Großbardorf

Großbardorf gewinnt gegen Mutterstadt fünf von sechs Duellen

TSV Großbardorf Kegeln

Eindrucksvoll mit einem 7:1-Kantersieg gegen den KV Mutterstadt (3422:3190/15:9) revanchierten sich die Zweitligakegler des TSV Großbardorf für die 2:6-Hinspielniederlage in Mutterstadt und rückten auf den dritten Tabellenplatz vor. Bester Kegler der Hausherren war in Abwesenheit von Pascal Schneider diesmal Andy Behr mit 587 Holz.Im Startdrittel legten Patrick Ortloff gegen Wilfried Klaus, der mit nur 513 Holz sehr enttäuschte, und Marco Schmitt gegen Bastian Hört den Grundstein für diesen Erfolg. Beide gewannen ihre direkten Duelle und sorgten damit für einen Vorsprung von zwei Mannschaftspunkten (MP).

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!