Bad Königshofen

TSV Bad Königshofen vermisst die Heimspiel-Atmosphäre

Der Tischtennis-Bundesligist aus dem Grabfeld steht zwischen Tür und Angel. Mit einem Sieg gegen Schlusslicht Bad Homburg will er sich weiter nach oben orientieren.
Kilian Ort (im Bild) und der TSV Bad Königshofen wollen sich mächtig strecken, um gegen Bad Homburg das Jahr 2021 mit einem Sieg abzuschließen.
Foto: Rudi Dümpert | Kilian Ort (im Bild) und der TSV Bad Königshofen wollen sich mächtig strecken, um gegen Bad Homburg das Jahr 2021 mit einem Sieg abzuschließen.

An diesem Dienstag empfängt Tischtennis-Bundesligist TSV Bad Königshofen um 19 Uhr im fünften Heimspiel seiner fünften Saison in der Tischtennis-Bundesliga (TTBL) den TTC OE Bad Homburg. Es ist der Tabellenletzte, gegen den man noch nie verloren, sich aber immer schwer getan hat. Es steckt aus mehreren Gründen allerhand Zündstoff in dieser Partie, die erneut vor null Zuschauern ausgetragen wird. Nach dem etwas überraschenden 3:2-Auswärtssieg am Sonntag in Fulda hat sich die Lage beim TSV entspannt, wurde das Abstiegsgespenst vertrieben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!