FUßBALL:

Manuela Kraus gilt den Schiedsrichtern als Glücksfall

Manuela Kraus (im Bild) macht es Spaß, Fußball-Schiedsrichterin zu sein.
Manuela Kraus (im Bild) macht es Spaß, Fußball-Schiedsrichterin zu sein. Foto: Manfred Mellenthin

Frauen, die bei den Männern Fußballspiele leiten, sind keine Seltenheit mehr. Zum Beispiel Manuela Kraus (38) aus Mittelstreu, die für den FFC 08 Bastheim-Burgwallbach pfeift. Als sie 2018 die C-Lizenz als Trainerin machte, war die Schiedsrichterprüfung eine der Voraussetzungen. „Ich wollte nie aktiv Schiedsrichterin werden. Nach dem Pflichtteil Neulingskurs und drei Spielleitungen überredete mich unsere Obmann Harald Schreiber mit seiner überaus charmanten Art, mehr als die drei Pflichtspiele zu leiten – und siehe da, es macht mir sehr viel Spaß und ich bleibe gerne dabei“, sagt die Trainerin der FFC-Frauenmannschaft.

„Geld ist mir nicht so wichtig, ich bin in meiner Freizeit sehr viel ehrenamtlich tätig. Wenn ich was mache, dann muss es mir Freude bringen und ich will mich persönlich irgendwie weiterentwickeln. Man lernt mit jeder neuen Aufgabe“, sagt sie. Manuela Kraus ist seit August verheiratet. Beschäftigt ist sie bei Gardner Denver in Bad Neustadt als Gruppenleiterin in der Entwicklung. Sie ist stellvertretende Kassierin beim TSV Mittelstreu, Mädchen für alles beim FFC 08, stellvertretende Schriftführerin in der Schiedsrichtergruppe Bad Neustadt und hält sich fit in der Fitnessgruppe des TSV Hollstadt.

Aktuell pfeift Kraus in der Kreisliga der Männer und der Landesliga der Frauen, als Assistentin steht sie in der Männer-Bezirksliga und der Frauen-Regionalliga an der Linie. Spannende und emotionale Spiele leitet sie gerne. „Sie ist ein Glücksfall für unsere Schiedsrichtergruppe, unheimlich engagiert, fachlich top, als Spielleiterin jeder Spielsituation gewachsen“, hält Gruppenschiedsrichterobmann Harald Schreiber große Stücke auf Manuela Kraus. Positive Rückmeldungen, durchaus auch mit konstruktiver Kritik, erhält sie gerne, frauenfeindliche Sprüche ärgern sie dafür gewaltig. „Ich möchte so hochklassig wie möglich pfeifen, ein Relegationsspiel vor tausenden von Zuschauern wäre mein Traum.“ (mmel)

Der nächste Schiedsrichterlehrgang der Gruppe Bad Neustadt beginnt am Freitag, 6. März, 19.30 Uhr. Infos/Anmeldung: Harald Schreiber, E-Mail haraldschiri@gmail.com.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Mittelstreu
  • Manfred Mellenthin
  • Assistenten
  • Ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Frauen
  • Fußballspiele
  • Harald Schreiber
  • Leiter auf Gruppenebene
  • Mittelstreu
  • Mädchen
  • Männer
  • Relegationsspiele
  • TSV Mittelstreu
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!