Bad Königshofen

TSV Bad Königshofen: Mit offenen Armen aufgenommen

Johannes Stumpf, Neuzugang für das Regionalliga-Team des TSV Bad Königshofen, vor seinen Vorbildern Kilian Ort und Mizuki Oikawa.
Foto: Rudi Dümpert | Johannes Stumpf, Neuzugang für das Regionalliga-Team des TSV Bad Königshofen, vor seinen Vorbildern Kilian Ort und Mizuki Oikawa.

Manchmal wird man auch zu seinem Glück gezwungen. Beim Neuzugang für die zweite Tischtennis-Mannschaft des TSV Bad Königshofen, Johannes Stumpf, hat sich diese aus der Erfahrung geborene Weisheit bisher zur Hälfte bewahrheitet. Die zweite Hälfte kann er selber mit beeinflussen. Johannes Stumpf kommt aus Schwabach, ist 18 Jahre jung und spielte bisher in der zweiten Mannschaft des Zweitbundesligisten TV Hilpoltstein, mit dem die Königshöfer Erste und Zweite schon mehrfach die Klingen gekreuzt haben. Wie kommt es dazu, dass ein Schwabacher aus der mittelfränkischen Tischtennis-Hochburg in die unterfränkische ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung