Kegeln: Bayernliga

Die Keglerinnen der SpG Bad Neustadt bleiben in der Bayernliga Nord in der Erfolgsspur

Juliane Probst (im Bild) gewann mit den Bayernliga-Nord-Keglerinnen der SpG Bad Neustadt ungefährdet gegen Hubertus Schönbrunn.
Foto: Anand Anders | Juliane Probst (im Bild) gewann mit den Bayernliga-Nord-Keglerinnen der SpG Bad Neustadt ungefährdet gegen Hubertus Schönbrunn.

KC Oberaltertheim - SpG Bad Neustadt 5:3 (3429:3397/10,5:13,5). Die Kegelmänner der SpG Bad Neustadt bleiben in der Bayernliga Nord im Jahr 2023 sieglos. Beim KC Oberaltertheim setzte es eine 3:5-Niederlage für Bad Neustadt. Die Gäste gewannen drei von sechs direkten Duellen, die Zähler für das bessere Gesamtergebnis gingen an Oberaltertheim.

"Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert und hatten die Hausherren am Rand einer Niederlage", sagte Bad Neustadts Stefan Schön. Er sprach von einem starken Auftritt des SpG-Sextetts und haderte mit der Niederlage: "Wir haben lange in Führung gelegen und am Ende doch verloren."

Zum Auftakt setzte sich der Bad Neustädter Karl-Heinz Bach gegen seinen Gegner durch, während auf der anderen Bahn Andreas Müller sich bei geteilten Satzpunkten knapp geschlagen geben musste. Im Mittelabschnitt sorgten Sebastian Dieterich und Sven Schubert dafür, dass Bad Neustadt mit 3:1 in Führung ging. 

Den Schlussabschnitt aber dominierte Oberaltertheim. Ulrich Hümpfner und Daniel Dieterich mussten ihren Gegnern zu Siegen gratulieren und büßten obendrein 69 Holz ein. "Trotzdem werden wir die positiven Momente aus diesem Spiel mitnehmen und weiterhin hoch motiviert an die nächsten Spiele herangehen", sagte Stefan Schön.

Bad Neustadt: Andreas Müller 552 (2:2), Karl-Heinz Bach 557 (3:1/1), Sebastian Dieterich 612 (3:1/1), Sven Schubert 582 (4:0/1), Ulrich Hümpfner 574 (1,5:3,5), Daniel Dieterich 520 (0:4).

Anzeige für den Anbieter KISaD über den Consent-Anbieter verweigert

SpG Bad Neustadt - Hubertus Schönbrunn 6:2 (3147:3030/17,0:7,0). Kaum Probleme mit dem Tabellenletzten Hubertus Schönbrunn hatten die Keglerinnen der SpG Bad Neustadt in der Bayernliga Nord. Das Team kam auf den Heimbahnen in Herschfeld zu einem 6:2-Erfolg. "Die Gäste waren jedoch keinesfalls ein schlechter Gegner, haben uns gefordert", sagte Bad Neustadts Kathrin Hüther.

Nach den ersten beiden Duellen hieß es 1:1. Antonia Biener musste ihrer Gegnerin den Punkt überlassen, dafür setzte sich Juliane Probst durch. Unentschieden stand es auch nach dem Mittelabschnitt. Natalie Guck siegte für Bad Neustadt, während Leonie Wohlfart und die für sie eingewechselte Anni Müller ihren Mannschaftspunkt bei ausgeglichenen Satzpunkten wegen der geringeren Holzzahl abgeben mussten.

Im Schlussabschnitt landeten Kathrin Hüther und Bettina Behr in allen Belangen überlegene Erfolge und machten den Sieg für ihre Mannschaft perfekt. "Wir freuen uns über den nächsten Heimsieg, sind letztendlich unserer Favoritenrolle gerecht geworden", so Hüther.

Bad Neustadt: Antonia Biener 525 (1:3), Julian Probst 503 (3:1/1), Natalie Guck 548 (4:0/1), Leonie Wohlfart/Anni Müller 447 (2:2), Kathrin Hüther 583 (4:0/1), Bettina Behr 541 (3:1/1).

Anzeige für den Anbieter KISaD über den Consent-Anbieter verweigert
Themen & Autoren / Autorinnen
Bad Neustadt
Daniel Rathgeber
Andreas Müller
Bayernliga Nord
Keglerinnen
Oberaltertheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel