TISCHTENNIS: TTBL

Runter von Wolke sieben

Als Tabellenführer ging der TSV Bad Königshofen ins Spiel gegen Fulda-Maberzell. Er bekam das Fell über die Ohren gezogen, auch weil der Aufstellungspoker nicht aufging.
Mizuki Oikawa (im Bild) fand im Spiel gegen Tomislav Pucar nicht zu seiner Normalform. Die 1:3-Niederlage des Japaners gegen den Kroaten besiegelte das 0:3 des TSV Bad Königshofen gegen Fulda-Maberzell. Foto: Foto: Rudi Dümpert
Zwei Mal hatte der TSV Bad Königshofen im ersten Jahr im deutschen Tischtennis-Oberhaus gegen den TTC RhönSprudel Fulda-Maberzell verloren, 1:3 und 2:3. Sollte jemand davon geträumt haben, dass der kesse erste Tabellenführer der neuen Saison nach zwei Siegen auch den dritten und damit den ersten gegen diesen Gegner in der Bundesliga TTBL feiern könnte, dann war der Traum relativ früh ausgeträumt. Diesmal zogen die Gäste aus Osthessen im Derby den Nordbayern klarer als zuvor mit 3:0 das Fell über die Ohren. Aufstellung auf den Kopf gestellt Nach den Siegen in Bremen und Grenzau hatte man beim TSV die eigene ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen