LOKALSPORT: KURZMELDUNGEN

Oikawa macht in der Weltrangliste 30 Plätze gut

Tischtennis: Oikawa macht in der Weltrangliste 30 Plätze gut

Der Japaner Mizuki Oikawa ist der Aufsteiger in der am Dienstag veröffentlichten Februar-Weltrangliste. Der Spieler des Bundesligisten TSV Bad Königshofen, der im Januar Landesmeister im Doppel geworden war und bei den German Open das Achtelfinale erreicht hatte, sprang von Position 91 auf den 61. Platz. Bastian Steger steht nach wie vor auf dem 112. Rang, Kilian Ort verbesserte sich um einen Platz auf Rang 184. Filip Zeljko steht auf Position 332. (dr)

Tischtennis: Aruna wechselt zum Bundesligisten Fulda

Bundesligist TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell hat für die kommende Saison den Nigerianer Quadri Aruna verpflichtet. Er kommt vom Sporting Clube de Portugal aus Lissabon. Ruwen Filus hat seinen Vertrag bei den Osthessen bis zum 30. Juni 2022 verlängert. Den Verein verlassen wird dagegen der Kroate Tomislav Pucar. „Unsere Mannschaft wird sicherlich stärker einzuschätzen sein als diese Saison“, sagt TTC-Präsident Stefan Frauenholz laut einer Mitteilung des Vereins. Andy Albert, Manager des TSV Bad Königshofen, verbringt momentan einen Skiurlaub, obwohl das Gerüst seiner Mannschaft für die nächste Runde noch nicht komplett steht. „Wir haben zurzeit mehrere Optionen, können in aller Ruhe und nach Rücksprache mit unseren Partnern und dem Stammtrio Kilian Ort, Bastian Steger und Mizuki Oikawa, aber auch mit Filip Zeljko, entscheiden. (rd, dr)

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Bad Königshofen
  • Der Spieler
  • Kilian Ort
  • Personen aus Nigeria
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!