse), die DJK Salz/Mühlbach (Kreisklasse), die SG Brendlorenzen/Windshausen (A-Klasse) und den TSV Aubstadt. (gmad) Foto: Günter Madrenas

Am Samstag, 4. Januar 2020 findet sie zum 22. Mal in der Bad Neustädter Bürgermeister-Goebels-Halle statt: Die Hallengala, veranstaltet vom SV Burgwallbach/Bad Neustadt. Der Hallenfußball rollt ab 18 Uhr. An der Hallengala nehmen wie gewohnt zehn Teams teil. Ranghöchste Mannschaft ist der TSV Aubstadt aus der Regionalliga Bayern, gefolgt von der TG Höchberg aus der Landesliga Nordwest. Der Regionalligist ist auch Titelverteidiger, denn der TSV besiegte bei der letzten Auflage im Januar in einem packenden Finale den Bezirksligisten SV Rödelmaier. Glücksfee Lenny Schubert (Mitte) bewies ein glückliches Händchen und loste im Beisein von Organisator Mario Schill (links) und Gert Müller (rechts), Vorsitzender des VfL Sportfreunde Bad Neustadt, diese beiden Teams in verschiedene Gruppen. In der Gruppe A spielen: TG Höchberg, SV Burgwallbach I/Bad Neustadt (Kreisliga), TSV Bad Königshofen (Kreisliga), SV Herschfeld (A-Klasse) und SV Rödelmaier (Bezirksliga). In die Gruppe B loste Lenny Schubert den VfR Stadt Bischofsheim (Kreisklasse), die SG Unsleben/Wollbach (Kreisklasse), die DJK Salz/Mühlbach (Kreisklasse), die SG Brendlorenzen/Windshausen (A-Klasse) und den TSV Aubstadt. (gmad)

Schlagworte

  • Bad Neustadt
  • Günter Madrenas
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • Herschfeld
  • Landesliga Nordwest
  • TG Höchberg
  • TSV Aubstadt
  • VfR Stadt Bischofsheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!