Aubstadt

MP+Vorfreude aufs Grünwalder Stadion: Warum Türkgücü München den TSV Aubstadt nicht in Heimstetten empfängt

Mit dem Spiel bei Türkgücü München endet wohl das Fußballjahr für den TSV Aubstadt. Jannik Fippls persönliche Zwischenbilanz in Aubstadt fällt durchwachsen aus.
Jannik Fippl (im Bild) vom TSV Aubstadt möchte gern öfter zeigen, was er kann. Im Grünwalder Stadion hat er schon als Jugendlicher mit dem TSV 1860 München gespielt.
Foto: Rudi Dümpert | Jannik Fippl (im Bild) vom TSV Aubstadt möchte gern öfter zeigen, was er kann. Im Grünwalder Stadion hat er schon als Jugendlicher mit dem TSV 1860 München gespielt.

Wahrscheinlich ist die Regionalliga-Partie am Samstag um 14 Uhr bei Türkgücü München das letzte Spiel des TSV Aubstadt vor der Winterpause. Für das Nachholspiel beim VfB Eichstätt war vom Verband zwar der 10. Dezember angedacht, eine Austragung dieser Partie noch vor der Winterpause ist allerdings eher unwahrscheinlich. Aus Eichstätt wird von einem schwer ramponiertem Platz und Unbespielbarkeit berichtet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!