FUßBALL: KREISKLASSEN RHÖN

Furioser Derbysieg für Heustreu/Hollstadt

Marvin Geisler (vorne, SG Unsleben/Wollbach) räumt Marcel Betz (SG Heustreu/Hollstadt) aus dem Weg.
Foto: Anand Anders | Marvin Geisler (vorne, SG Unsleben/Wollbach) räumt Marcel Betz (SG Heustreu/Hollstadt) aus dem Weg.

Fußball

Kreisklasse Rhön 2

 

VfB Burglauer – TSV Aubstadt II 1:3  
DJK Salz/Mühlbach – U'weißenbr./Frankenh. 0:3  
Stadt Bischofsheim – SG Sandberg I/Waldberg II abg.  
SG Heustreu/Hollstadt – SG Unsleben/Wollbach 5:3  
SG Hausen/Nordheim – FC WMP Lauertal I 1:2  
Haard/Nüdlingen – SG Hendungen-Sondheim/Gr. 2:2  

 

1. (2.) FC WMP Lauertal I 18 13 2 3 55 : 21 41  
2. (1.) DJK Salz/Mühlbach 18 12 3 3 45 : 27 39  
3. (3.) TSV Aubstadt II 18 11 4 3 56 : 30 37  
4. (4.) SG Hausen/Nordheim 18 9 4 5 48 : 31 31  
5. (6.) SG Heustreu/Hollstadt 18 8 4 6 45 : 42 28  
6. (7.) U'weißenbr./Frankenh. 19 7 6 6 32 : 30 27  
7. (5.) FC Eibstadt 17 7 4 6 45 : 28 25  
8. (8.) SG Unsleben/Wollbach 19 6 5 8 44 : 41 23  
9. (9.) SG Hendungen-Sondheim/Gr. 16 5 3 8 37 : 42 18  
10. (10.) VfR Stadt Bischofsheim 17 4 4 9 25 : 38 16  
11. (11.) SG Haard/Nüdlingen 18 4 3 11 26 : 47 15  
12. (12.) SG Sandberg I/Waldberg II 16 3 3 10 17 : 50 12  
13. (13.) VfB Burglauer 18 3 1 14 21 : 69 10  

DJK Salz/Mühlbach – SG Unterweißenbrunn/Frankenheim 0:3 (0:1). Die DJK Salz/Mühlbach hat einen neuen Angstgegner. Nach der 0:2-Niederlage im Hinspiel verlor sie gegen die SG Unterweißenbrunn/Frankenheim auf eigenem Platz auch das Rückspiel und kassierte einen herben Dämpfer im spannenden Aufstiegsrennen. Gleichzeitig riss die Serie von zehn Spielen in Folge ohne Niederlage. „Der Sieg für Unterweißenbrunn/Frankenheim ist verdient. Sie waren einfach bissiger und in den Zweikämpfen meist einen Schritt schneller als wir“, bilanzierte Hausherren-Sprecher Volker Straub. (fka)

Tore: 0:1 Lukas Fries (45.), 0:2 Lukas Kleinhenz (50., Foulelfmeter), 0:3 Levin Vorndran (83.).

VfB Burglauer – TSV Aubstadt II 1:3 (1:1). „Unser bestes Spiel seit dem Re-Start“, lobte VfB-Sprecher Burkhard Mangold die Vorstellung des Schlusslichts gegen den TSV Aubstadt II. „Angesichts dessen, dass der Letzte auf ein ambitioniertes Spitzenteam traf, war das eine wirklich gute Leistung von uns. Es hat nicht ganz gereicht, Aubstadt II war einen Tick besser als wir und hat verdient gewonnen.“ Selbst vom Blitzstart des Favoriten (1:0/3.) zeigte sich der Außenseiter unbeeindruckt und schaffte den Ausgleich. Das 1:1 verteidigte der Hausherr bis zur Pause – auch weil Keeper Markus Grebe zwei Mal klasse reagierte. Nach Wiederbeginn setzte sich aber die Cleverness und reifere Spielweise der Mannschaft von David Noack durch. (phü)

Tore: 0:1 Nicolas Roth (3.), 1:1 Dominik Seufert (15.), 1:2 Lukas Barthelmes (64.), 1:3 Julian Bauer (73.).

