Mellrichstadt

Mellrichstadt hat sein Saisonziel vorzeitig erreicht

Die Männer 55-Mannschaft des TC RW Mellrichstadt hat den Klassenerhalt in der Landesliga vorzeitig perfekt gemacht. Von links: Jürgen Braungart, Detlef Büttner, Reinhold Hein, Klaus Mainberger, Volker Rausch und Detlef Potoradi.
Foto: Günter Madrenas | Die Männer 55-Mannschaft des TC RW Mellrichstadt hat den Klassenerhalt in der Landesliga vorzeitig perfekt gemacht.

Die Männer-55-Mannschaft des TC RW Mellrichstadt hat durch ihren 6:3-Erfolg gegen den MTV Bamberg ihr Saisonziel erreicht: Der Klassenerhalt in der Landesliga ist bereits vor dem letzten Spieltag unter Dach und Fach. "Das war über die gesamte Saison gesehen eine tolle Teamleistung", freute sich Mannschaftsführer Klaus Mainberger. Gegen Bamberg bewiesen die Rot-Weißen bei drückender Hitze ("Das war heute Sauna pur", so Mainberger), dass sie zu Recht in die Landesliga gehören.

Kondition setzt sich gegen Erfahrung durch

Im Spitzeneinzel zeigte Detlef Büttner eine grundsolide Leistung und setzte sich letztlich sicher durch. "Da spielte Kondition gegen Erfahrung und nach ausgeglichenem ersten Satz hat sich die Kondition durchgesetzt", so Mainberger. Er selbst verlor sein Einzel in zwei Sätzen. "Mir fehlt einfach die Spielpraxis. Mit der gepeitschten Vorhand meines Gegners kam ich überhaupt nicht klar. Vor allem läuferisch war er überlegen." Spannend verlief das Duell an Position drei. Hier begann Volker Rausch gut und dominierte eindeutig im ersten Satz. Dann steigerte sich sein Kontrahent und holte sich Satz zwei. Bis zum 4:4 im entscheidenden Match-Tiebreak  war es ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Dann unterliefen Rausch einige Fehler zu viel, sein Gegner gewann mit 10:7.

Kurios war das Vierer-Einzel. Reinhold Hein führte mit 2:1, aber in der Folgezeit ging bei ihm nichts mehr. Sein Gegner gewann die nächsten acht Spiele, es hieß folglich 6:2 und 3:0 bzw. später noch 4:1. Da erwachte sein Kampfgeist ("Aufgeben gibt es nicht"). Hein blies zur Aufholjagd und machte kaum mehr Fehler. Er gewann fünf Spiele hintereinander und belohnte sich mit dem Gewinn des zweiten Satzes (6:4). Auch im Match-Tiebreak blieb er am Drücker und triumphierte mit 10:5.

Achillessehne zwingt Detlef Potoradi zur Aufgabe

Jürgen Braungart kam an Position fünf schwer ins Match. Er musste gegen seinen technisch unterlegenen Kontrahenten in den Tiebreak, den er aber sicher mit 7:2 für sich entschied. Damit war die Gegenwehr des Bambergers gebrochen und Braungart hatte beim 6:2 im zweiten Satz leichtes Spiel. Verletzt ins Spiel ging Detlef Potoradi (Achillessehne). Er quälte sich zwar noch bis zum Ende des ersten Satzes, den er sogar im Tiebreak für sich entschied, aber nach dem Verlust des ersten Spiels in Satz zwei ging läuferisch nichts mehr und er musste aufgeben.

Nun mussten also bei einem Zwischenstand von 3:3 die Doppel über den Gesamtsieg entscheiden. Schnell war klar, dass die Platzherren mit 4:3 in Führung gingen, da die Gäste das Zweierdoppel kampflos herschenkten. Den siegbringenden fünften Punkt macht schließlich das Duo Braungart /Izdebski. Nachdem sie fünf Matchbälle vergeben hatten, nutzten sie den sechsten zum 6:4 und 6:3-Erfolg. Drei Gesichter hatte das Einserdoppel. Nach einem frühen Break sicherte sich die Paarung Büttner/Rausch den ersten Satz, um den zweiten im Tiebreak abzugeben. 0:5 und 4:7 lagen die Gastgeber im Match-Tiebreak hinten, um dann loszulegen und die nächsten sechs Punkte zum 10:7 für sich zu entscheiden.

Ergebnisse: Büttner 6:4, 6:2; Mainberger 4:6, 3:6; Rausch 6:4, 3:6, 7:10; Hein 2:6, 6:4, 10:5; Braungart 7:6, 6:2; Potoradi 7:6, 0:1 Aufgabe; Büttner/Rausch 6:4, 6:7, 10:7; Mainberger/Hein ohne Spiel; Braungart/Izdebski 6:4, 6:3.

Themen & Autoren / Autorinnen
Mellrichstadt
Günter Madrenas
Fehler
MTV
Schäden und Verluste
Siege und Triumphe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!