Großbardorf

TSV Großbardorf: Einer ragt heraus, einer trifft erstmals und einer hat richtig Pech

Tim Strohmenger erzielte beim 4:3-Erfolg des TSV Großbardorf bei der DJK Ammerthal zwei Tore und hat nun 14 Saisontreffer auf dem Konto.
Foto: Anand Anders | Tim Strohmenger erzielte beim 4:3-Erfolg des TSV Großbardorf bei der DJK Ammerthal zwei Tore und hat nun 14 Saisontreffer auf dem Konto.

Tag der offenen Tür in Ammerthal. Mit einem 4:3-Erfolg über die DJK Ammerthal verbesserte der TSV Großbardorf seine Auswärtsbilanz mit seinem vierten Sieg in der Fremde - dazu kommen vier Unentschieden - auf 16 Punkte und belegt damit in der Auswärtstabelle der Fußball-Bayernliga Nord den elften Platz.Den wird die Mannschaft von Cheftrainer Andreas Brendler auch in der Gesamt-Tabelle nach dem letzten Spieltag, egal wie die letzte Partie gegen Vatan Aschaffenburg am Samstag ausgeht, einnehmen. "Nun haben wir bereits 44 Punkte und wir können voller Stolz sagen: Der Umbruch ist gelungen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!