SG Heustreu/Hollstadt – SG Unsleben/Wollbach 5:3 (4:1). Wenig zu lachen hatte die SG Heustreu/Hollstadt in den letzten Lokalderbys gegen die SG Unsleben/Wollbach. Diesmal war jedoch alles anders. Die Gastgeber kamen hoch motiviert aus der Kabine, legten sofort den Vorwärtsgang ein und ehe sich die Gäste schüttelten, lagen sie nach 18 Minuten bereits mit 0:3 zurück. „Nach den letzten Derbys waren wir endlich mal wieder dran. Was die Mannschaft dann in der ersten Halbzeit gezeigt hat, war furios. Da wusste Unsleben/Wollbach gar nicht, wie ihnen geschieht“, freute sich Hausherren-Sprecher Günter Bialowas. Mann des Spiels war dabei Moritz Menninger, der in der ersten Halbzeit gleich dreimal traf. Mit dem schnellen 5:1 direkt nach der Pause war dann auch das Aufbäumen der Gäste direkt wieder unterbrochen. (fka)

Tore: 1:0 Moritz Menninger (2.), 2:0 Corbinian Ress (12.), 3:0, 4:0 Moritz Menninger (18., 38.), 4:1 Michael Christ (44.), 5:1 Pasqual Menninger (47.), 5:2 Philipp Kleinhenz (85.), 5:3 Jonas Schirber (87.). Gelb-Rot: Ilian Hysaj (84., Heustreu/Hollstadt).

SG Hausen/Nordheim – FC WMP Lauertal 1:2 (1:1). Der FC WMP Lauertal hat den Ausrutscher der DJK Salz/Mühlbach genutzt und sich durch einen hart erarbeiteten 2:1-Erfolg bei der SG Hausen/Nordheim an die Tabellenspitze geschossen. „Wir haben gut gekämpft und mit ein bisschen Glück können wir auch einen Punkt holen. Lauertal hat aber auch eine gute Leistung gezeigt und nicht unverdient gewonnen“, sagte Hausherren-Sprecher Sebastian Schmidt. Nach der frühen 1:0-Führung durch Marcel Karlein (Freistoß in den Winkel) sah es zunächst sogar so aus, als ob die Gastgeber für eine kleine Überraschung sorgen könnten. Letztlich konnten die Gäste aber rasch ausgleichen und spätestens mit dem 2:1 in der zweiten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel zurückgewinnen. (fka)

Tore: 1:0 Marcel Karlein (6.), 1:1 André Keßler (25.), 1:2 Sebastian Händel (65.).

SG Haard/Nüdlingen – SG Hendungen/Sondheim/Grabfeld 2:2 (0:0). Mit einiger Verzweiflung lieferte der heimische Pressesprecher Peter Haupt seinen Bericht ab, „denn wir waren die überlegene Mannschaft und hätten bereits zur Pause mindestens mit 3:1 führen müssen“. Doch das Manko der Gastgeber war wieder einmal die Chancenverwertung, der Gast stand dabei immer tief und war sichtlich am Verhindern eines Gegentreffers interessiert. Der Plan ging vor der Pause auf, wurde aber gleich nach dem Seitenwechsel Makulatur, „als Fabian Dietz mit einem sagenhaften 30-Meter-Schuss in den Winkel die überfällige Führung besorgte“ (Haupt). Doch nach Foul von Florian Gehring gelang dem Gegner der überraschende Ausgleich, ehe Fabian Dietz seine Farben mit einem neuerlichen Distanzschuss ins lange Eck in Führung schoss. Der Erfolg der Platzherren schien schon gesichert, als eine Freistoßflanke in den Sechzehner der Groß-Schützlinge segelte und Lukas Hess aus fünf Meter unbedrängt einnickte. (ba)

Tore: 1:0 Fabian Dietz (46.), 1:1 Lukas Hess (67., Foulelfmeter), 2:1 Fabian Dietz (78.), 2:2 Lukas Hess (89.).

Kreisklasse Rhön 1

 

DJK Waldberg – TSV Oberthulba 1:4  
SG Gräfend./Dittlofs./Wartma. – SV RW Obererthal 2:2  
FC Bad Brückenau – TSV Wollbach 0:2  
VfR Sulzthal – SG Reitersw./Arnsh./Bad Ki. II 1:0  
FC Untererthal – FC WMP Lauertal II abg.  
SC Diebach – SV Aura 1:3  

 

1. (1.) FC Untererthal 17 13 2 2 45 : 15 41  
2. (2.) SG Reitersw./Arnsh./Bad Ki. II 19 13 2 4 41 : 22 41  
3. (3.) VfR Sulzthal 18 12 1 5 44 : 28 37  
4. (4.) TSV Wollbach 19 10 4 5 47 : 27 34  
5. (8.) TSV Oberthulba 17 8 4 5 41 : 34 28  
6. (5.) FC Bad Brückenau 19 8 3 8 31 : 23 27  
7. (9.) SV Aura 17 8 3 6 39 : 35 27  
8. (6.) DJK Waldberg 17 8 2 7 37 : 30 26  
9. (7.) BSC Lauter 18 8 2 8 27 : 31 26  
10. (11.) SV RW Obererthal 19 4 2 13 26 : 55 14  
11. (10.) SC Diebach 18 4 1 13 21 : 47 13  
12. (12.) FC WMP Lauertal II 17 3 3 11 27 : 48 12  
13. (13.) SG Gräfend./Dittlofs./Wartma. 19 2 3 14 26 : 57 9  

DJK Waldberg – TSV Oberthulba 1:4 (0:1). Waldbergs Trainer Mirko Kleinhenz schob Frust. „Das war ganz klar das schlechteste Spiel, das ich von meiner Mannschaft je gesehen habe“ kommentierte er die 1:4-Heimpleite gegen den TSV Oberthulba. Dass die DJK personell auf dem Zahnfleisch geht und nur das „allerletzte Aufgebot“ zur Verfügung stand, wollte er allein nicht als Entschuldigung gelten lassen. „Ein verdienter Sieg“, bewertete Kleinhenz dieses 4:1 für den TSV Oberthulba nach dem Schlusspfiff in Stangenroth, wo die Rhöner seit dem Brand im Sportheim Waldberg Mitte Juli trainieren und jetzt auch diese Partie austrugen. (phü)

Tore: 0:1 Dominik Metz (35.), 0:2 Felix Lutz (49.), 1:2 Patrick Seufert (52., Foulelfmeter), 1:3, 1:4 Markus Markert (61., 87.). Rot: Felix Müller (80., Oberthulba, grobes Foulspiel). Besondere Vorkommnisse: Patrick Seufert (Waldberg) scheiterte mit Foulelfmeter an Marius Schubert (81.)

Außerdem spielten

VfR Sulzthal – SG Reiterswiesen/Arnshausen/FC 06 Bad Kissingen II 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Randy Diez (68.).

SG Gräfendorf/Wartmannsroth/Dittlofsroda – SV Obererthal 2:2 (1:1). Tore: 1:0 Maximilian Rau (25.), 1:1 Johannes Rüth (43.), 2:1 Tobias Krause (90.), 2:2 Markus Weidinger (90. + 3).

SC Diebach – SV Aura 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Maik Kirchner (33.), 1:1, 1:2 Patrick Falkenstein (67., Elfmeter, 76.), 1:3 Christof Sauer (90., Elfmeter). Gelb-Rot: Philipp Bold (72., Diebach).

FC Bad Brückenau – TSV Wollbach 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Leo Rottenberger (70.), 0:2 Simon Markart (84.).

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Peter Hüllmantel
Florian Karlein
Peter Balthasar
Elfmeter
Felix Müller
Kreisklasse Rhön 1
Kreisklasse Rhön 2
Obererthal
Philipp Kleinhenz
Sebastian Schmidt
TSV Aubstadt
Untererthal
VfR Stadt Bischofsheim
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)