Aubstadt

Das Fundament steht schon: Der TSV Aubstadt überdacht seine Tribüne

Der Fußball-Regionalligist TSV Aubstadt erfüllt mit der Überdachung seiner Sitzplatztribüne eine Auflage des Verbands. Wann die Arbeiten abgeschlossen sein sollen.
Die Stahlrohrtribüne ist abgebaut, das Fundament (hinten rechts) für die Dachkonstruktion steht. Ende Januar soll die BFV-Auflage mit der Fertigstellung der Tribünen-Überdachung erfüllt sein.
Foto: Rudi Dümpert | Die Stahlrohrtribüne ist abgebaut, das Fundament (hinten rechts) für die Dachkonstruktion steht. Ende Januar soll die BFV-Auflage mit der Fertigstellung der Tribünen-Überdachung erfüllt sein.

Fußball-Regionalligist TSV Aubstadt wird sehr bald in Sachen Überdachung der Sitztribüne Vollzug melden. Bereits in der Jahreshauptversammlung im Herbst hatte Vorsitzender Herbert Köhler bei seinem Ausblick ins neue Jahr angekündigt, dass rechtzeitig zum ersten Heimspiel am 5. März gegen die SpVgg Greuther Fürth II ein Teil der Zuschauer, falls es regnen sollte, im Trockenen sitzen wird. Einige Sitzplätze fallen möglicherweise weg Genauer gesagt waren es 152 Sitzplätze, bevor nun die Stahlrohr-Tribüne samt Sitzschalen komplett abgebaut wurde. "Es kann sein, dass durch die Konstruktion des Dachs ein oder ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!