Großeibstadt

Die Gründe für den Höhenflug des FC Eibstadt in der Kreisklasse Rhön 2

Der FC Eibstadt spielt bisher eine überraschend erfolgreiche Saison. Welche Statistik FC-Trainer Jochen Tüchert besonders freut und welche Prognose er für den Saisonendspurt abgibt.
Joschka Hartmann (grünes Trikot) ist zusammen mit Daniel Fürst aktuell der beste Torschütze im Team des FC Eibstadt.
Foto: Rudi Dümpert | Joschka Hartmann (grünes Trikot) ist zusammen mit Daniel Fürst aktuell der beste Torschütze im Team des FC Eibstadt.

Gerade einmal gut vier Kilometer liegen zwischen den Ortsschildern von Großeibstadt und Aubstadt. Noch geringer ist jedoch der Abstand zwischen den Fußballteams beider Ortschaften in der Kreisklasse Rhön 2 zur Winterpause. Zwar hat der FC Eibstadt in der Tabelle aktuell drei Punkte Vorsprung auf den TSV Aubstadt II, doch die Aubstädter Reserve hat nicht nur ein Nachholspiel in der Hinterhand, sondern auch den direkten Vergleich nach Hin- und Rückspiel deutlich gewonnen. Somit deutet alles auf ein packendes Fernduell im Saisonendspurt hin, bei dem jeder Punktverlust schon entscheidend sein kann. Eibstadts ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!