Kegeln: 2. Bundesliga

Souveräner Sieg beim Vorletzten: Der TSV Großbardorf bleibt dem Spitzenduo auf den Fersen

Die Kegler des TSV Großbardorf (Archivbild) feierten in der 2. Bundesliga Mitte einen deutlichen 7:1-Erfolg beim KV Mutterstadt.
Foto: TSV Großbardorf/Nico Kirchner | Die Kegler des TSV Großbardorf (Archivbild) feierten in der 2. Bundesliga Mitte einen deutlichen 7:1-Erfolg beim KV Mutterstadt.

Souverän mit 7:1 (3466:3316/15,5 : 8,5) meisterten die Kegler des TSV Großbardorf die Aufgabe in der 2. Bundesliga Mitte beim Vorletzten KV Mutterstadt . Mit diesem Erfolg rückten die Grabfelder auf den dritten Platz vor und bleiben Regensburg und Hirschau (zwei Minuspunkte weniger) auf den Fersen. Bester Kegler bei den Gästen war Patrick Ortloff, der als einziger die begehrte 600er Marke mit 612 Holz übertraf.

Ausgeglichenes erstes Drittel

Nach den beiden ersten Keglern beider Teams sah es allerdings noch nicht nach dem letztlich klaren Gästesieg aus. Im vorderen Drittel teilten sich beide Teams nämlich die beiden Mannschaftspunkte (MP). Für die Hausherren punktete Rainer Perner, der Matthias Menninger bei 2:2 Satzpunkten (SP) aufgrund der höheren Gesamtholzzahl (605:582) besiegte. Für die Gäste holte Patrick Ortloff den ersten MP, der sich bei 2:2 SP mit 612:579 Kegel gegen Johannes Hartner durchsetzte.

Im Mittelabschnitt holten Rene Wagner und Daniel Eberlein beide MP für den TSV Großbardorf. Wagner reichte ein Unentschieden auf der letzten Bahn zum 2,5:1,5 Sieg gegen Bastian Hört. Dabei brachte der Bardorfer mit 585 Holz auch mehr Kegel als sein Kontrahent zu Fall (572). Mit 3:1 SP bei 550:504 Holz besiegte Daniel Eberlein das Duo Wilfried Klaus/Jürgen Puff und holte damit den dritten MP für die Gäste.

Deutliches Plus bei der Gesamtholzzahl

Auch bei den letzten beiden Keglern setzten sich die Bardorfer sicher durch. Das Duo Andy Behr/Michael Indiger gewann das direktes Duell gegen Jochen Schweizer mit 3:1 SP und 560:508 Holz. Ebenfalls mit 3:1 SP und 577:518 Kegeln setzte sich Mannschaftsführer Torsten Frank gegen Armin Kuhn durch. Auch die beiden MP für die höhere Gesamtkegelzahl (3466:3316) gingen an die Gäste.

Ergebnisse: Matthias Menninger 582 (2:2 SP); Patrick Ortloff 612 (2:2, 1 MP); Rene Wagner 585 (2,5:1,5, 1 MP); Daniel Eberlein 550 (3:1, 1 MP); Andy Behr/Michael Indiger 560 (3:1, 1 MP); Torsten Frank 577 (3:1, 1 MP).

Anzeige für den Anbieter KISaD über den Consent-Anbieter verweigert
Themen & Autoren / Autorinnen
Großbardorf
Günter Madrenas
Jochen Schweizer
Kegler
TSV Großbardorf
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel