Großbardorf

Ronny Mangold vom TSV Großbardorf: "Dürfen Leistungen nicht schönreden"

Will mit dem TSV Großbardorf gegen die DJK Ammerthal nicht in die Knie gehen: Ronny Mangold (links).
Foto: Anand Anders | Will mit dem TSV Großbardorf gegen die DJK Ammerthal nicht in die Knie gehen: Ronny Mangold (links).

Wenn an diesem Samstag um 16 Uhr in der Bioenergie-Arena das Spiel der Fußball-Bayernliga Nord zwischen dem TSV Großbardorf (13./16) und der DJK Ammerthal (6./29) angepfiffen wird, stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die am letzten Wochenende herbe Niederlagen einstecken mussten. Der Gastgeber, die Mannschaft von Trainer Andreas Brendler, musste sich dem Spitzenteam ATSV Erlangen mit 0:4 geschlagen geben. Wesentlich überraschender aber kam die 1:5-Schlappe der Oberpfälzer auf eigenem Platz gegen das damalige Schlusslicht SV Seligenporten. Dabei lagen die Mannen von Trainer Michael Hutzler bereits zur ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung