Haselbach

Skispringen: Janis Kansog rückt beim "Kloster Kreuzberg"-Pokal seinem Trainer auf die Pelle

17. Kloster Kreuzberg-Pokal
Am Start der K16, viele Besucher hatten das schöne Herbstwetter genutzt und die Sprunglaufveranstaltung besucht.
Foto: Barbara Enders | 17. Kloster Kreuzberg-Pokal Am Start der K16, viele Besucher hatten das schöne Herbstwetter genutzt und die Sprunglaufveranstaltung besucht.

Das Wetter beim 17. Springen um den "Kloster Kreuzberg"-Pokal hätte nicht besser sein können und lockte wieder viele Besucherinnen und Besucher zu den Naturschanzen oberhalb von Haselbach. Viele der Gäste schienen schon öfters dort gewesen zu sein und hatten eigene Klappstühle dabei, andere hatten es sich auf Decken bequem gemacht. Der sonnenbeschienene Auslaufhügel lud direkt zum Verweilen ein.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung