FUßBALL: BAYERNLIGA NORD

Ein Ende zum Niederknien

Ein grandioser Endspurt und Traumtore bescheren dem TSV Aubstadt statt einer fast sicheren Niederlage einen Sieg gegen die Würzburger Kickers II.
Der Siegeswille des TSV Aubstadt wurde belohnt: In der Nachspielzeit markierte Christoph Schmidt (von rechts) den Treffer zum 2:1 im Spiel gegen die Würzburger Kickers II und lässt sich von Martin Thomann und Steffen Behr feiern. Foto: Foto: Rudi Dümpert
Der TSV Aubstadt hat mit einem 2:1-(0:0)-Sieg gegen die Würzburger Kickers II in der Bayernliga Nord wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden. Es war Dramatik pur, die sich im Schulstadion abspielte. Der achte Sieg des TSV im elften Saisonspiel war ein überaus hart erkämpfter, ein glücklicher, aber auch ein verdienter. Die statistische Dominanz macht diesen Erfolg zu einem glücklichen, weil der Sieger bis zur 89. Minute wie der Verlierer aussah und doch noch den Dreier schaffte. Mit zwei Traumtoren: Einen Traum von Freistoß und einen Treffer, von dem man kaum zu träumen wagt. Verdient war er, weil diese ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen