Schach

SK Bad Neustadt scheidet aus

Im Viertelfinale des unterfränkischen 4er-Pokalwettbewerbs verabschiedete sich der Schachklub Bad Neustadt mit Hans Weck, Ralf Federschmidt, Dirk Vormann und Helmut Schwartl mit einer in dieser Deutlichkeit überraschenden 0,5:3,5-Heimniederlage gegen den Unterfrankenliga–Rivalen SpVgg Stetten aus dem Wettbewerb.
Schach
Foto: dpa
(rsp) Im Viertelfinale des unterfränkischen 4er-Pokalwettbewerbs verabschiedete sich der Schachklub Bad Neustadt mit Hans Weck, Ralf Federschmidt, Dirk Vormann und Helmut Schwartl mit einer in dieser Deutlichkeit überraschenden 0,5:3,5-Heimniederlage gegen den Unterfrankenliga–Rivalen SpVgg Stetten aus dem Wettbewerb. Stetten sitzt in der Vorschlussrunde nun am 17. Mai dem Landesligisten SK Schweinfurt 2000 gegenüber. Im zweiten Halbfinale treffen die beiden Regionalligisten SC Obernau und SK Klingenberg aufeinander. Das Endspiel steigt am 7. Juni.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen