Rödelmaier

Rödelmaiers Plan gegen Forst: Nicht erneut ein frühes Gegentor kassieren

SV Rödelmaier

Nach den beiden Auftaktniederlagen gegen Oberschwarzach (0:2) und Altbessingen (0:4) empfängt der aktuell auf einem Abstiegsplatz rangierende SV Rödelmaier am Sonntag um 15 Uhr den TSV Forst (6./3 Punkte). "Das 0:4 im letzten Spiel war beileibe nicht so klar, wie es das Ergebnis aussagt. Wir haben die Partie nach dem schnellen Rückstand noch lange beherrscht. Leider wurden wir für unseren großen Aufwand aber nicht belohnt", blickt Rödelmaiers Coach Werner Feder auf das Spiel in Altbessingen zurück.Leichter wird die kommende Aufgabe aber keinesfalls.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!